ANN Sep 19, 2023

Ringvorlesung Dazzling Data (online/Salzburg, 2 Oct 23-29 Jan 24)

Online / Salzburg, Oct 2, 2023–Jan 29, 2024

Isabella Nicka

DAZZLING DATA. Digital Humanities in der Mediävistik und Frühneuzeitforschung.

Ringvorlesung des IZMF | WS 2023/24.
Montags 17-19 Uhr, HS G. Eisler (U1.003 E.003), UNIPARK, Erzabt-Klotz Str. 1, Salzburg | sowie online.
Zugangslinks unter https://izmf-salzburg.at/dazzling-data

Organisation: Isabella Nicka | Katharina Zeppezauer-Wachauer | Peter Färberböck.

Die Fächer, die sich mit der Erforschung des Mittelalters und der Frühen Neuzeit beschäftigen, entwickelten früh ein Interesse an der Anwendung von Methoden der Digital Humanities (DH). Sie haben maßgeblich zur Formierung der Digital Humanities als Wissenschaftssparte beigetragen und können heute auf eine breite DH-Expertise und auf große und komplexe Datenschätze bauen.
In den letzten Jahren sind viele neue Fragestellungen und Arbeitsweisen für Quellen und Gegenstände des Mittelalters und der Frühen Neuzeit in diesem Bereich hinzugekommen – Zeit, einige davon im Rahmen einer Ringvorlesung vorzustellen: Die Studierenden erfahren, wie DH-Methoden angewandt werden und welche Möglichkeiten sie aus disziplinärer oder interdisziplinärer Perspektive bieten. Darüber hinaus wird gezeigt, wie DH-Zugriffe für die Analyse unterschiedlicher Quellentypen (Bilder, literarische und historische Textquellen, Objekte, historische Karten, archäologische Prospektionsdaten, Musikalien etc.) verwendet werden.
Das Spektrum reicht dabei vom Einsatz sog. Künstlicher Intelligenz, Natural Language Processing, Distant Viewing, DNA-Sequenzierung und Netzwerkanalyse bis hin zum Digitalen Editieren und Annotieren. Auch das Arbeiten mit digitalen 3D-Modellen und GIS-basierten Analysen sowie Ansätze aus den Game Studies und den Citizen Sciences werden in den Fokus gerückt.

PROGRAMM

2.10.2023
Isabella Nicka (Krems / Salzburg) | Katharina Zeppezauer-Wachauer (Salzburg) | Peter Färberböck (Krems / Salzburg): Einführung

9.10.2023
Peter Bell (Marburg): Sieben Dinge Mariens. Object Detection und kunsthistorische Realienkunde

16.10.2023
Marlene Ernst (Salzburg): Offene Forschungsstrategien. (Geisteswissenschaftliches) Forschen für die
und mit der Öffentlichkeit

23.10.2023
Linda Beutel-Thurow (Salzburg) | Julia Hintersteiner (Salzburg): Interoperabilität von Text und Bild in der digitalen Edition der Wenzelsbibel

30.10.2023
Bernhard Bauer (Graz): HTR, TEI, DNA & NLP: Frühmittelalterliche Handschriften, ihr Paratext und
die Digital Humanities

6.11.2023
Claudia Resch (Wien): Digitale Transformation frühneuzeitlicher Memento mori-Literatur: Herausforderungen und Potenziale

13.11.2023
Ingrid Matschinegg (Krems/Salzburg) | Stefan Zedlacher (Krems/Salzburg) | Walter Brandstätter (Salzburg) | Elisabeth Tangerner (Salzburg) | Elisabeth Gruber-Tokić (Innsbruck): Burgen digital erschließen – Projekte Hohensalzburg digital und Inventaria

20.11.2023
Anna Kathrin Bleuler (Augsburg): Transkriptionsdatenbank zum Codex Manesse (Große Heidelberger Liederhandschrift, cpg 848)

27.11.2023
Isabella Nicka (Krems / Salzburg) | Miriam Landkammer (Krems / Salzburg) | Andreas Uhl (Salzburg) | Michael Linortner (Salzburg): Distant Viewing. Darstellungen von Material in mittelalterlicher Malerei mit Digital Humanities- und Computer Vision-Methoden untersuchen.

4.12.2023
Roland Filzwieser (Wien): Integrierte GIS-basierte Analyse mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Landschaften anhand archäologischer Prospektionsdaten und digitalisierter historischer Karten

11.12.2023
Robert Klugseder (Wien): DH Anwendungsbeispiele aus der mediävistischen Musikwissenschaft

8.1.2024
Jasmine Dum-Tragut (Salzburg) | Marat Yavrumyan (Salzburg): Unsere Pferde galoppieren digital: DH im interdisziplinären Projekt zum Wissenstransfer in mittelalterlicher Pferdemedizin "Meeting in the body of the horse"

15.1.2024
Andrea Lindmayr-Brandl (Salzburg) | Carlo Bosi (Salzburg): Musikalische Frühdrucke und geborgte Melodien

22.1.2024
Peter Färberböck (Krems / Salzburg) | Aurelia Brandenburg (Bern): Telespiele, Mobile Games und Open World – Game Studies in den Digital Humanities

29.1.2024
Katharina Zeppezauer-Wachauer (Salzburg) | Alan van Beek (Salzburg): Mittelhochdeutsche Begriffsdatenbank Reloaded

Reference:
ANN: Ringvorlesung Dazzling Data (online/Salzburg, 2 Oct 23-29 Jan 24). In: ArtHist.net, Sep 19, 2023 (accessed Jun 14, 2024), <https://arthist.net/archive/40104>.

^