Querformat 3/2010

Querformat 3/2010: Weichspüler. Wellness in Kunst und Konsum

Wellness ist tief eingesickert in den Alltag der
Wohlstandsgesellschaften. Wem das nötige Kleingeld für ein Wellness-
Wochenende in einer Schweizer Luxustherme oder für eine Ayurveda-Kur auf Sri Lanka fehlt, um den kümmern sich emotionalisierte
Produktwelten im Low-budget-Bereich: Harmonietoast und Entspannungstee bringen schon am Morgen die notwendige „Balance“, Aloe Vera findet sich nicht nur in der Kosmetik, sondern auch im Yoghurt, der „unsere Sinne verwöhnt“. Da „Emotional Design“ und Marketing mittlerweile mitKonzepten der Neurowissenschaft arbeiten, scheint es kein Entrinnenaus den Weichspülwelten zu geben.

Grund genug also, die neuen Ströme des Wohlgefühls in der dritten
Ausgabe von Querformat zusammenzuführen: Wellnessräume, -praktiken und -produkte stehen in den künstlerischen und wissenschaftlichen Beiträgen im Zentrum. Wissenschaftler/innen, Künstler/innen und Gestalter/innen analysieren die Ästhetik der Wellness in Kunst, Musik, Design, Ökonomie und Tourismus, begeben sich auf die Suche nach historischen Vorläufern der Wellness und fragen danach, welche Körper- und Geschlechtervorstellungen hinter dem „postsexuellen Symptom Wellness“ stehen.

Als Edition liegt dieser Ausgabe von Querformat ein Plakat des
Künstlers Björn Bock bei.

Einblicke: www.querformat-magazin.de

Bestellung: www.transcript-verlag.de

Inhalt

Alma-Elisa Kittner & Jörg Scheller: Editorial

Wolfgang Ullrich

Flüssig sein: Die Seele des Kapitalismus

Torsten Kohlbrei

Vom Schönen, Guten, Weichgespülten: Was macht Botticelli zum
Blockbuster?

Mattan Shachak & Eva Illouz

The Pursuit of Happiness: Coaching and the Commodification of Well-
Being

Anke Erdmann (Bildbeitrag)

Künstliche Paradiese

Linda Gerner

Balancebilder: Wenn der Betrachter auch Patient ist. Ein Interview mit
der Malerin und Heilpraktikerin Martina Kolle

Susanne Wurlitzer (Bildbeitrag)

WELL-DONE

Jörg Scheller

Wellness den Anfängen! Bemerkungen über Verfestigungspraktiken in der Verflüssigungsbranche

Silke Helmerdig (Bildbeitrag)

Ein Gedi Spa

Alma-Elisa Kittner

Weichspüler der Wüste: Orientalismus und Exotismus heute

Lucinda Devlin (Bildbeitrag)

Water Rites | The Omega Suites

Ganna Ordinartseva

Der schönste Weg zu sich selbst? Zur Fotografie von Lucinda Devlin

Elisabeth Mixa & Patrick Vogl

Es wird kuschelig: Visualisierungsweisen von Geschlecht im Wellness-
Diskurs

Shantala Fels (Bildbeitrag)

Freudenhaus

Kai Vöckler

Wohlfühlarchitektur

Sophia Muckle

Kultur der Nassen

Susan Anderson (Bildbeitrag)

ARE we there yet?

Anna Daßler

Ayurveda und Hartz IV: Rainald Grebe besingt den Wellness-Tourismus in Ostdeutschland

Matthias Henke

Einkaufspassagenwerk: Wellness-Musik

Ulrike Stoltz

Nachwort

.......................................
Dr. Alma-Elisa Kittner
Universität Duisburg-Essen
Institut für Kunst und Kunstwissenschaft Universitätsstr. 12 /R 12 R02
A42
45141 Essen

Tel.: +49 (0)201 183-3306

Reference:
TOC: Querformat 3/2010. In: ArtHist.net, Dec 9, 2010 (accessed Jun 19, 2019), <https://arthist.net/archive/635>.

Contributor: Dr. Alma-Elisa Kittner

Contribution published: Dec 9, 2010

Recommended Citation

Add to Facebook