JOB 01.08.2022

"Restaging Fashion", Urban Complexity Lab der FH Potsdam

Potsdam; Berlin, 01.10.2022–30.11.2023
Bewerbungsschluss: 15.08.2022

Sabine de Günther

Für das Forschungs- und Digitalisierungsprojekt „Restaging Fashion“ wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e Akademische:r Mitarbeiter:in (w/m/d) im Umfang von 30 Wochenstunden (75%) befristet bis zum 30.11.2023 mit einem Hintergrund in (digitaler) Kunstgeschichte, Informatik oder Interaction Design gesucht.

Das Projekt ist am Urban Complexity Lab (UCLAB) der FHP angesiedelt und wird im Rahmen der Richtlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Digitalisierung von Objekten des kulturellen Erbes – eHeritage (Bundesanzeiger, 13.05.2019) gefördert.

Im Projekt „Restaging Fashion. Digitale Kontextualisierung vestimentärer Quellen“ werden Bildquellen und historische textile Ensembles digitalisiert, inhaltlich kontextualisiert und in einer digitalen Präsentation zusammengefasst, um die Kulturgeschichte von Kleidung, ihre Erscheinung und Zeichenhaftigkeit erfahrbar zu machen. Ausgangspunkt ist eine Gemäldesammlung aus dem Besitz der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (Lipperheidesche Kostümbibliothek), die im Rahmen des Projektes digitalisiert und um Grafiken und Handzeichnungen sowie historisches Schriftgut erweitert wird. Diese Bild- und Schriftquellen sollen mit historischen Textilien aus dem Besitz des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg (GNM) im Digitalen zusammengeführt werden mit dem Ziel mittels 3D-Scans die Wiedergabe von historischer Kleidung zu ermöglichen und im Kontext erforschbar zu machen. Zur Präsentation und als Werkzeug der Interpretation werden standardisierte Verfahren der inhaltlichen Erschließung von Kulturdaten aus dem Semantic Web-Kontext eingesetzt sowie neuartige Methoden der digitalen Präsentation und Visualisierung, vor allem von 3D-Daten, entwickelt und erprobt. Im Rahmen des Projekts werden Ansätze der dynamischen Informationsaufbereitung entwickelt und mittels nutzerzentrierter Prototypen eruiert.

Ihre Aufgaben

Modellierung von 3D-Objekten und Konzeptualisierung von Visualisierungen
Katalogisierung von Drucken/Zeichnungen in Verbindung mit Gemälden
Recherchieren und Verbinden von Textquellen
Kommunikation mit Projektpartnern und Nutzer:innen
Veröffentlichung von Ergebnissen in Form akademischer Artikel und Vorträgen auf Fachtagungen
Konzeption eigener Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Datenvisualisierung
* Aktive Teilnahme an interdisziplinärer Forschung im UCLAB

Für fachliche Rückfragen steht Prof. Dr. Marian Dörk (marian.doerk@fh-potsdam.de) gerne zur Verfügung.

Detaillierte Informationen finden Sie hier:
https://karriere.fh-potsdam.de/jobposting/9fdd3e7a93df244541f344b15de33350191754990

Projektwebsite: https://uclab.fh-potsdam.de/projects/restaging-fashion/

Die Bewerbungsfrist ist der 15. August 2022.

--------------
Job offer UCLAB

We are looking for a researcher in the Restaging Fashion project with expertise in art history, computing, information science, and/or interaction design.

The project “Restaging Fashion. Digital contextualization of vestimentary sources” is digitizing and contextualizing fashion images and textile artifacts in order to assemble these fashion sources in a digital presentation and to make the cultural history of clothing, its appearance and symbolism graspable. The starting point has been a collection of paintings owned by the Staatliche Museen zu Berlin – Prussian Cultural Heritage (Lipperheidesche Kostümbibliothek), which has been digitized as part of the project and is being expanded to include graphics and hand drawings as well as historical written documents. These images and written sources are being digitally connected with historical textiles owned by the Germanisches Nationalmuseum Nürnberg (GNM) with the aim of enabling the reproduction of historical clothing by means of 3D scans and making them available in a research context. For the presentation and as a tool of interpretation, standardized methods for the content-related development of cultural data from the semantic web context are to be used. New types of digital presentation and visualization methods, especially of 3D data, are being developed and tested. As part of the project, approaches to dynamic information processing will be developed and determined using user-centered prototypes.

Your responsibilities

3D object modeling and conceptualization of visualizations
Cataloging prints/drawings connecting with paintings
Researching and connecting textual sources
Communication with project partners and users
Publication of results in form of academic articles and lectures at conferences
Conception of new research projects in the field of information visualization
* Active participation in interdisciplinary research at UCLAB

Prof. Dr. Marian Dörk (marian.doerk@fh-potsdam.de) is happy to answer any academic questions.

Find more details in our job ad:
https://karriere.fh-potsdam.de/3nszu

More about the project: https://uclab.fh-potsdam.de/projects/restaging-fashion/

Application deadline is 15. August 2022.

Quellennachweis:
JOB: "Restaging Fashion", Urban Complexity Lab der FH Potsdam. In: ArtHist.net, 01.08.2022. Letzter Zugriff 06.10.2022. <https://arthist.net/archive/37252>.

^