JOB 14.12.2021

Wiss. Mitarbeit, Freie Universität Berlin

Berlin
Bewerbungsschluss: 03.01.2022

Frau Prof. Dr. Juliane Noth

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Kunsthistorisches Institut
Abteilung Ostasiatische Kunstgeschichte

Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis zu 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: GK_WiMi OAKG 2022-1

Am Schwerpunkt für Ostasiatische Kunstgeschichte des Kunsthistorischen Instituts der Freien Universität Berlin ist die Stelle eines/einer Wissenschaftlichen Mitarbeiter/-in auf dem Gebiet der Kunstgeschichte Koreas zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Durchführung von Lehrveranstaltungen im Fach Ostasiatische Kunstgeschichte. Mitarbeit in der Verwaltungs-, Studien- und Forschungsorganisation. Durchführung eines Dissertationsvorhabens. Die Stelle dient der eigenen wiss. Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Ostasiatischen Kunstgeschichte (Magister, Master) oder eines verwandten Faches.

Erwünscht:
Sprachkenntnisse der deutschen, englischen und mindestens einer ostasiatischen Sprache;
Forschungsschwerpunkt auf der Kunstgeschichte Koreas; sehr gute Kenntnisse der koreanischen Sprache; ausgeprägtes Interesse an methodischen Fragestellungen; Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den anderen Schwerpunkten des Kunsthistorischen Instituts; Teamgeist und Engagement für die Arbeit des Instituts.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Zeugnissen, CV und Schriftproben - z. B. Kapitel der MA-Arbeit, Publikationen) unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) möglichst elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Juliane Noth: oakggeschkult.fu-berlin.de

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Kunsthistorisches Institut
Abteilung Ostasiatische Kunstgeschichte
Frau Prof. Dr. Juliane Noth
Koserstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/-in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Quellennachweis:
JOB: Wiss. Mitarbeit, Freie Universität Berlin. In: ArtHist.net, 14.12.2021. Letzter Zugriff 05.07.2022. <https://arthist.net/archive/35512>.

^