JOB 02.06.2002

Zeit Stellenmarkt 1.6.2002 (4)

Auswahl aus dem ZEIT-Stellenmarkt vom Sat Jun 1 17:20:27 2002

1. offene Stelle: UNIVERSITAeT OSNABRUeCK Im Fachbereich
Kultur- und Geowissenschaften ist zum 1.
10. 2003 folgende Professur zu besetzen:
Kunstgeschichte (C 3) mit einem
Schwerpunkt in der Kunst des Mittelalters
Der/die kuenftige Stelleninhaber/in soll
an der Ausbildung der Studierenden des
Magisterstudienganges im Fach
Kunstgeschichte (Haupt- und Nebenfach)
und des Lehramtsstudiengangs Kunst
mitwirken. Bei einer Aenderung der
Rechtslage durch das
Professorenbesoldungsreformgesetz erfolgt
eine Ernennung/Einstellung nach
Besoldungsgruppe W 2.
Einstellungsvoraussetzungen sind ein
entsprechendes abgeschlossenes
Hochschulstudium, paedagogische Eignung
sowie in der Regel eine Promotion von
ueberdurchschnittlicher Qualitaet und eine
Habilitation oder gleichwertige
wissenschaftliche oder berufspraktische
Leistungen (§ 51 NHG). EDV-Kenntnisse
sind erwuenscht. Auf die Moeglichkeit der
Teilzeitbeschaeftigung wird hingewiesen.
Die Universitaet strebt eine Erhoehung des
Anteils an Frauen am wissenschaftlichen
Personal an. Frauen werden deshalb
nachdruecklich um ihre Bewerbung gebeten.
Sie sollen bei gleichwertiger
Qualifikation bevorzugt beruecksichtigt
werden. Schwerbehinderte werden bei
gleicher Qualifikation bevorzugt. Naehere
Auskuenfte erteilt Frau Prof'in Dr.
Schedler, Telefon-Nr.: 0541/9 69-45 96.
Bewerbungen mit den ueblichen Unterlagen
(Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden,
Verzeichnis der Schriften und
Lehrveranstaltungen) sind bis zum 1. 7.
2002 zu richten an:

Arbeitsbereich: Forschung / Lehre
Professor
Kunstgeschichte
Ort: 49069

Ansprechpartner: Postanschrift:
Universitaet Osnabrueck
49069 Osnabrueck
Ansprechpartner: Dekan des Fachbereichs
Kultur- und Geowissenschaften; Frau
Dr. Schedler, Tel.: 0541/9 69-45
96
Dienstsitz: Osnabrueck

--------------------------------------------------
2. offene Stelle: Universitaet Essen Im Fachbereich 4 der
Universitaet Essen ist im Fachgebiet
Geschichte und Theorie der Fotografie fuer
zunaechst 2 Jahre (ggf. Verlaengerung
moeglich) die Stelle eines/einer
wissenschaftlichen
Mitarbeiters/Mitarbeiterin an
Universitaeten (Verguetungsgruppe II a BAT)
zu besetzen. Aufgabenbereich: -
Mitwirkung an einem der im Fachgebiet
durchgefuehrten Forschungsprojekte
("Einsatz der Fotografie als Medium der
(Natur)Aufzeichnung, Visualisierung und
Vermessung"; "Status der Fotografie als
Muster- und Werbebild"; "Kunst und
Fotografie nach 1945") - Mitarbeit an der
Vorbereitung und Durchfuehrung von
Lehrveranstaltungen - Verwaltungsaufgaben
Es wird Gelegenheit zur Promotion
gegeben. Anforderungen: - Ein mit einer
fotohistorischen bzw. -theoretischen
Arbeit abgeschlossenes wissenschaftliches
Hochschulstudium (vorzugsweise im Bereich
der Kunstgeschichte oder
Wissenschaftsgeschichte) - Die
Bereitschaft in einem der folgenden
Themenbereiche zu promovieren: a) die
Implementierung der Fotografie in den
Wissenschaften b) Bildpropaganda;
Fotografie und Werbung; Fotografie in den
Printmedien c) Einsatz der Fotografie in
der Architektur- und Staedteplanung nach
1945 oder in der Bildenden Kunst um 1960
Besetzungszeitpunkt: zum naechstmoeglichen
Termin Bewerbungsfrist: 24. Juni 2002
Schwerbehinderte werden bei gleicher
Eignung bevorzugt beruecksichtigt. Frauen
werden nach Massgabe des
Frauenfoerderungsgesetzes bei gleicher
Qualifikation bevorzugt beruecksichtigt.
Bewerbungen mit den ueblichen Unterlagen
richten Sie bitte an:

Arbeitsbereich: Forschung / Lehre
Wiss. Mitarbeiter / Assistent
Kunstgeschichte
Geschichtswissenschaften
Ort: 45117

Ansprechpartner: Postanschrift:
Universitaet Essen, Fachbereich 4
45117 Essen
Ansprechpartner: Frau Prof. Dr. Herta
Wolf
Dienstsitz: Essen

--------------------------------------------------
3. offene Stelle: Universitaet Konstanz In der
Geisteswissenschaftlichen Sektion der
Universitaet Konstanz ist im Fachbereich
Literaturwissenschaft im Rahmen der
beabsichtigten Einrichtung einer
Juniorprofessur eine Stelle auf dem
Gebiet Digitale Medien/Digitale Kunst
(Kennziffer 2002/049) zu besetzen. Von
der Inhaberin oder dem Inhaber der Stelle
wird erwartet, dass sie/er in der Lehre
mit den Vertretern sowohl der
Medienwissenschaft als auch der
Kunstwissenschaft innerhalb des
Magisterstudiengangs Kunst- und
Medienwissenschaft zusammenarbeitet. Des
Weiteren wird erwartet, dass sich der
Stelleninhaber/die Stelleninhaberin an
Forschungsprojekten und
Studiengangplanungen des Fachbereichs
Literaturwissenschaft beteiligt. Der/die
Stelleninhaber/in erhaelt Gelegenheit,
sich durch fruehes selbstaendiges Forschen
und Lehren als kuenftige/r
Hochschullehrerin zu qualifizieren.
Er/sie erhaelt eine eigene
Grundausstattung. Die Einstellung erfolgt
zunaechst im aussertariflichen
Angestelltenverhaeltnis entsprechend der
kuenftigen W 1-Besoldung, befristet auf 3
Jahre mit der Moeglichkeit einer
Verlaengerung um weitere 3 Jahre. Es ist
beabsichtigt, den/die Stelleninhaber/in
in eine Juniorprofessur zu ueberfuehren,
sobald die haushalts- und die allgemeinen
dienstrechtlichen Voraussetzungen gegeben
sind. Einstellungsvoraussetzungen sind
ein abgeschlossenes Hochschulstudium,
paedagogische Eignung, besondere
Befaehigung zur wissenschaftlichen Arbeit,
die in der Regel durch die herausragende
Qualitaet einer Promotion nachgewiesen
sein muss. Zum Zeitpunkt der Einstellung
darf die Promotion nicht laenger als 5
Jahre zurueckliegen. Die Universitaet
bemueht sich um die Beseitigung von
Nachteilen, die fuer Wissenschaftlerinnen
im Bereich der Hochschule bestehen. Sie
strebt eine Erhoehung des Anteils von
Frauen in Forschung und Lehre an und
begruesst deshalb die Bewerbung von Frauen.
Schwerbehinderte werden bei
entsprechender Eignung vorrangig
eingestellt. Bewerbungen mit Lebenslauf,
Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der
Lehrveranstaltungen und Kopien
akademischer Zeugnisse werden unter
Angabe der Kennziffer bis 30. Juni 2002
erbeten an:

Arbeitsbereich: Forschung / Lehre
Professor
Erziehungswissenschaften / Paedagogik
Musik / Kunst / Gestaltung
Kunstgeschichte
Sprach- und Literaturwissenschaften
Ort: 78457

Ansprechpartner: Postanschrift:
Universitaet Konstanz
78457 Konstanz
Ansprechpartner: Leiter der
Geisteswissenschaftlichen
Sektion, Fach D 8
Dienstsitz: Konstanz

--------------------------------------------------
4. offene Stelle: Stadt Ravensburg Die Stadt Ravensburg
besetzt im Kulturreferat eine Stelle im
Bereich Kulturmanagement Ravensburg ist
kulturelles Zentrum der Region
Bodensee-Oberschwaben mit zahlreichen,
zum Teil weit ausstrahlenden Kultur- und
Bildungseinrichtungen. Ihre Aufgaben
dabei sind: - Management kultureller
Veranstaltungen - Betreuung von
Kooperationspartnern - Presse- und
Oeffentlichkeitsarbeit Wir erwarten von
Ihnen: - eine abgeschlossene Ausbildung
im Hinblick auf das Aufgabenfeld von
Kulturmanagern - Teamorientierung,
Organisationstalent und Engagement -
Erfahrung im Bereich Kommunikation und PR
- Kenntnisse der Microsoft-Officeprodukte
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und
bieten Ihnen ein spannendes und kreatives
Arbeitsfeld in einer attraktiven
Kulturlandschaft mit hohem Freizeitwert
und Bezahlung nach BAT. Bitte senden Sie
uns Ihre Unterlagen innerhalb von 3
Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige an
das

Arbeitsbereich: Oeffentlicher Dienst
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur
Sonstiges
Fachkraefte / Spezialisten
Ort: 88191

Ansprechpartner: Postanschrift:
Hauptamt der Stadt Ravensburg
Postfach 2180
88191 Ravensburg
Tel.: 0751/82-225, Fax: 0751/82-570
Email: hauptamtravensburg.de - Internet:
www.ravensburg.de
Email: mailto:hauptamtravensburg.de
Url: http://www.ravensburg.de
Dienstsitz: Ravensburg

Quellennachweis:
JOB: Zeit Stellenmarkt 1.6.2002 (4). In: ArtHist.net, 02.06.2002. Letzter Zugriff 30.03.2023. <https://arthist.net/archive/25060>.

^