CFP Apr 24, 2001

Electronic Imaging and the Visual Arts (Berlin 14.-16.11.01)

Kerstin

Please visit http://www.gfai.de/pinboard/eva/enguebersicht.htm for further
information.
Weitere Informationen unter http://www.gfai.de/pinboard/eva/d
uebersicht.htm


Die EVA 2001 Berlin

findet in der Zeit vom 14.-16. November 2001 in den Staatlichen Museen zu
Berlin - Preußischer Kulturbesitz am Berliner Kulturforum statt.

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch.

 

Das Ziel der EVA Berlin

als Teil des EVA-Konferenz-Netzwerkes (Electronic Imaging & the Visual
Arts)
ist es, Informations- und Kommunikationswissenschaftler, die Werkzeuge der
Informationstechnologie als moderne Präsentations-, Darstellungs- und
Arbeitsmittel zur Verfügung stellen, mit Interessenten sowohl aus Museen,
Galerien und Bibliotheken als auch aus dem Bereich der öffentlichen
Verwaltungen zusammenzuführen. Zu diesem Zweck werden Ergebnisse aus
Forschung und Entwicklung sowie deren Anwendungen präsentiert,
Kooperationsmöglichkeiten, auch im EU-Rahmen, angesprochen und in der
Diskussion neue Ideen gesucht. Die eigene Erprobung soll im Rahmen einer
Ausstellung möglich sein.


Konferenzschwerpunkte:


* Museen und Ausstellungen im 21. Jahrhundert


* Rechnergestützte Informationssysteme in Museen, Bibliotheken und
Archiven (Verfahren und Werkzeuge, Akzeptanz- und Nutzungsstudien)


* Techniken für die Präsentation (Virtuelle Museen & Bibliotheken,
Electronic Publishing)


* Digitalisierung von Museums-, Bibliotheks- und Archivbeständen (2D- u.
3D-Techniken)


* Bilddatenbanken (Content Based Retrieval)


* Kunst und Kultur im Internet, auf CD-ROM und DVD


* Kultur- und Stadtinformationssysteme


* Projekte und Ideen für das 5.und 6. Rahmenprogramm der EC

 

Spezielle Schwerpunkte:


* Zukunftstrends des Einsatzes von Forschung und Entwicklung im
kulturellen Bereich (UMTS, Breitband-Kommunikation, interaktives Fernsehen,
moderne Wissensvermittlung, ...)


* Erprobung neuer Konferenztechnik


EINREICHUNGEN BIS 8. MAI 2001


* Vorträge:

Zu den angegebenen Konferenzschwerpunkten können Vortragsangebote
eingereicht werden. Die Vortragszeit beträgt ca. 20 Minuten inkl. 5 min
Diskussion.


* Tutorials / Spezialseminare / Workshops:

Zu speziellen Themen können Tutorials, Spezialseminare bzw. Workshops
abgehalten werden. Die Zeitdauer (erfahrungsgemäß 2-4 Std.) bedarf der
individuellen Abstimmung.


* Ausstellung:

Präsentationen für die begleitende Ausstellung am 15.11.2001 können gegen
eine Ausstellergebühr von 100 DM angemeldet werden.

Teilen Sie uns zu Ihrer Kurzfassung bitte folgendes mit:

* Titel des Beitrages (deutsch & englisch)


* Autoren / Institutionen


* Referent bzw. Standbetreuer mit vollständiger Anschrift, Telefon- und
Faxnummer sowie E-Mail-Adresse


* Angabe, ob Sie einen Vortrag halten, ein Tutorial / Spezialseminar /
Workshop organisieren und/oder an der Ausstellung mit einem Stand teilnehmen
möchten

Die eingereichten Kurzfassungen sollten 2 Seiten nicht überschreiten. Die
Referenten und Aussteller, deren Beiträge angenommen sind, werden gebeten,
ein Manuskript für den Konferenzband zu erstellen.

Termine der EVA 2001 Berlin:


08.05.2001 Einreichen von Beiträgen

10.07.2001 Mitteilung über die Annahme von Beiträgen

10.09.2001 Eingang der Manuskripte für den Konferenzband, Abstimmumg der
Präsentationstechnik

 

Kontakt


Anmeldung & Auskünfte

Bitte schicken Sie Ihre Vortrags- und Ausstellungsangebote zur EVA 2001
Berlin bis zum 08.05.2001 an:
Kerstin Geißler, GFaI e.V.
Rudower Chaussee 30, 12489 Berlin, GERMANY

Tel.: +49 (0) 30 - 6392 1643 / 1609 Fax: ... - 6392 1661
E-Mail: geissler@gfai.de
Internet: www.gfai.de/pinboard/eva


Informationen über alle EVA-Veranstaltungen

Monica Kaayk, VASARI UK
44a Florence Road, Fleet, Hampshire, GU13 9LQ, UK

Tel: +44 (0) 20 - 89777858     Fax: ... - 89439256
E-Mail: jamesrhemsley@cix.co.uk
Internet: www.vasari.co.uk

Reference:
CFP: Electronic Imaging and the Visual Arts (Berlin 14.-16.11.01). In: ArtHist.net, Apr 24, 2001 (accessed Sep 27, 2021), <https://arthist.net/archive/24434>.

^