Kunstchronik Heft 11 / November 2018

KUNSTCHRONIK
Monatsschrift für Kunstwissenschaft, Museumswesen und Denkmalpflege
Herausgegeben vom Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München
Mitteilungsblatt des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.

71. Jahrgang / Heft 11 / November 2018

Inhalt

MITTEILUNG DES VERBANDES DEUTSCHER KUNSTHISTORIKER
Stellungnahme des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V. zur Open-Access-Strategie der cOAlition S (sog. Plan S vom 4. September 2018)
550

SCHARF GESTELLT: ALTBEKANNTES NEU GESEHEN
Noch einmal zu Dürers „Melencolia I“ – ein kritischer Kommentar zu Mitchell B. Merback, Perfection’s Therapy
Martin Büchsel
553

TAGUNG
Konferenz des European Architectural History Network. 13.–16.6.2018, Estnische Nationalbibliothek, Tallinn
Erik Wegerhoff
561

HOFKULTUR
Ute C. Koch/Cristina Ruggero (Hg.), Heinrich Graf von Brühl (1700–1763). Ein sächsischer Mäzen in Europa
Roland Kanz
564

NEUFUND
Giulio Romano im Vexierspiegel seiner Rezeption: Eine unbekannte Zeichnung in New York und das „Mantuaner Skizzenbuch“ in Berlin
Francesca Mattei
570

REZENSION
Sophie Raux, Lotteries, Art Markets, and Visual Culture in the Low Countries, 15th–17th Centuries
Esther Wipfler
578

Neuerscheinungen
586
Buch des Monats
587
Neues aus dem Netz
588
Ausstellungskalender
589
Impressum
600

Quellennachweis:
TOC: Kunstchronik Heft 11 / November 2018. In: ArtHist.net, 14.11.2018. Letzter Zugriff 12.12.2018. <https://arthist.net/archive/19545>.

Beiträger: Gabriele Strobel

Beitrag veröffentlicht am: 14.11.2018

Empfohlene Zitation

Zu Facebook hinzufügen