Teilhabe am Schoenen. Kunstgeschichte und Volksbildung (Siegen, 21-23 July 11)

Museum für Gegenwartskunst, Siegen, 21. - 23.07.2011

Teilhabe am Schönen.
Kunstgeschichte und Volksbildung zwischen Kaiserreich und Diktatur

Universität Siegen, Lehrstuhl für Kunstgeschichte, 21. bis 23. Juli 2011

Tagungsort

Museum für Gegenwartskunst, Siegen
Unteres Schloss 1, 57072 Siegen

Organisation
Dr. Andreas Zeising
Prof. Dr. Joseph Imorde
Lehrstuhl für Kunstgeschichte
Fakultät II: Bildung - Architektur - Künste
Universität Siegen
Adolf-Reichwein-Strasse 2
D-57068 Siegen

Donnerstag, 21. Juli

13.00
Begrüßung und Einführung
Joseph Imorde, Andreas Zeising

Sektion I. Erziehung und Unterrichtswesen

13.30
Kunstvermittlungskonzepte des Weimarer Staates
Kristina Kratz-Kessemeier (Berlin)

14.30
Frauenbildung in Kunst und Kunsterziehung der Weimarer Republik
Sabine Hering (Siegen)

15.30
Kaffeepause

16.00
"Das sind alles Volksbildungseinrichtungen" – Mannheim 1919–1933.
Interaktionen zwischen Kunsthalle, Volkshochschule, Handelshochschule und Planetarium
Klaus Heuer (Bonn)

17.00
Kunstgeschichte an Volkshochschulen in Thüringen
Bettina Reimers (Berlin)

18.00
Pause

18.30
Museumsfunk und Volksbildung im Radio
Andreas Zeising (Siegen)

19.30
Umtrunk im Museum für Gegenwartskunst

Freitag, 22. Juli

Sektion II. Publizistik und Medien

9.00
Friedrich Pecht und die Zeitschrift "Die Kunst für Alle"
Sabine Fastert (Berlin)

10.00
Buchproduktion von (Kunst-)Verlagen in der Weimarer Republik
Dorothea Peters (Florenz)

11.00
Kaffeepause

11.30
Das billige Bild
Joseph Imorde (Siegen)

12.30
Mittagspause

14.00
"Was ist uns Meister Bertram?"
Alfred Lichtwarks Vermittlung des Mittelalters an den Kunstfreund
Iris Grötecke (Bochum)

15.00
Die Blauen Bücher
Britta Fritze (Darmstadt)

16.00
Kaffeepause

17.00
Wilhelm Pinder – ein umstrittener Vermittler deutscher Kunst
Birte Pusback (Zürich)

18.00
Ausstellungseröffnung:
Eintritt in die Moderne für nur 2 Silbergroschen. Reclams Universalbibliothek bis 1945
Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst
Eröffnungsvortrag von Armin Nassauer (Siegen)

19.30
Gemeinsames Abendessen

Samstag, 23. Juli

Sektion III. Museum und Kunstvermittlung

9.00
Karl Ernst Osthaus in Hagen
Barbara Welzel (Dortmund)

10.00
Alfred Lichtwark und seine Strategien der Kunstvermittlung
Henrike Junge-Gent (Wolfenbüttel)

11.00
Kaffeepause

11.30
Gustav Pauli in Bremen und Hamburg
Christian Ring (Seebüll)

12.30
Das Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum in Wien – Zielsetzungen und
Visualisierungsmethoden im Kontext der zeitgenössischen Museumsdidaktik
Nicola Hille (Tübingen)

13.30
Abschlussdiskussion

Reference:
CONF: Teilhabe am Schoenen. Kunstgeschichte und Volksbildung (Siegen, 21-23 July 11). In: ArtHist.net, Jul 5, 2011 (accessed Nov 12, 2019), <https://arthist.net/archive/1619>.

Contributor: Joseph Imorde

Contribution published: Jul 5, 2011

Recommended Citation

Add to Facebook