CONF Feb 8, 2014

Der Surrealismus in Deutschland, (Münster 3-5 Mar 14)

Münster, Mar 3–05, 2014

Isabel Fischer, Berlin

„Der Surrealismus in Deutschland (?)“
Interdisziplinäre Tagung im Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Zeit: 03.03.2014-05.03.2014
Räumlichkeiten: Medienraum des Kunstmuseums Pablo Picasso Münster
Konzeption: Isabel Fischer (Philipps-Universität Marburg), Karina Schuller (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

Tagungsprogramm

Montag, 03.03.2014

09:30 Begrüßung und Einführung (Isabel Fischer, Karina Schuller)

10:00 Gregor Schwering (Bochum): Von der Leiblichkeit des Bildes und der Schrift. Hans Bellmers Theorie des Surrealen
10:30 Christian Sauer (Salzburg): Naville contra Breton oder : Die theoretische und praktische Legitimation surrealistischer Kunst
11:00 Hendrick Heimböckel (Münster): Poetische Äquivalenzen in Hans Henny Jahnns „Die Nacht aus Blei“, André Bretons „Manifesten“ und Louis Aragons „Le paysan de Paris“

Sektionsleitung: Isabel Fischer

12:15 Mittagspause

13:45 Alexander Gaude (Münster): Rendezvous der Vögel. Max Ernsts und Pablo Picassos surrealistische Mischwesen im Dialog
14:15 Karina Schuller (Münster): Surrealistische Poetologien in deutschsprachiger Literatur oder: Zur mediumistischen Poetik einer Sprache des Anderen

Sektionsleitung: Moritz Baßler

15:15 Kaffeepause

15:45 Matthias Berning (Aachen): „Automatisches Schreiben“ als Modell zwischen „Halluzination“, dem Unbewussten und dem Kollektiv bei Carl Einstein
16:15 Klaus H. Kiefer (München): Carl Einsteins „Surrealismus“ ? „Wort von verkrachtem Idealismus übersonnt“

Sektionsleitung: Moritz Baßler

Dienstag, 04.03.2014

10:00 Nelia Dorscheid (Kiel): Das Kriegserlebnis als „Auge“ der surrealistischen Bewegung
10:30 Clément Fradin (Paris): „Heimatloser Surrealist“ ? Paul Celan, der „Sur- und Sub- und Subsurrealist“ und seine Stellung zum Surrealismus(-Begriff)
11:00 Maria Männig (Karlsruhe):Anti-Kunst. Der Surrealismus als Feindbild und Therapeutikum bei Sedlmayr und Schlichter

Sektionsleitung: Karina Schuller

12:15 Mittagspause

13:45 Judith Elisabeth Weiss (Berlin): Surrealismus und deutsche Nachkriegsmoderne. Ausstellungspraxis zwischen Subversion und Ordnung
14:15 Isabel Fischer (Marburg): (An)Verwandlungen. Surrealistische Spurensuche im Künstlerkabarett „Die Badewanne“ (1949-1950) und der Zeitschrift „META“ (1949-1953)

Sektionsleitung: Karina Schuller

15:15 Kaffeepause

15:45 Klaus Birnstiel (Basel): Pergamon als Paradigma: zum Entwurf einer surrealistischen Mythopoetik in Peter Weiss’ „Ästhetik des Widerstands“
16:15 Ramona Trufin (Konstanz): Ingeborg Bachmann und der Surrealismus

Sektionsleitung: Isabel Fischer

Mittwoch, 05.03.2014

10:00 Claudia Albert (Berlin): Shoah und Surrealismus
10:30 Johann Thun (Lyon/Leipzig): Der Kreis um die Literaturzeitschrift „Speichen“ als Vermittler des Surrealismus in Deutschland
11:00 Herbert Kopp-Oberstebrink (Berlin): Surrealismus reloaded. Die Präsenz des Surrealismus in intellektuellen Debatten der frühen und mittleren Bundesrepublik

Sektionsleitung: Isabel Fischer, Karina Schuller

12:15 Mittagspause

13:45 Yara Staets (Aachen): „Protest gegen Entmischung“ – Der Surrealismus der Schriftstellerin Ginka Steinwachs

14:15 Gudrun Latten (Heidelberg): Bildkünstlerischer Surrealismus = gegenständliche Malerei?

Sektionsleitung: Markus Müller

15:15 Kaffeepause

15:45 Abschlussdiskussion und Museumsbesuch der ReferentInnen

Die Tagung ist außer Rosenmontag, 03.03.2014, öffentlich zugänglich.

Kontakt: isabel.fischerymail.com; k_schu19uni-muenster.de

Reference:
CONF: Der Surrealismus in Deutschland, (Münster 3-5 Mar 14). In: ArtHist.net, Feb 8, 2014 (accessed Dec 3, 2021), <https://arthist.net/archive/6954>.

^