JOB Jun 12, 2024

12 PhD Positions, Wissen – Glauben – Behaupten, Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum
Application deadline: Jul 22, 2024

Heuser, Cordula

Zum 01.12.2024 sind an der Ruhr-Universität Bochum (RUB), im Graduiertenkolleg 2945 ‚Wissen – Glauben – Behaupten: Wahrheitsproduktion und Wahrheitsdurchsetzung in der Vormoderne‘ 12 Promotionsstellen (d/m/w; Stellenqualität: TV-L E13, 65%) in den Bereichen Anglistik, Germanistik, Geschichte, Komparatistik, Koreanistik, Kunstgeschichte, Rechtsgeschichte, Romanistik, Sinologie und/oder Wissensgeschichte für 4 Jahre zu besetzen.
Das GRK 2945 fragt nach den Praktiken und Prozessen der Wahrheitsproduktion und Wahrheitsdurchsetzung zwischen dem 13. und 17. Jahrhundert. Es untersucht, wie behauptet, durchgesetzt und annehmbar gemacht wird, was als Wahrheit akzeptiert werden und Sprechen, Denken, Handeln und Entscheiden anleiten soll. Zugleich beobachtet es, wie Bilder, Texte, Objekte und Inszenierungen der Vormoderne Wahrheitsproduktion und -durchsetzung reflektieren. Untersucht werden dabei gleichermaßen Europa und seine frühen kolonialen Kontaktzonen und China und Korea, die sich durch ihre ausdifferenzierte Schriftkultur und deren spezifische Dynamiken für eine vergleichende Betrachtung besonders eignen.

Nähere Informationen zum Programm des GRK 2945 sowie zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter: https://www.dekphil.ruhr-uni-bochum.de/grk2945.html.de
Umfang: Teilzeit
Dauer: befristet
Beginn: 01.12.2024
Bewerben bis: 22.07.2024

Ihre Aufgaben:
- Erstellung einer Dissertation und Abschluss der Promotion in max. 4 Jahren
- aktive Beteiligung an den Veranstaltungen und Programmlinien des GRK 2945

Ihr Profil:
- ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium (M.A., M.Ed., erste juristische Prüfung, bzw. äquivalente internationale Abschlüsse) in einem der am GRK beteiligten Fächer (Anglistik, Germanistik, Geschichte, Komparatistik, Koreanistik, Kunstgeschichte, Rechtsgeschichte, Romanistik, Sinologie, Wissensgeschichte) oder in benachbarten Fächern mit deutlichem Schwerpunkt im Bereich der Vormoderne
- Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten
- Interesse an interdisziplinärer, theoretischer Arbeit
- ein hohes Maß an Eigeninitiative

Wir bieten:
- anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
- Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg:innen
- eine offene Arbeitsatmosphäre
- eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr
- eine intensive und zielgerichtete Begleitung bei der Erstellung Ihrer Dissertation

Weitergehende Informationen:
Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.
In Auswahlgesprächen besteht auf Wunsch der sich bewerbenden Person (m/w/d) die Möglichkeit der Beteiligung des Personalrats. https://www.wpr.ruhr-uni-bochum.de/
Informationen zum TVL finden Sie unter: https://oeffentlicher-dienst.info/
Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.
Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner:in für weitere Informationen:
Sabrina Pähler, sabrina.paehlerruhr-uni-bochum.de
Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Ihre Bewerbung (dt. oder engl.) richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Liste der Veröffentlichungen und Vorträge) sowie einer maximal 20.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) langen Skizze ihres Dissertationsprojekts, bis zum 22.07.2024, ausschließlich in elektronischer Form und in nur einem PDF-Dokument unter Angabe der ANR 3401 an: Sabrina Pähler (sabrina.paehlerruhr-uni-bochum.de).

Für Rückfragen steht Ihnen ebenfalls Frau Pähler zur Verfügung. Auswahlgespräche finden per Zoom am 5. /6. August 2024 statt.
Wir informieren Sie am 29. Juli 2024 über eine mögliche Einladung.

Reference:
JOB: 12 PhD Positions, Wissen – Glauben – Behaupten, Ruhr-Universität Bochum. In: ArtHist.net, Jun 12, 2024 (accessed Jul 23, 2024), <https://arthist.net/archive/42106>.

^