JOB May 4, 2024

Lehrkraft für besondere Aufgaben, Kunstgeschichte/Kunstpädagogik, Trier

Universität Trier, Fachbereich III (Kunstgeschichte)
Application deadline: Jun 1, 2024

Stephan Brakensiek, Universität Trier, FB III - Kunstgeschichte

Im Fachbereich III der Universität Trier (Kunstgeschichte) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben
Kunstgeschichte/Kunstpädagogik
(Entgeltgruppe E 13 TV-L, 50 %, unbefristet).

Die Universität Trier betreibt gesellschaftlich relevante Forschung und Lehre am Puls der Zeit: mit einem starken Fokus auf Digitalisierung, Interdisziplinarität und Diversität. Der Mensch und seine Beziehung zu Gesellschaft, Recht, Wirtschaft und Umwelt stehen dabei im Mittelpunkt. Mit aktuell etwa 11.000 Studierenden und rund 2.000 Beschäftigten gehört die Universität Trier zu den größten Arbeitgebern in der europäischen Grenzregion Trier. Kurze Wege auf einem grünen Campus, ein lebendiges akademisches Leben und eine aufgeschlossene Arbeitskultur bieten viele Möglichkeiten, Dinge zu bewegen.

Das Fach Kunstgeschichte ist mit drei Professuren vom Mittelalter bis zur Gegenwart hervorragend aufgestellt und legt mit seiner Graphischen Sammlung sowie dem generator | medienkunstlabor.trier großen Wert auf kuratorische Praxis.

Zu den Aufgaben gehört die selbstständige Durchführung und konzeptionelle Weiterentwicklung von Lehrveranstaltungen im Fach Kunstgeschichte für den Lehramtsstudiengang »Grundschulbildung«. Der Umfang der Lehre umfasst 8 SWS in den Modulen »Grundlagen und Formen ästhetischer Bildung« (B.Ed.) und »Primarstufenbezogene Didaktik der Bildenden Kunst« (M.Ed.). Mit der Lehre verbunden sind Betreuungs-, Beratungs- und Prüfungsaufgaben sowie die Beteiligung an der Organisation und Koordination des Studienangebots im Bereich Grundschullehramt. Da die ausgeschriebene Stelle dem Fach Kunstgeschichte zugeordnet ist, wird darüber hinaus eine Mitwirkung in der universitären Selbstverwaltung erwartet.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 58 in Verbindung mit § 57 HochSchG. Sonstige Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) im Fach Kunst, Kunstgeschichte, Kunsterziehung oder einem verwandten Fach, eine Promotion im Fach Kunstgeschichte sowie eine Berufstätigkeit im Umfang von zwei Jahren und sechs Monaten. Erwünscht ist darüber hinaus der Nachweis eines Lehramtsstudiums (mind. 1. Staatsexamen) im Bereich Kunst. Des Weiteren wird das Interesse an und die Befähigung zu universitärer Lehre erwartet.

Die Universität Trier ist bestrebt, die Zahl ihrer Mitarbeiterinnen zu erhöhen und fordert Frauen nachdrücklich zu einer Bewerbung auf. Schwerbehinderte und ihnen nach § 2 Abs. 3 SGB IX gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis, Aufstellung der Lehrveranstaltungen) sind bis zum 01.06.2024 in digitaler Form (in einer einzigen PDF-Datei) an Dr. Stephan Brakensiek (brakensiuni-trier.de u. mertesuni-trier.de) zu richten.

Reference:
JOB: Lehrkraft für besondere Aufgaben, Kunstgeschichte/Kunstpädagogik, Trier. In: ArtHist.net, May 4, 2024 (accessed Jun 19, 2024), <https://arthist.net/archive/41815>.

^