JOB Apr 10, 2024

Volontariat, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main

Frankfurt am Main, Jun 01, 2024
Application deadline: May 7, 2024

Oliver Elser, Deutsches Architekturmuseum

Im Deutschen Architekturmuseum (DAM) finden jährlich rund 15 wechselnde Ausstellungen zu Architektur und Städtebau sowie über 400 Veranstaltungen statt. Seit Herbst 2021 wird das Museum am Frankfurter Museumsufer saniert. Ein Interim für Ausstellungen und Veranstaltungen hat das DAM im Frankfurter Ostend gefunden. Ausgewählte Ausstellungen werden an weiteren anderen Orten gezeigt werden.

Wir suchen zum 01.06.2024 für die Dauer von 2 Jahren eine:n
Volontär:in (w/m/d) Ausstellungen (Vollzeit, Teilzeit)


Zu Ihren Aufgaben gehören:

Ausstellungen
- wissenschaftliche Recherche
- Ausstellungsorganisation
- Erstellung von Kosten- und Zeitplänen
- Aufbereitung Inhalte für Katalog und/oder Ausstellungen
- Veranstaltungsmanagement für Rahmenprogramm inklusive Ausstellungseröffnung
- Unterstützung des Leihverkehrs
- Einholen von Nutzungsrechten

Vermittlung
- Beteiligung an Aufstellung von Rahmenprogramm für Ausstellung
- Beteiligung an allgemeinem Vermittlungsprogramm DAM

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- Verfassen von Pressetexten
- Unterstützung bei Pressekonferenzen
- Unterstützung in der Online-Kommunikation (Website, Social Media)
- Erstellen von Pressespiegeln zu Ausstellungen

Archiv
- Mitarbeit im Archiv, u. a. Inventarisierung von Archivbestand
- Unterstützung bei der Digitalisierung von Archivbeständen

Die Reihenfolge des Ausbildungsprogramms wird mit Start des Volontariats festgelegt, je nach Programm des DAM

Sie bringen mit:
- abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom Univ./Master) der Kunstgeschichte/Kunstwissenschaften, spezialisiert in Architekturgeschichte oder abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom Univ./Master) der Architektur
- fundiertes Wissen in der Architekturgeschichte und/oder der aktuellen Architekturszene
- sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
- ausgeprägtes Interesse an museumsfachlichen Fragestellungen
- textlich sicheres Formulieren
- sehr gute PC-Kenntnisse (gängige MS-Office-Programme, Grafikanwendungen)
- Fähigkeit zur Team- und Projektarbeit, Eigeninitiative, Kommunikations- sowie Organisationsgeschick
- interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz

Wir bieten Ihnen:
- die Möglichkeit, sich mit wissenschaftlicher Museumsarbeit vertraut zu machen und praktische Kenntnisse in der Ausstellungserstellung zu erwerben
- Kennenlernen aller Tätigkeitsbereiche des Deutschen Architekturmuseums
- die Teilnahme an entsprechenden Fortbildungsveranstaltungen, die Gelegenheit zu eigenständiger konzeptioneller Projektarbeit
- betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung, bei der Wohnungssuche sind wir behilflich

Weitere Infos:
Die Vergütung entspricht 50% der Stufe 1 der Entgeltgruppe 13 TVöD. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt in Vollzeit 39 Stunden. Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Schmal, Tel. (069) 212-36313, peter.schmalstadt-frankfurt.de oder Frau Jürges, Tel. (069) 212-30837, andrea.juergesstadt-frankfurt.de.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. (https://stadtfrankfurtjobs.de/Volontaerin-wmd-Ausstellungen-de-j6996.html) Bitte bewerben Sie sich bis zum 07.05.2024.

Reference:
JOB: Volontariat, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main. In: ArtHist.net, Apr 10, 2024 (accessed Jun 20, 2024), <https://arthist.net/archive/41621>.

^