JOB 06.05.2022

Depotleitung, Stralsund Museum

Stralsund

Peter Koslik

Das Amt für Kultur, Welterbe und Medien der Hansestadt Stralsund benötigt ab dem 02.07.2022 Unterstützung und sucht daher eine/n

Depotleiter/in im STRALSUND MUSEUM (w/m/d)

befristet im Rahmen von Mutterschutz und Elternzeit längstens bis zum 12.08.2023 in Vollzeit. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 9b TVöD bewertet.

Stralsund ist die viertgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als UNESCO-Weltkulturerbe eines der touristischen Highlights des Landes. Das STRALSUND MUSEUM besitzt eine der größten und bedeutendsten kulturhistorischen Sammlungen des Bundeslandes. Das Museum verfügt über drei Standorte: das Katharinenkloster, das Museumshaus und das Marinemuseum.

Ihre Aufgaben:
Das STRALSUND MUSEUM befindet sich derzeit in einer Phase der grundlegenden Erneuerung, an der Sie aktiv mitwirken:
- Sie koordinieren, organisieren, dokumentieren die internen und externen Objektbewegungen und wickeln diese ab.
- Sie sind verantwortlich für die Standortverwaltung der Sammlungsobjekte.
- Sie stellen die objektgerechte Aufbewahrung der Sammlung an allen Standorten des STRALSUND MUSEUM sicher.
- Sie planen die fortlaufende Digitalisierung der Sammlung, leiten diese fachgerecht an und beteiligen sich an der Durchführung

Ihr Profil:
- Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Diplom oder Bachelor) im Bereich Geisteswissenschaften (Kunstgeschichte, Kulturgeschichte, Ethnologie, Museologie o. ä.).
- Ihre Englischkenntnisse sind gut und Sie bringen eventuell weitere Fremdsprachenkenntnisse mit.
- Sie haben fundierte Kenntnisse im Umgang mit Sammlungs- und Archivgut sowie restauratorische Grundkenntnisse.
- Sie bringen die Fähigkeit zu selbständiger, konzeptioneller und teamorientierter Arbeit und ein hohes Maß an Eigeninitiative mit.
- Sie besitzen sichere IT-Kenntnisse und sind vertraut mit gängigen Softwareprogrammen für die Magazin- und Datenbankverwaltung.

Wir bieten Ihnen:
- ein vielseitiges Aufgabenspektrum mit einem großen Gestaltungsspielraum
- flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Dienstvereinbarung
- Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung
- attraktive und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
- Zahlung einer Jahressonderzahlung, vermögenswirksamer Leistungen und ein jährliches Leistungsentgelt
- eine Beschäftigung in einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität in einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt.
Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.
Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, können von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen werden.

Es ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich. Dieses ist nicht mit der Bewerbung einzureichen, sondern nach dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens vor einer Einstellung vorzulegen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.05.2022 online an die Hansestadt Stralsund.

Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bitte senden Sie uns möglichst keine Bewerbungen per Post oder E-Mail zu. Bewerbungen, die auf dem Postweg eingehen, können nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Für Ihre Bewerbung registrieren Sie sich bitte bei Interamt über http://www.interamt.de/koop/app/registrieren.

Quellennachweis:
JOB: Depotleitung, Stralsund Museum. In: ArtHist.net, 06.05.2022. Letzter Zugriff 19.08.2022. <https://arthist.net/archive/36625>.

^