CONF Apr 1, 2022

Herrenhauszentrum des Ostseeraums (Greifswald, 7 Apr 22)

online / Universität Greifswald, Konferenzsaal, Domstraße 11, Eingang 2, 17489 Greifswald, Apr 07, 2022

Thomas Wilke

Kickoff-Workshop
Herrenhauszentrum des Ostseeraums
Research Centre for Manors in the Baltic Sea Region

Als Livestream unter: https://youtu.be/97STE7tVkog

Programm

09:15 Uhr | Begrüßung und Grußworte
Prof. Dr. Katharina Riedel, Rektorin der Universität Greifswald

Holger Wandsleb, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, Referatsleiter - Forschungsförderung, Forschungspolitik

Prof. Dr. Kilian Heck, Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald, Sprecher des Herrenhauszentrums des Ostseeraums

10:00 Uhr | Präsentation des Forschungsprojekts „Herrenhauszentrum des Ostseeraums“
- Kilian Heck, Torsten Veit (Herrenhauszentrum des Ostseeraums Greifswald)
- Immo Trinks (Vienna Institute for Archaeological Science (VIAS), Universität Wien), Klaus Löcker (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), Wien)
- Jörg Hartleib, Carlos Rubio Quinones (beide Universität Greifswald, Arbeitsgruppe Fernerkundung und Geoinformationsverarbeitung, Institut für Geographie und Geologie Greifswald)

11:00 Uhr | Kaffeepause

11:30 Uhr | zum Thema der Herrenhaus- und Gutsarchitektur im Ostseeraum
- Sabine Bock (Schwerin)

12:00 Uhr | Mittagspause

13:30 Uhr | zum Thema der polnischen Herrenhauslandschaft (online)
- Rafał Makała (Universität Danzig)

14:15 Uhr | Projektvorstellung „Landhäuser im Wandel“ (online)
- Anne Sophie Overkamp (Universität Tübingen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Landhäuser im Wandel“)

15:00 Uhr | Kaffeepause

15:30 Uhr | Projektvorstellung „Corpus der barocken Deckenmalerei in Deutschland“
- Matteo Burioni (LMU München, Projektkoordinator und Leiter der Arbeitsstelle München des "CbDD")

16:15 Uhr | zum Thema Kulturlandschaft der Güter in Schleswig-Holstein
- Margita Meyer (Landesamt für Denkmalpflege Kiel)

18:00 Uhr | Abendvortrag im Rahmen der interdisziplinären Vorlesungsreihe „Irreversible – The Manifestations of Change“gemeinsam organisiert durch das Interdisziplinäre Forschungszentrum Ostseeraum (IFZO), den Masterstudiengang History and Culture of the Baltic Sea Region (HICUBAS), das Graduiertenkolleg Baltic Peripeties, und das Herrenhauszentrum des Ostseeraums (HHZO)

„Mapping the past – from irreversible archaeological excavations to the non-invasive exploration of entire archaeological landscapes“
- Immo Trinks (Vienna Institute for Archaeological Science (VIAS), Universität Wien)

Reference:
CONF: Herrenhauszentrum des Ostseeraums (Greifswald, 7 Apr 22). In: ArtHist.net, Apr 1, 2022 (accessed Feb 7, 2023), <https://arthist.net/archive/36292>.

^