CONF Sep 7, 2021

Rethinking the Museum (online, 7-8 Sep 21)

online / Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, Sep 7–08, 2021

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Rethinking the Museum. Online-Symposium zur Zukunft von modernen und zeitgenössischen Kunstmuseen, initiiert von der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Jedes Museum basiert auf einer eigenen Gründungsgeschichte, beherbergt eine spezifische Sammlung von Kunstwerken und handelt in einem besonderen sozial-urbanen Gefüge. Zugleich stehen viele Museen heute vor vergleichbaren Herausforderungen: Wie können sie in Zukunft kulturell relevante Orte bleiben? Wie können sie globalere Perspektiven als bisher einnehmen und vermitteln? Wie sollen sich Museen öffnen? Zusammen mit international renommierten Kurator:innen, Theoretiker:innen und Künstler:innen werden die Macht des westlich geprägten Kanons, die Bedeutung von öffentlichen Orten für unsere Gemeinschaft und die Rolle des Museums in Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung diskutiert.

in Deutsch und Englisch mit Untertiteln

PROGRAMM

7. 9. 2021 - Die Sammlung Weiterdenken. Ein Vermächtnis für die Zukunft

19.00 Uhr
Susanne Gaensheimer (Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen): Begrüßung

19.05 Uhr
Martje Esser (Kunsthistorikerin, Düsseldorf): Ein Museum im Aufbau: Werner Schmalenbach und die Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

19.30 Uhr
Nora Sternfeld (Kunstvermittlerin & Kuratorin, Wien/Hamburg): Sammlungen als Commons

20.00 Uhr
Ruth E. Iskin (Kunsthistorikerin, Jerusalem): Sind Kanons und alternative Kanons noch relevant?

20.45 Uhr
Susanne Gaensheimer (Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen): Die Sammlung Weiterdenken

8. 9. 2021 - Moderne Kunstmuseen im Wandel. Wie Museen heute ihre Perspektive erweitern

19.00 Uhr
Vivien Trommer (Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen): Begrüßung

19.02 Uhr
Doryun Chong (M+, Hong Kong), María Mercedes González (Museo de Arte Moderno de Medellín), Frances Morris (Tate Modern, London), Ann Temkin (The Museum of Modern Art, New York), Rein Wolfs (Stedelijk Museum, Amsterdam)
Video-Statements: Wie können Museen pluraler und inklusiver werden?

20.00 Uhr
Jennifer Higgie (Moderator, London), Susanne Gaensheimer (Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen), Omar Kholeif (Sharjah Art Foundation), Koyo Kouoh (Zeitz MOCAA, Cape Town), Raqs Media Collective (Künstler:innenkollektiv, Neu-Delhi)
Gespräch und Diskussion: Wie können Museen für moderne und zeitgenössische Kunst den Herausforderungen unserer Zeit begegnen?

--

Das Online-Symposium wird über die Webseite der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und über YouTube ausgestrahlt.
https://www.kunstsammlung.de/de/rethinking

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Medienpartner: frieze

Im Anschluss an die Live-Ausstrahlung werden die Gespräche in der Mediathek virtuell verfügbar sein.

Reference:
CONF: Rethinking the Museum (online, 7-8 Sep 21). In: ArtHist.net, Sep 7, 2021 (accessed Oct 18, 2021), <https://arthist.net/archive/34650>.

^