CONF Dec 8, 2005

Physiognomien des Sammelns (Berlin 10 Dec 05)

Felix Hoffmann

Symposium

Physiognomien des Sammelns

10. Dezember 2005 - 14-18 Uhr

C/O Berlin - Linienstraße 144, 10115 Berlin

Aus Anlass der Verleihung des diesjährigen Kulturpreises der Deutschen
Gesellschaft für Photographie e.V. an den Journalisten, Autor und Sammler
Dr. Wilfried Wiegand findet ein Symposium mit dem Titel "Physiognomien des
Sammelns" statt. Vier profunde Kenner sind eingeladen, sich in Form von
Vorträgen zu den vielschichtigen Aspekten des Sammelns von Kunstwerken aus
institutioneller, gesellschaftlicher und kulturhistorischer Sicht zu
äußern.
Mit der Vergabe des Kulturpreises an Dr. Wilfried Wiegand wird eine
Persönlichkeit geehrt, deren Leidenschaft für das Medium der Fotografie
sich
in unzähligen Feuilletonartikeln, Rezensionen und Besprechungen ebenso
manifestiert wie in seiner hochkarätigen Sammlung von fotografischen
Werken
insbesondere des 19. Jahrhunderts.

Programm

"Physiognomien des Sammelns"
Ein Symposium der Deutschen Gesellschaft für Photographie

Organisation: Dr. Kerstin Stremmel, Köln

Referenten und Themen:

Prof. Dr. Bodo von Dewitz DGPh, Chefkurator am Museum Ludwig, Köln
"Liebe, Hass und Eifersucht ­ Zum Verhältnis zwischen Museen und Sammlern"

Claudia Herstatt freie Kulturjournalistin, u.a. für die ZEIT
"Sammeln wie verrückt ­ Warum sich immer mehr Menschen über das Sammeln
von
Kunst profilieren wollen"

Daniel Kothenschulte Filmredakteur der Frankfurter Rundschau
"Auf Liebe und Tod ­ Sammeln und Nekrophilie"

Prof. Dr. Christoph Ribbat Assistenzprofessor Universität Basel
"Trenn (dich) doch ­ Vom Sammeln und Loswerden"

Moderation Dr. Kerstin Stremmel, Köln, Simone Klein, Köln

10. Dezember 2005 . 19.30 Uhr

Verleihung des Kulturpreises der Deutschen Gesellschaft für Photographie

Preisträger 2005
Dr. Wilfried Wiegand, Berlin Journalist, Autor und Sammler

Laudatio
Prof. Dr. Herbert Molderings Professor für Mittlere und Neuere
Kunstgeschichte, Ruhr-Universität Bochum

---

Ort: C/O Berlin . Daylightstudio
Linienstraße 144 . 10115 Berlin
Tel +49.30.28 09 19 25
www.co-berlin.com

Eintritt frei

---

Die Ausstellung "Von Henri Cartier-Bresson bis Charlotte March . Einblicke
in die Sammlung der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)" und
das
Symposium zur Preisverleihung werden gefördert durch den Kulturfonds des
Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes.

Reference:
CONF: Physiognomien des Sammelns (Berlin 10 Dec 05). In: ArtHist.net, Dec 8, 2005 (accessed May 21, 2024), <https://arthist.net/archive/27787>.

^