CFP Mar 21, 2004

II. Moritzburg-Tagung (Halle 8.-10.10.04)

Andreas Tacke

Call for Papers

Die II. Moritzburg-Tagung vom 8. bis 10. Oktober 2004 (Halle/Saale) der
Stiftung Moritzburg, Landesmuseum Sachsen-Anhalt, behandelt Aspekte des
Heiligen- und Reliquienkultes in Mitteldeutschland. Neben
mittelalterlichen Beispielen soll anhand des "Hallischen Heiltums" Ernst
von Wettins und Albrecht von Brandenburgs nach den konfessionellen
Konfliktfeldern gefragt werden, die der Kult um 1500 hervorrief.
Aufgefordert sind alle Fachrichtungen, insbesondere ihr
wissenschaftlicher Nachwuchs.

Bisher haben zugesagt: Prof. Dr. Enno Bünz (Universität Leipzig), Livia
Cárdenas M.A. (Berlin), Dr. Christof L. Dietrichs (Humboldt-Universität
Berlin), Dr. Ulf Dräger (Stiftung Moritzburg, Halle an der Saale), Dr.
Carola Fey (Universität Gießen), Dr. Hanns Hubach (Heidelberg), Dr.
Hartmut Kühne (Humboldt-Universität Berlin), PD Dr. Kerstin Merkel
(Nassenfels) und Prof. Dr. Wolfgang Schmid (Trier).

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Anfrage bzw. Vorschlag (mit
Kurzexposé) an PD Dr. Dr. Andreas Tacke, Horemansstr. 23, 80636 München;
eMail: DrDrAndreasTackeaol.com

Reference:
CFP: II. Moritzburg-Tagung (Halle 8.-10.10.04). In: ArtHist.net, Mar 21, 2004 (accessed Jun 14, 2024), <https://arthist.net/archive/26239>.

^