JOB Nov 3, 2002

Zeit Stellenmarkt 2.11.2002

ZEIT-Stellenmarkt vom Samstag 2. November 2002

Weitere Stellenangebote im Internet finden
Sie mit Hilfe des ZEIT-Robot, der Suchmaschine
fuer Stellenanzeigen: http://www.jobs.zeit.de/

1. offene Stelle: CHANGE 2003 - Entwicklen Sie neue
Strategien fuer Berlin Unsere Hauptstadt
sucht nach neuen Wegen fuer die Zukunft.
Diskutieren Sie am 24. Januar 2003
deutschlandweit mit einflussreichen
Persoenlichkeiten aus Wirtschaft, Politik
und Kultur, die fuer Veraenderungen stehen.
Analysieren Sie am 1. und 2. Februar 2003
in Berlin die wirtschaftliche Situation
einer Weltstadt, entwicklen Sie im Team
strategische Konzepte fuer eine
Neuorientierung und praesentieren Sie dem
"Vorstand Berlin" Ihre Ideen. CHANGE
bietet ausgewaehlten, ambitionierten
Studentinnen und Studenten aller
Fachrichtungen sowie Doktoranden und
Young Professionals die Moeglichkeit, ihre
Faehigkeiten an einem konkreten Fall zu
erproben. The Boston Consulting Group ist
die weltweit fuehrende strategische
Unternehmensberatung. Wir entwicklen fuer
unsere Kunden innovative Loesungen und
setzen sie gemeinsam mit ihnen in die
Praxis um. Bewerben Sie sich bis zu 4.
Dezember 2002 mit Ihren kompletten
Unterlagen bei:

Arbeitsbereich: Alle Branchen
Alle Funktionen
Fuehrungsnachwuchs / Trainee
Wiss. Mitarbeiter / Assistent
Doktorand / Post-Doktorand
Magistrand / Diplomand
Stipendien / Promotionen
Alles aus Forschung und Lehre

Ort: Gesamt
Ansprechpartner: Silja Gaiser
The Boston Consulting Group
Ludwigstr. 21
80539 Muenchen
<a
href="mailto:galser.siljabcg.com">gaiser.siljabcg.com</a>

Tel.: 0800/2426-432
Weitere Informationen unter <a
href="http://www.bcg.de/change"
target="_blank">www.bcg.de/change</a>

--------------------------------------------------
2. offene Stelle: Bei der Staatsbibliothek zu Berlin -
Preussischer Kulturbesitz,
Handschriftenabteilung, ist die Stelle
einer/eines
Bibliotheksdirektorin/-direktors
Wissenschaftlichen Angestellten Bes.-Gr.:
A 15 BBesO/Verg.-Gr. I a BAT zu besetzen.
Als Einrichtung der Stiftung Preussischer
Kulturbesitz gehoert die Staatsbibliothek
zu Berlin mit ihren ca. 10 Mio.
Druckschriften und umfangreichen
Sondersammlungen zu den groessten und
bedeutendsten Bibliotheken in Deutschland
und Europa. Die Handschriftenabteilung
(ca. 40 Mitarbeiter) verwaltet eine der
groessten und bedeutendsten
Handschriftensammlungen in Deutschland.
Sie betreut zahlreiche ueberregionale und
internationale Projekte. Aufgabengebiet:
Vertretung des Abteilungsleiters; Leitung
des Referats "Nachlaesse";
wissenschaftliche Verwaltung und
Katalogisierung von Nachlaessen und
Autographen; wissenschaftliche Auskuenfte
und Korrespondenz ueber Nachlaesse und
Autographen; aktive und selbstaendige
Erwerbung von Nachlaessen und Autographen.
Anforderungen: Abgeschlossenes
Hochschulstudium in einem
historisch-philosophischen Fach;
Staatspruefung fuer den hoeheren
Bibliotheksdienst an wissenschaftlichen
Bibliotheken oder gleichwertige
Qualifikation; umfassende Kenntnisse der
Kultur-, Kunst- und Literaturgeschichte,
besonders im deutschen Sprachgebiet;
langjaehrige Erfahrung in der
wissenschaftlichen Verwaltung und
Erschliessung von Nachlaessen und
Autographen; gute Kenntnisse des Schrift-
und Buchwesens des Mittelalters und der
frueheren Neuzeit; belegbare Eignung zum
Vorgesetzten; gute Kenntnisse im
Englischen, Franzoesischen und in Latein;
gute Kenntnisse der einschlaegigen
EDV-Anwendungen. Spaet- und
Sonnabenddienste sind nicht
ausgeschlossen. Die Bewerbung von Frauen
ist erwuenscht. Schwerbehinderte werden
bei gleicher Eignung vorrangig
beruecksichtigt. Eine Besetzung mit
Teilzeitbeschaeftigten ist grundsaetzlich
moeglich. Fuer die Auswahlentscheidung ist
es erforderlich, dass beamtete
Bewerber/innen ihrer Bewerbung eine
zeitnahe dienstliche Beurteilung
beifuegen. Bewerbungen mit den ueblichen
Unterlagen werden unter Angabe der
Kennziffer 2252 bis zum 2. Dezember 2002
erbeten an Generaldirektor der
Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer
Kulturbesitz. Von einer Zusendung in
Heftern und Huellen bitte ich abzusehen;
sie koennen aus Kostengruenden nicht
zurueckgesandt werden. Naehere Auskuenfte
erteilt Ihnen Frau Zeletzky unter der
Rufnummer 030/266-2307.

Arbeitsbereich: Kunst / Kultur
Kunst / Kultur
Fachkraefte / Spezialisten

Ort: 10772
Ansprechpartner: Postanschrift:
Generaldirektor der Staatsbibliothek
zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz
10772 Berlin
Ansprechpartner: Frau Zeletzky, Tel.:
030/266-2307

Ansprechpartner: Frau Zeletzky
Tel.: 030/266-2307
Faxnr.: keine Angabe
Email: keine Angabe
Url: keine Angabe
Dienstsitz: Berlin

--------------------------------------------------
3. offene Stelle: Beim Landesdenkmalamt Baden-Wuerttemberg
ist baldmoeglichst die Stelle der Leiterin
/ des Leiters der Abteilung Bau- und
Kunstdenkmalpflege zu besetzen. Die
Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege
innerhalb des Landesdenkmalamtes ist
landesweit taetig. Gesucht wird eine
Persoenlichkeit mit Fuehrungsqualitaeten
sowie umfassenden Kenntnissen auf dem
Gebiet der praktischen Bau- und
Kunstdenkmalpflege. Daneben soll die
Bewerberin/der Bewerber Erfahrungen
mitbringen, die fuer die Leitung einer
Abteilung mit vier Aussenstellen
erforderlich sind. Voraussetzung fuer die
Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium
an einer wissenschaftlichen Hochschule.
Ausserdem ist eine langjaehrige
konservatorische Berufserfahrung in der
Bau- und Kunstdenkmalpflege
Voraussetzung. Die Stelle ist nach
Besoldungsgruppe A 16 – Landeskonservator
– bewertet. Der Dienstsitz ist
(voraussichtlich ab Maerz 2003) in
Esslingen. Bewerbungen von Frauen sind
besonders erwuenscht. Schwerbehinderte
Menschen werden bei gleicher Eignung
bevorzugt beruecksichtigt. Bewerbungen mit
den ueblichen Unterlagen werden innerhalb
von drei Wochen erbeten an den
Praesidenten des Landesdenkmalamtes, Herrn
Prof. Dr. D. Planck.

Arbeitsbereich: Kunst / Kultur
Kunst / Kultur
Fachkraefte / Spezialisten

Ort: 70178
Ansprechpartner: Postanschrift:
Landesdenkmalamt Baden-Wuerttemberg
Moerikestrasse 12
70178 Stuttgart
Ansprechpartner: Herr Prof. Dr. D.
Planck

Ansprechpartner: Herr Prof. Dr. D.
Planck
Tel.: keine Angabe
Faxnr.: keine Angabe
Email: keine Angabe
Url: keine Angabe
Dienstsitz: Stuttgart

--------------------------------------------------
4. offene Stelle: Der Verein zum Erfassen, Erschliessen und
Erhalten der historischen Sachkultur im
Weser-Ems-Gebiet e.V. bietet
KUNSTHISTORIKER/-INNEN,
HISTORIKER/-INNEN, VOLKSKUNDLER/-INNEN,
KULTURWISSENSCHAFTLER/INNEN erstmals eine
Einfuehrung in die kulturtouristische
Vermarktung von Museen in der Region
Weser-Ems. Das Weiterbildungsprojekt
REGIALOG wird in der Zeit vom 3. 2. 2003
bis 31. 1. 2004 am Landesmuseum fuer Kunst
und Kulturgeschichte Oldenburg,
Niedersaechsischen Freilichtmuseum
Cloppenburg, Kunsthalle Emden,
Ostfriesischen Landesmuseum Emden,
Schlossmuseum Jever, Historischen Museum
Aurich, Verbund der Emslaendischen
Landschaft sowie an den regionalen
Tourismuseinrichtungen durchgefuehrt. Die
Anerkennung durch das Arbeitsamt Emden
erfolgte unter der Nr.: 224/4602/02. Fuer
Interessierte findet am 11. November in
Oldenburg ein Infotag statt. Anmeldung
unter: 04921/99 72-06, Fax -07.

Arbeitsbereich: Verbaende / Vereine
Kunst / Kultur
Tourismus / Gastronomie
Kunst / Kultur
Forschung / Entwicklung
Fachkraefte / Spezialisten

Ort: 26721
Ansprechpartner: Postanschrift:
Verein, Geschaeftsstelle Musealog,
Rathaus am Delft
26721 Emden
Ansprechpartner: Arbeitsamt Emden,
Tel.: 224/4602/02; 04921/9972-06;
0171/7341741, Fax: 04921/9972-07

Ansprechpartner: Arbeitsamt Emden
Tel.: 224/4602/02; 04921/9972-06;
0171/7341741
Faxnr.: 04921/9972-07
Email: keine Angabe
Url: keine Angabe
Dienstsitz: Emden

--------------------------------------------------
5. offene Stelle: BAYERISCHES LANDESAMT FUeR DENKMALPFLEGE
Das Bayerische Landesamt fuer
Denkmalpflege stellt zum naechstmoeglichen
Zeitpunkt wissenschaftliche
Gebietsreferenten/innen fuer den Bereich
Bau- und Kunstdenkmalpflege ein.
Gebietsreferenten/innen vertreten die
Dienstleistungsbehoerde in ihrem
Referatsgebiet und betreuen Glas gesamte
Spektrum denkmalpflegerischer Aufgaben.
Neben der Mitwirkung beim Gesetzesvollzug
gehoert dazu vor allem die
denkmalfachliche Beratung von
Denkmaleigentuemern, Architekten,
Ingenieuren, Restauratoren und
Handwerkern, Kommunen und staatlichen
bzw. kirchlichen Behoerden bei der
Vorbereitung und Durchfuehrung von
Projekten. Einstellungsvooaussetzung ist
vorzugsweise der Abschluss eines
Hochschulstudiums der Architektur
(Dipl.Ing./Uni.) und/oder auch der
Kunstgeschichte bzw. einer verwandten
geisteswissenschaftlichen Fachrichtung
mit abgeschlossener Promotion. Gewuenscht
ist eine entsprechende Berufserfahrung,
die idealerweise im Anschluss an
Zusatzqualifikationen im Bereich der
Baugeschichte, Bauforschung oder in einem
Volontariat in der staatlichen bzw.
kirchlichen Denkmalpflege erworben wurde:
Notwendig sind gute Kenntnisse der
oeffentlichen Verwaltung und des
bayerischen Bau-, Planungs- und
Denkmalrechtes. Nicht zuletzt werden
ausgepraegtes Organisationstalent und
Einfuehlungsvermoegen, Kontaktfaehigkeit,
Verhandlungsgeschick und
Ueberzeugungskraft sowie gruendliche
EDV-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint)
und die Bereitschaft zu haeufigen
Dienstreisen, u.a. als Selbstfahrer/in
von Dienstfahrzeugen, erwartet. Die
Verguetung erfolgt nach Verguetungsgruppe
IIa BAT. Bei Erfuellung der gesetzlichen
Voraussetzungen ist eine Uebernahme in das
Beamtenverhaeltnis moeglich. Dienstsitz ist
Muenchen bzw. Schloss Seehof bei Bamberg.
Bewerbungen von Frauen sind ausdruecklich
erwuenscht. Schwerbehinderte werden bei
gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Fuer dringende Rueckfragen steht Ihnen der
zustaendige Abteilungsleiter Dr. Bernd
Vollmar unter Tel.: 089/21 14-237 zur
Verfuegung. Ihre Bewerbung mit Lichtbild
und den ueblichen Unterlagen senden Sie
bitte bis spaetestens 01.12.2002 an:

Arbeitsbereich: Oeffentlicher Dienst
Kunst / Kultur
Beratung
Allgemeine Verwaltung / Sekretariat
Kunst / Kultur
Controlling / Planung
Fachkraefte / Spezialisten

Ort: 80539
Ansprechpartner: Postanschrift:
Bayerische Landesamt fuer Denkmalpflege
Hofgraben 4
80539 Muenchen
Ansprechpartner: Personalabteilung

Ansprechpartner: Personalabteilung
Tel.: keine Angabe
Faxnr.: keine Angabe
Email: keine Angabe
Url: keine Angabe
Dienstsitz: Muenchen

--------------------------------------------------
6. offene Stelle: LWL Fuer die Menschen Fuer Westfalen-Lippe
Beim Westfaelischen Museum fuer Archaeologie
- Landesmuseum und Amt fuer
Bodendenkmalpflege des
Landschaftsverbandes Westfalen Lippe sind
zum naechstmoeglichen Termin zwei stellen
fuer Wissenschaftliche
Mitarbeiterinnen/wissenschaftliche
Mitarbeiter Zur Erstellung der fachlichen
Grundlagen fuer den geplanten
kulturhistorischen Radwanderweg von
Warendorf bis Rheine im Rahmen der
"REGIONALE 2002" zu besetzen. Die
Einstellung ist befristet auf 18 Monate.
Es handelt sich um zwei Teilzeitstellen
mit 25 Stunden pro Woche. Aufgaben Stelle
A (Kenn-Nr. 24/02) - Auswahl und Pruefung
von Stationen am Radweg in Zusammenarbeit
mit Anderen - Zusammenstellung und
Aufbereitung wissenschaftlicher
Informationen - Pruefung und ggf.
Koordination von Restaurierungsmassnahmen
an den Stationen - Erstellung einer
Praesentation des Radweges (Fuehrer,
Internet) Wir erwarten: - abgeschlossenes
Hochschulstudium im Bereich der
Archaeologie, der Architektur oder der
Kunstgeschichte (Promotion erwuenscht) -
praktische Erfahrungen in einer der
genannten Fachrichtungen - Erfahrungen im
Bereich Wissenschaftsvermittlung -
Kenntnisse im Bereich der Archaeologie,
Geschichte und Denkmalpflege Westfalens
Aufgabengebiete Stelle B (Kenn-Nr. 25/02)
- Erarbeitung eines museumspaedagogischen
Konzepts fuer den Radwanderweg -
Erstellung von museumspaedagogischen
Programmen zur Vermittlung des Wegs und
seiner Stationen an unterschiedliche
Zielgruppen - Vermittlung der Programme
an lokale Traeger - Mitwirkung bei der
Erarbeitung von Marketingstrategien und
-massnahmen - Mitwirkung bei der
Praesentation des Radwegs (Fuehrer,
Internet) Wir erwarten: - abgeschossenes
Hochschulstudium der Geschichte oder der
Paedagogik oder eines verwandten Faches
(1. Oder 2. Staatsexamen bzw. Magister) -
praktische paedagogische Erfahrungen im
Bereich der Musemspaedagogik oder der
Jugend und Erwachsenenbildung bzw. in der
Schulpaedagogik - Kenntnisse im Bereich
der Archaeologie, Geschichte und
Denkmalpflege Westfalens Wir bieten: -
interessante und verantwortungsvolle
Aufgabengebiete bei einem der grossen
oeffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in
Westfalen-Lippe - eine Verguetung nach
Verguetungsgruppe II BAT - LWL Die
Bewerbungen von Frauen sind ausdruecklich
erwuenscht. Frauen werden gemaess
Landesgleichstellungsgesetz NRW bei
gleicher Eignung, Befaehigung und
fachlicher Leistung bevorzugt
beruecksichtigt, sofern nicht in der
Person eines Mitbewerbers liegende Gruende
ueberwiegen. Bewerbungen geeigneter
schwerbehinderter Frauen und Maenner sind
ebenfalls ausdruecklich erwuenscht. Bitte
richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe
der jeweiligen Kennummer innerhalb von
zwei Wochen nach Erscheinen dieser
Anzeige an:

Arbeitsbereich: Kunst / Kultur
Verbaende / Vereine
Kunst / Kultur
Sonstiges
Wiss. Mitarbeiter / Assistent

Ort: 48133
Ansprechpartner: Postanschrift:
Landschaftsverband Westfalen-Lippe,
Personalabteilung
48133 Muenster
Internet: www.lwl.org

Ansprechpartner: keine Angabe
Tel.: keine Angabe
Faxnr.: keine Angabe
Email: keine Angabe
Url: http://www.lwl.org
Dienstsitz: Muenster

--

Reference:
JOB: Zeit Stellenmarkt 2.11.2002. In: ArtHist.net, Nov 3, 2002 (accessed Aug 16, 2022), <https://arthist.net/archive/25346>.

^