CFP Jun 11, 2002

9. Jahrestagung Europ. Totentanz-Vereinigung (Mai 2003, Luebeck)

Call for Papers

Die 9. Jahrestagung der Europaeischen Totentanz-Vereinigung findet vom 2.
bis zum 4. Mai 2003 im Institut fuer Medizin- und Wissenschaftsgeschichte
der Universitaet Luebeck statt. Aus diesem Grund wollen wir uns mit der
makabren Kunst im Mittelalter und ihrer Rezeption beschaeftigen. Das
Themenspektrum reicht vom einzelnen Gerippe bis zum monumentalen Totentanz,
von Darstellungen Verstorbener bis zu Sterbeszenen am Beginn des 21.
Jahrhunderts. Willkommen sind Beitraege aus den Faechern Medizin- und
Kunstgeschichte, Volkskunde, Literatur-, Film- und Musikwissenschaft.

Die Vortragsdauer betraegt 20 Minuten zuzueglich 10 Minuten Zeit zur
Diskussion. Die Veröffentlichung erfolgt in "L'art macabre", dem Jahrbuch
der Europaeischen Totentanz-Vereinigung.

Den Festvortrag haelt Prof. Dr. Hartmut Freytag, Ordinarius fuer Aeltere
deutsche Literatur an der Universitaet Hamburg. Parallel zur Jahrestagung
wird die Ausstellung "Ihr muesst alle nach meiner Pfeife tanzen" -
Totentaenze aus den Bestaenden der Herzog August Bibliothek Wolfenbuettel
und der Bibliothek Otto Schaefer in Schweinfurt im Scharbausaal der
Bibliothek der Hansestadt Luebeck zu sehen sein.

Informationen zum Ablauf der Tagung erteilt:

Europäische Totentanz-Vereinigung
Dr. Uli Wunderlich
Marienstr. 25
D-40212 Düsseldorf

Tel. 0049 211 8549005
Fax 0049 211 8693790

http://www.totentanz-online.de

Anmeldeschluss fuer Referenten: 10.12.2002

Meldeformulare unter http://www.totentanz-online.de/ankuendigung.htm

Reference:
CFP: 9. Jahrestagung Europ. Totentanz-Vereinigung (Mai 2003, Luebeck). In: ArtHist.net, Jun 11, 2002 (accessed Feb 7, 2023), <https://arthist.net/archive/25070>.

^