JOB Feb 27, 2002

C4-Professur Medientheorien / Media Theory, HU Berlin

Ingeborg Reichle

(English version below)

Fuer den an der Philosophischen Fakultaet III zum WS 2002/03 zu eroeffnenden
Studiengang "Medienwissenschaft" ist eine

C4-Professur fuer Medientheorien

zu besetzen.

Kennziffer: PR/002/02

Der neue Magister-Studiengang "Medienwissenschaft" gehoert zum Institut fuer
Kultur- und Kunstwissenschaften. Das neu gegruendete Seminar fuer
Medienwissenschaft ist mit zwei Professuren (C3 und C4) ausgestattet und
verfuegt ueber eine umfangreiche technische Ausstattung (Video- und
Computereinrichtungen, Videothek, Studiobuehne, Bibliothek). Der Studiengang
dient der umfassenden Ausbildung in Medienkompetenz unter den
hochtechnischen Bedingungen gegenwaertiger Gesellschaften. Er wird durch
medienspezifische Lehrveranstaltungen der benachbarten Faecher ergaenzt. Die
Verflechtungen der Medientheorien mit dem Prozess der historischen
Ausdifferenzierung der analogen und digitalen Medien sind ebenso grundlegend
wie die Kulturtechniken der Repraesentation (Bild, Schrift und Zahl).

Der/die kuenftige Stelleninhaber/in soll in der Lage sein, die historischen
und gegenwaertigen Medientheorien sowie mindestens zwei Medien umfassend in
Forschung und Lehre zu vertreten. Vertrautheit mit der Technikgeschichte der
Medien ist Voraussetzung. Der/die kuenftige Stelleninhaber/in soll in der
Lage sein, die organisatorischen Grundlagen, die wissenschaftliche
Profilierung, die Integration des neuen Faches im Kanon der an der
Humboldt-Universitaet vertretenen Kultur- und Kunstwissenschaften und in der
internationalen Forschung kreativ und engagiert zu entwickeln.
Wissenschaftsorganisatorische Kompetenz und internationale Ausgewiesenheit
wird erwartet.

Die Bewerber/innen muessen die Anforderungen fuer die Berufung zum
Professor/zur Professorin gemaess § 100 des Berliner Hochschulgesetzes
erfuellen. Danach koennen unter bestimmten Voraussetzungen an die Stelle der
Habilitation gleichwertige wissenschaftliche Leistungen treten.

Die HU strebt eine Erhoehung des Anteils an Frauen in Forschung und Lehre an
und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdruecklich, sich
zu bewerben. Bewerbungen von Wissenschaftler/innen aus dem Ausland sind
erwuenscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt
beruecksichtigt.

Bewerbungen mit den ueblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse,
Schriftenverzeichnisse) sind bis zum 28.03.2002 unter Angabe der jeweiligen
Kennziffer zu richten an die Humboldt-Universitaet zu Berlin, den Dekan der
Philosophischen Fakultaet III, Prof. Dr. Hartmut Boehme, Unter den Linden 6,
10999 Berlin.

________________________________________

The Faculty of Arts III invites applications for a full professor of Media
Theory (Bes.Gr. C 4) in its new Media Studies program.

Code: PR/002/02

The new undergraduate and graduate program in Media Studies is located
within the Department of Cultural Studies and the Arts. The newly founded
Seminar for Media Studies consists of two full professors (C3/C4) as well as
technical capabilities (video and computer equipment, video library, studio
stage, institute library). The course program will be supplemented with
media-specific courses in neighboring disciplines. The program aims to
provide comprehensive education in media competence for the highly
technological conditions of modern society. Connections between media theory
and the process of the historical divergence of analog and digital media are
as fundamental as the cultural techniques of representation (pictures,
letters, and numbers).

The successful applicant should have an extensive research and teaching
program in historical and modern media theory, as well as in at least two
media forms. Familiarity with the history of technology is expected. The
successful applicant should be committed to the development of the major and
be able to make creative contributions to its organization and academic
profile and to its integration into the Department of Cultural Studies and
the Arts of the Humboldt University and international research.

Administrative competence and an international reputation are expected. The
Humboldt University follows a non-discrimination policy. Applications from
women and persons with disabilities are especially encouraged.

To apply, please send a letter of application and the usual documents to:
Dekan der Philosophischen Fakultaet III, Prof. Dr. Hartmut Boehme,
Humboldt-Universitaet zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, Germany

Reference:
JOB: C4-Professur Medientheorien / Media Theory, HU Berlin. In: ArtHist.net, Feb 27, 2002 (accessed Feb 7, 2023), <https://arthist.net/archive/24844>.

^