STIP Aug 24, 2001

WBG-Dokt.-Stip."Das Eigene und das Fremde ..."

Bertaloth, Silke

X-POST H-Soz.-u.-Kult http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de

7. Ausschreibung des WBG-Doktoranden-Stipendiums

"Das Eigene und das Fremde - Kulturelle Differenz als Herausforderung an
die Gegenwart" lautet die siebte Ausschreibung des Doktoranden-Stipendiums
der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG) in Darmstadt, die sich die
Foerderung wissenschaftlichen Nachwuchses zur Aufgabe macht.

Themenstellung

Im Zeitalter der Globalisierung einerseits wie der Rueckbesinnung auf
kulturelle und lokale Eigenarten andererseits ist das Thema der kulturellen
Differenz durch ethnische Zugehoerigkeit, durch Nationalitaet, Religion,
Geschlecht oder soziale Schicht in der Forschung wie im oeffentlichen
Diskurs hoch aktuell. Kulturelle Differenz laesst sich historisch wie auch
zeitgenoessisch untersuchen mit Blick etwa auf Veraenderungsprozesse bei
Selbst- und Fremdbildern, auf interkulturelle Transfer- und
Rezeptionsprozesse oder Zusammenhaenge von praktischem Handeln und mentalen
Vorstellungsmustern. Im Zeichen einer kleiner werdenden Welt bedeutet die
sorgfaeltige Analyse von Differenz eine notwendige Voraussetzung fuer eine
friedliche Zukunft.

Kriterien und Foerderung

Das Thema des Dissertationsvorhabens kann sich mit der Problematik
kultureller Differenz aus historischer oder altertumswissenschaftlicher,
aus philosophischer oder religionswissenschaftlicher, philologischer,
soziologischer oder psychologischer Perspektive beschaeftigen. Das
eingereichte Expos=E9 entspricht wissenschaftlichen Anforderungen und stellt
wissenschaftliche Sachverhalte in verstaendlicher Form dar. Eine
unabhaengige Jury unter dem Vorsitz von Prof. em. Dr. Dr. h. c. Thomas
Oppermann, Vorstandsmitglied der WBG, entscheidet ueber die
Stipendienvergabe.

Das WBG-Doktoranden-Stipendium 2001 besteht aus einer monatlichen Zuwendung
in Hoehe von EURO 800,- fuer die Dauer von zwei Jahren. Die Foerderung
setzt zum 1. Maerz 2002 ein. Es ist vorgesehen, die fertig gestellte
Dissertation im Programm der WBG zu veroeffentlichen.

Fuer das oeffentlich ausgeschriebene WBG-Doktoranden-Stipendium 2001
koennen sich alle Studentinnen und Studenten, die an einer europaeischen
Universitaet oder Hochschule immatrikuliert sind und nachweislich eine
Promotion beabsichtigen, bewerben. Als Beurteilungsgrundlage ist neben dem
Expose (deutschsprachig), ein Gutachten des Doktorvaters/der Doktormutter
einzureichen.

Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2001.

Weitere Informationen und Unterlagen bei:
Silke Bertaloth, WBG,
Oeffentlichkeitsarbeit, Hindenburgstrasse 40, D-64295 Darmstadt.
Tel. 06151/3308-281 oder E-Mail: bertalothwbg-darmstadt.de

Reference:
STIP: WBG-Dokt.-Stip."Das Eigene und das Fremde ...". In: ArtHist.net, Aug 24, 2001 (accessed Sep 25, 2022), <https://arthist.net/archive/24570>.

^