CFP Jun 5, 2001

Herrschaftsinszenierung in Preussen

Godehard Janzing

Call for Papers: Kolloquium und Publikation
Herrschaftsinszenierung in Preussen im internationalen Kontext

Die Jubilaeumsausstellungen im "Preussenjahr" bieten Anlass zu
einer eingehenden Analyse der Selbstdarstellung des preussischen
Herrscherhauses. Im Rahmen eines eintaegigen Kolloquiums, das Ende
Oktober/Anfang November 2001 in Berlin stattfinden wird, sollen Fragen der
politischen Ikonographie an die Aesthetik und Inszenierung von Herrschaft
in Preussen herangefuehrt werden.

Erwuenscht sind aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich der
Kunstgeschichte und angrenzender Disziplinen, die die Rolle visueller
Medien bei der Ausformung und Repraesentation der preussischen Monarchie
ins Zentrum ruecken. Der zeitliche Schwerpunkt soll zwischen der
Regierungszeit des Kurfuersten Friedrich Wilhelm und des Koenigs Friedrich
Wilhelm IV. liegen. Wuenschenswert ist eine Einbettung der Beobachtungen
in den internationalen Kontext.

Alle Beitraege werden bereits im Vorfeld in der kunsthistorischen
Fachzeitschrift "kunst-texte.de" im Internet veroeffentlicht (Anfang
Oktober 2001) und koennen im dortigen "Forum" direkt kommentiert weden.

Abgabetermin fuer Texte ist der 30. Juli 2001.
Website: http://www.arthistory-online.org/preussen

Koordination:
Godehard Janzing, M.A.(Humboldt-Universitaet zu Berlin;
Redakteur fuer politische Ikonographie, kunst-texte.de)
Dr. Arne Karsten (Humboldt-Universitaet zu Berlin, Universitaet
Freiburg/Schweiz;´Projekt REQUIEM, Die roemischen Papst- und
Kardinalsgrabmaeler der fruehen Neuzeit)

Da es sich bei "kunst-texte.de" um ein ehrenamtliches Projekt handelt, kann
den ReferentInnen leider keine Kostenuebernahme fuer Honorar, Fahrtkosten
oder Uebernachtung zugesichert werden.

Reference:
CFP: Herrschaftsinszenierung in Preussen. In: ArtHist.net, Jun 5, 2001 (accessed Aug 16, 2022), <https://arthist.net/archive/24540>.

^