Q May 11, 2001

Skulpturen auf roman. Fenstersohlbaenken

SaittaKrieger

Kirchenbauten
Date: Thu, 10 May 2001 20:08:32 +0200

Zur Zeit befasse ich mich im Rahmen einer Magisterarbeit mit
Skulpturen auf Sohlbänken romanischer Kirchen. Da dieses Phänomen in
der Kunstgeschichte bislang noch nicht zusammenfassend bearbeitet
worden ist, muß hierbei zunächst eine umfassende Sammlung des
Materials erfolgen. Bei den Skulpturen auf den Fenstersohlbänken des
Wormser Domes (Ostchor) handelt es sich wohl um die bekanntesten
Beispiele dieser Art. Darüber hinaus sind auch bekannt: - St.
Jean-les-Saverne (Elsaß) - Lobenfeld, ehem. Klosterkirche - Murrhardt,
Walterichskapelle - Oberstenfeld, ehem. Stiftskirche - Schwäbisch
Gmünd, St. Johannis - Schwäbisch Hall (Unterlimburg), St. Urban

Darüber hinaus befinden sich zwei Löwenskulpturen im Historischen
Museum der Pfalz in Speyer, welche wohl ursprünglich an einem Fenster
der Klosterkirche vom Disibodenberg ihren Platz finden sollten.

Meines Erachtens hat es in romanischer Zeit wohl noch eine Reihe von
(bedeutenden) Bauten gegeben, deren Fenster mit Skulpturen dieser Art
(zumeist Tiere und Fabelwesen) ausgestattet waren. Darum bin ich für
jeden Hinweis in diese Richtung dankbar, zumal sich solche Stücke auch
in den Museen (bzw. deren Depots) befinden könnten.

Hinweise bitte an H-arthisth-net.msu.edu, oder direkt an:
SaittaKriegerweb.de

M. Saitta

Reference:
Q: Skulpturen auf roman. Fenstersohlbaenken. In: ArtHist.net, May 11, 2001 (accessed Aug 16, 2022), <https://arthist.net/archive/24499>.

^