Künstlerische Produktion zwischen Planung und Kontingenz (Basel, 12-13 Dec 19)

eikones – Zentrum für Theorie und Geschichte des Bildes, Rheinsprung 11, 4051 Basel, Schweiz, 12. - 13.12.2019

Workshop
Organisation: Larissa Dätwyler, Aurea Klarskov, Ralph Ubl

Als Ausgangspunkt für den Workshop dient die Frage, wie das singuläre Werk sowie das Lebenswerk von Künstlern der Moderne als Resultat von fremd- und selbstauferlegten Prinzipien oder Regelanwendungen zu denken ist, die fortlaufend mit unerwarteten Bereichen der Kontingenz konfrontiert werden bzw. diese allererst generieren. Dabei wird den historischen, praktischen und theoretischen Bedingungen sowie Konsequenzen nachgegangen, die durch die künstlerischen Entscheidungen zwischen planbarer Regelhaftigkeit und Improvisation entstehen, um anschliessend die Verhältnisse zwischen den Begriffen wie Disziplin, Ordnung oder geistiger Konzeption kunsthistorisch zu reflektieren und einzuordnen.

—-

Programm

Donnerstag, 12. Dezember 2019

18:30 Abendvortrag: Barbara Wittmann (Universität der Künste Berlin)
Sich sammeln. Malerei im Modus der «prospektiven Retrospektion»
Einführung und Moderation: Markus Krajewski (Universität Basel)

Workshop

Freitag, 13. Dezember 2019

Ab 8:30 Kaffee und Gipfeli

9:00 Begrüßung und Einführung

9:15 Larissa Dätwyler (Universität Basel)
Gegenspieler seiner selbst: Spuren der Überarbeitung im Werk von Henri Matisse
Moderation: Sebastian Egenhofer (Universität Wien)

10:15 David Misteli (Universität Basel)
Van Goghs Millet: malerische Schachzüge
Moderation: Sebastian Egenhofer (Universität Wien)

11:15 Kaffeepause

11:45 Aurea Klarskov (Universität Basel)
Marcel Duchamps Zeitspiele
Moderation: Sebastian Zeidler (Universität Basel)

12:45 Mittagspause

14:15 Ralph Ubl (Universität Basel)
Improvisation in Delacroix‘ Malerei
Moderation: Sebastian Zeidler (Universität Basel)

15:15 Martina Venanzoni (Universität Basel)
Rätseln über den Bauplan: Analogien zwischen Installation, Computer und Subjekt in Bruce Nauman’s Clown Torture (1987)
Moderation: Wolfram Pichler (Universität Wien)

16:15 Kaffeepause

16:45 Caroline Schopp (Universität Wien)
Notes on Étant donnés
Moderation: Wolfram Pichler (Universität Wien)

18:00 Apéro

Reference:
CONF: Künstlerische Produktion zwischen Planung und Kontingenz (Basel, 12-13 Dec 19). In: ArtHist.net, Dec 2, 2019 (accessed Dec 12, 2019), <https://arthist.net/archive/22206>.

Contributor: Elena Degen

Contribution published: Dec 2, 2019

Recommended Citation

Add to Facebook