Game of Drones (Friedrichshafen, 18-20 Jul 19)

Zeppelin Museum Friedrichshafen, 18. - 20.07.2019

GAME OF DRONES. VON UNBEMANNTEN FLUGOBJEKTEN

Drohnen bestimmen zunehmend unseren Alltag: Sie werden zur Überwachung, im Journalismus und in der Landwirtschaft eingesetzt. Als logische Weiterentwicklung von unbemannten Ballonen, Flugzeugen und Fernlenkwaffen gelten sie in Kombination mit Künstlicher Intelligenz als die wichtigste Kriegstechnologie seit der Erfindung der Atombombe. Zeitgenössische KünstlerInnen analysieren ihre Hybridform als Spielzeug, Kriegstechnologie und Wirtschaftsfaktor und holen die häufig unsichtbaren Technologien in den Bereich des Sichtbaren zurück.

Die in Kooperation mit der Universität Konstanz und der Zeppelin Universität Friedrichshafen organisierte wissenschaftliche Fachtagung beleuchtet in drei Panels Spannungsfelder dieser Technologie, die absolute Gegensätze in sich vereint. VertreterInnen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft reflektieren gesellschaftlich relevante Aspekte des militärisch-wirtschaftlichen Sektors sowie der Aneignung durch zeitgenössische KünstlerInnen und Start-Ups. Der Schnittstelle von Drohnen und Künstlicher Intelligenz widmet sich ein Panel aus ethischer und medientheoretischer Perspektive.


PROGRAMM

DONNERSTAG, 18. JULI

19 Uhr Auftaktvortrag von Dr. phil. Kathrin Maurer, Syddansk Universitet
DAS AUGE IM HIMMEL: DIE ÄSTHETIK DER DROHNE IN KUNST UND LITERATUR


FREITAG, 19. JULI

9.30 Uhr BEGRÜßUNG durch Dr. Claudia Emmert, Direktorin des Zeppelin Museums

10–12.30 Uhr PANEL 1:
DIE MILITÄRISCHE NUTZUNG VON DROHNEN. WIRTSCHAFTLICHE INTERESSEN UND RECHTLICHE SPANNUNGSFELDER
Moderation: Prof. Francisco Klauser, Université de Neuchâtel

Norbert Schepers, Rosa-Luxemburg-Initiative: THE DRONE WARS – DIE DROHNENKRIEGE: VOM KRIEG GEGEN DEN TERROR ZU DEN ROBOTERKRIEGEN DER ZUKUNFT

Dr. Anton Walsdorf, airbus S.A.S.: DRONES: WAR GAMES OR GAME CHANGERS?

Prof. Dr. Jutta Weber, Universität Paderborn: GAME OF SWARMS: AUTONOMIE

12.30 Uhr MITTAGESSEN

14–15 Uhr AUSSTELLUNGSRUNDGANG mit den KuratorInnen Ina Neddermeyer und Jürgen Bleibler

15–17.30 Uhr PANEL 2:
SUBVERTING THE DRONE. ZIVILE UND KÜNSTLERISCHE ANEIGNUNG
Moderation: Prof. Dr. Karen van den Berg, Zeppelin Universität

Ina Neddermeyer, Zeppelin Museum Friedrichshafen: DRONE ME UP. KÜNSTLERISCHE ANEIGNUNGEN ZWISCHEN PROTEST UND ANIMISMUS

Andreas Spaeth, Luftfahrtjournalist: DIE GUTEN UND DIE BÖSEN DROHNEN

Dr. Marcela Suárez Estrada, Freie Universität Berlin: „HACKING THE DRONE“. DIGITALE GEGEN-NARRATIVE ZUR BEKÄMPFUNG VON GEWALT

18 Uhr SCIENCE-SLAM des Seminars „Science/Fiction der Drohne“ unter der Leitung von Philip Hauser, Akademischer Mitarbeiter Fachbereich Medienwissenschaft, Universität Konstanz

20 Uhr ABENDESSEN


SAMSTAG, 20. JULI

10–13 Uhr PANEL 3:
DROHNENINTELLIGENZ. KÜNSTLICHE INTELLIGENZ UND DROHNEN ALS ZUKUNFTSMODELL?
Moderation: Dominik Busch, Zeppelin Museum Friedrichshafen

Prof. Dr. Oliver Bendel, FNHW, Hochschule für Wirtschaft: DIE DROHNE UND DIE MORAL

Philip Hauser, Universität Konstanz: MOBILITÄT UND MACHT - DROHNEN UND KÜNSTLICHE INTELLIGENZ AUS MEDIENWISSENSCHAFTLICHER PERSPEKTIVE

Dr. Goetz Herrmann, Universität Paderborn: GAME OF SWARMS: ADAPTABILITÄT

13 Uhr ENDE DER FACHTAGUNG


Die Teilnahme ist öffentlich und kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter buschzeppelin-museum.de. Für Rückfragen steht Ihnen die Abteilung Diskurs & Öffentlichkeit gerne zur Verfügung.

Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH

Dominik Busch
Kurator und Leiter
Abteilung Diskurs & Öffentlichkeit
Seestraße 22
88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 (07541) 3801-40
Fax: +49 (07541) 3801-81
buschzeppelin-museum.de

HRB 63 1200, AG Ulm
Geschäftsführerin: Dr. Claudia Emmert
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Andreas Köster


BEGLEITPROGRAMM DER AUSSTELLUNG:

Fr., 5.7., 20.30 Uhr
AUSSER HOUSE!
Filmabend: "National Bird"
Dokumentarfilm, Regie: Sonia Kennebeck, USA 2016
Kulturhaus Caserne, Kino Studio 17

Do., 18.7. - Sa., 20.7.
WISSENSCHAFTLICHE FACHTAGUNG

Di, 3. 9., 19 Uhr
EXTRA HOUSE
I put decals of eyes and teeth on my drones
Audio-visuelle Performance von Jan-Willem Marquardt, Leo Sprüth und Yannick Schütte

Do., 19.9., 19 Uhr
OPEN HOUSE!
Startfreigabe erteilt... Fliegen ohne Piloten?
Vortrag von Wolfgang Schröder, Luftfahrttrainer und Berater

Do., 10.10., 19 Uhr
OPEN HOUSE!
Game of Drones. Von unbekannten Flugobjekten – Motivationen, Geschichte, Technik
Vortrag von Jürgen Bleibler, Leiter der Abteilung Zeppelin, Zeppelin Museum Friedrichshafen

Do., 24.10., 19 Uhr
OPEN HOUSE!
imagine drones. Drohnen in der visuellen Kultur der Gegenwart
Vortrag von Maximilian Jablonowski, Institut für Sozialanthropologie und empirische Kulturwissenschaft, Universität Zürich

Reference:
CONF: Game of Drones (Friedrichshafen, 18-20 Jul 19). In: ArtHist.net, Jul 5, 2019 (accessed Oct 22, 2019), <https://arthist.net/archive/21242>.

Contributor: Dominik Busch

Contribution published: Jul 5, 2019

Recommended Citation

Add to Facebook