Museologe/-in, Zittauer Museen

Zittau, 01.02.2019
Bewerbungsschluss: 14.12.2018

Die Zittauer Museen sind ein Regiebetrieb der Stadtverwaltung und haben mit ihren Teilmuseen sowohl regionale als auch überregionale Bedeutung. Die Museen gehören zu den sammlungsreichsten und ältesten Stadtmuseen in Sachsen und besitzen mit den beiden Fastentüchern überregional bedeutende Kunstwerke. Neben umfangreichen stadt- und regionalgeschichtlichen Sammlungen, zu denen herausragende Kunstwerke des Mittelalters bis zur Moderne gehören, besitzen die Museen ca. 80 frühneuzeitliche Epitaphien. Einzigartig für ein kommunales Museum in Deutschland ist die Wunderkammer von 1709.

Ihre Kernaufgaben:

-Betreuung der Sammlung, Inventarisierung, Forschungstätigkeit an der Sammlung, Publikationen zu Sammlungsobjekten, Erarbeitung von Katalogen, konservatorische Betreuung der Sammlung in Zusammenarbeit mit externen Restauratoren
- Betreuung des Leihverkehrs
- Konzeption und Vorbereitung von Sonderausstellungen
- Erarbeiten von Ausstellungspublikationen, Verfassen von Artikeln, Vortrags- und Führungstätigkeit
- Schließdienste und Kontrolltätigkeiten
- Stellvertretung des Direktors

Ihr Profil:

- abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor oder gleichwertige Abschlüsse) in einem museumsrelevanten Fach (Museologie, Geschichte, Kunstgeschichte oder Restaurierung)
- Volontariat an einem Museum oder einer anderen Kultureinrichtung
- Berufserfahrung in einem Museums/Ausstellungbetrieb oder in einer vergleichbaren Einrichtung
- Ausgeprägtes Interesse an der Arbeit mit Sammlungen, Kenntnisse der mitteleuropäischen Kunstgeschichte, volkskundliche und kunstgewerbliche Kenntnisse sind von Vorteil
- Erfahrung in der Arbeit mit Datenbanken
- Kenntnisse im Umgang mit den Optionen der neuen Medien
- kommunikative, methodische, organisatorische und soziale Kompetenz
- hohe Einsatzbereitschaft, soziales Engagement, selbstständiges, eigenverantwortliches Handeln, Flexibilität in der Arbeitszeit (Arbeit an Wochenenden), Teamfähigkeit und besucherfreundliches, korrektes Auftreten
- Gute Englischkenntnisse in Sprache und Schrift sind Voraussetzung,
- wünschenswert sind Kenntnisse von Polnisch und/oder Tschechisch
- Fahrerlaubnis Klasse B

Wir bieten:

- ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit 36 Stunden/Woche
- eine Vergütung in der Entgeltgruppe 9b der Entgeltordnung des TVöD (VKA)
- eine stete Weiterbildung im Rahmen ihrer Erfordernisse
- ein vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabenspektrum.

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in welche/r über die Fähigkeit verfügt, Museum mit seinen Aufgaben ganzheitlich zu verstehen und danach im Arbeitsalltag zu handeln sowie die Besucher zu begeistern und fachlich fundiertes Wissen zielgruppenorientiert zu vermitteln.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre aussagekräftige, vollständige und lückenlose Bewerbung insbesondere mit Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, mit Kopien von Ausbildungsnachweisen, qualifizierten Arbeits- bzw. Dienstzeugnissen, Beurteilungen und Referenzen senden Sie bitte bis 14.12.2018 (Fristwahrung durch Post-/E-Mail- Eingang) an die folgende Adresse:

Stadtverwaltung Zittau
Referat Personal und Organisation
Markt 1
02763 Zittau

oder elektronisch an: personalzittau.de.
Bei Onlinebewerbungen bitten wir darauf zu achten, dass die Bewerbungsunterlagen
in einem PDF-Dokument gesendet werden
und das Datenvolumen auf max. 10 MB zu begrenzen ist.

Schwerbehinderte bzw. ihnen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
Der entsprechende Nachweis ist hinter dem Bewerbungsschreiben anzufügen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungsunterlagen nur bei Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlages zurückgesandt werden und Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, nicht erstattet werden können.

Quellennachweis:
JOB: Museologe/-in, Zittauer Museen. In: ArtHist.net, 12.11.2018. Letzter Zugriff 12.12.2018. <https://arthist.net/archive/19516>.

Beiträger: Daniela Schüler

Beitrag veröffentlicht am: 12.11.2018

Empfohlene Zitation

Zu Facebook hinzufügen