Mitarbeit Presse-Öffentlichkeitsarbeit, Landesmuseum Oldenburg

Oldenburg, 01.01.2019
Application deadline: Oct 21, 2018

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Mitarbeiter/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Marketing

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit drei Viertel der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z.Zt. 29,85 Std.) nach Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Stelle ist nicht teilbar.

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte ist Teil des Betriebs Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg und befindet sich in dem historischen Ensemble aus Schloss, Augusteum und Prinzenpalais im Zentrum der Universitätsstadt Oldenburg. Es umfasst die Abteilungen Kulturgeschichte, Kunstgewerbe/Design und Bildende Kunst (Galerie Alte Meister und Galerie Neue Meister des 19. und 20. Jh.). Neben dem Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte gehören auch das Landesmuseum Natur und Mensch sowie der Schlossgarten und das Eversten Holz zum Betrieb.

Zu Ihrem Aufgabenbereich gehört die klassische PR- und Öffentlichkeitsarbeit. Sie kommunizieren das vielfältige Angebot und das Ausstellungsprogramm des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte an die Medien und an das Publikum. Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:
• redaktionelle Aufbereitung von Themen für Print, TV, Rundfunk, Online
• der Ausbau und die Pflege von Medienkontakten
• Recherche, Verfassen und Redigieren von Pressemeldungen und Programminformationen
• Planung und Durchführung von Pressekonferenzen
• Entwicklung, Planung und Durchführung von Marketingstrategien; Ausbau von Medienkooperationen
• Redaktion des Halbjahresprogramms
• sowie die inhaltliche Betreuung des Auftritts des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte im Internet sowie in den sozialen Medien
• Mitarbeit an der Erarbeitung einer digitalen Gesamtstrategie für unsere Museen.

In Zusammenarbeit mit dem Landesmuseum Natur und Mensch und dem Schlossgarten entwickeln Sie zukunftsorientierte und miteinander verzahnte Strategien für eine nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing des Betriebes mit dem Ziel einer nachhaltigen und weiter wachsenden Positionierung der Niedersächsischen Landesmuseen in der Öffentlichkeit.

Wir erwarten
• ein abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. BA/FH; z. Bsp. der Publizistik oder der Kunstgeschichte)
• einschlägige und mehrjährige Berufserfahrung im Bereich PR- und Öffentlichkeitsarbeit und/oder Marketing
• mehrjährige Erfahrungen in der Museumsarbeit oder verwandten Kulturbetrieben
• Selbstständigkeit, Organisationsgeschick, Kreativität, hohe Belastbarkeit, Innovationsfreude sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit
• Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, gerne auch Niederländisch)
• Erfahrung mit selbstständiger Budgetplanung und -verwaltung
Von Vorteil ist es, wenn Sie fachlich und regional gut vernetzt, sehr kommunikativ und kontaktfreudig sind und sich als NetzwerkerIn verstehen.

Wir bieten
• ein interessantes, vielfältiges und entwicklungsfähiges Aufgabenfeld mit hoher Selbstständigkeit
• eine leistungsgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TV-L und
• ein motiviertes Team, das sich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen freut.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Der Betrieb strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des Neuen Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ihnen ein frankierter und adressierter Rückumschlag beiliegt.

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Richten Sie diese bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 21. Oktober 2018 an das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg, Herrn Professor Dr. Rainer Stamm, Prinzenpalais, Damm 1, 26135 Oldenburg.

Reference:
JOB: Mitarbeit Presse-Öffentlichkeitsarbeit, Landesmuseum Oldenburg. In: ArtHist.net, Sep 24, 2018 (accessed Aug 22, 2019), <https://arthist.net/archive/19033>.

Contributor: Markus Angelopoulos

Contribution published: Sep 24, 2018

Recommended Citation

Add to Facebook