Wiss. Mitarbeit, Arnstadt/Gießen

Arnstadt/Gießen, 01.10.2018 - 30.08.2021
Bewerbungsschluss: 02.08.2018

Am Historischen Institut, Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften, ist - vorbehaltlich der endgültigen Mittelzusage - in dem drittmittelfinanzierten Projekt: „Glas. Material, Funktion und Bedeutung zwischen 1600 und 1800 in Thüringen“ ab 01.10.2018 befristet bis zum 31.08.2021 eine Vollzeitstelle mit einer/einem

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiter

zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

Aufgaben:
- Koordination des Gesamtprojekts, der Organisation der regelmäßigen Treffen, der Objektworkshops und Tagungen,
- Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung der Ausstellung,
- Eigenständige Forschung und Archivrecherche mit Schwerpunkt Nutzung von Glas in höfischen Kontexten (architekturgebunden, im täglichen Gebrauch, als Kunstobjekt) sowie inhaltliche Unterstützung bei der Konzeption der Ausstellung.

Der Dienstort befindet sich in Arnstadt/Thüringen.

Anforderungsprofil:
- Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sowie eine einschlägige abgeschlossene Promotion im Fach Geschichte, Kunstgeschichte oder Kulturwissenschaften, Sammlungsgeschichte, materielle Kultur oder thüringische Landesgeschichte, jeweils mit Schwerpunkt Frühe Neuzeit,
- organisatorisches Talent, Routine in Archivrecherchen,
- Grundkenntnisse in musealer Arbeit,
- idealerweise Erfahrungen in der Erarbeitung von Ausstellungs- und Vermittlungskonzepten,
- Teamfähigkeit und Reisebereitschaft in nationalem wie auch internationalem Rahmen sowie gute Englischkenntnisse.

Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Die JLU versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 499/00535/04 mit den üblichen Unterlagen bis zum 02.08.2018 postalisch an den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen.
Bitte senden Sie zusätzlich eine digitale Kopie Ihres Dissertationsmanuskripts an annette.cremergeschichte.uni-giessen.de.
Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Quellennachweis:
JOB: Wiss. Mitarbeit, Arnstadt/Gießen. In: ArtHist.net, 16.07.2018. Letzter Zugriff 14.08.2018. <https://arthist.net/archive/18717>.

Beiträger: Cremer, Annette Dr.

Beitrag veröffentlicht am: 16.07.2018

Empfohlene Zitation

Zu Facebook hinzufügen