Wiss. Mitarbeit, Universität Freiburg

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 01.11.2018 - 15.01.2020
Bewerbungsschluss: 03.09.2018

Der Sonderforschungsbereich 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sucht

eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Kunstgeschichte),

Entgeltgruppe 13 TV-L (65%),
als Vertretung während Mutterschutz/Elternzeit,
zunächst 1.11.2018 bis voraussichtlich 15.01.2020,

für die Mitarbeit im Teilprojekt D4 „Grazia und Terribilità: Charismatisierungen des Künstlers als Phänomen des Heroischen in der frühen Neuzeit“ (Prof. Dr. Anna Schreurs-Morét).

Aufgaben: Wissenschaftliche Dienstleistungen und Forschungstätigkeiten für die Ziele des Teilprojekts; Teilnahme und Mitarbeit an Verbundaktivitäten.
Im Rahmen der Tätigkeit wird es die Möglichkeit zur selbstbestimmten Forschung geben.

Qualifikation: Bewerber/innen sollten einen überdurchschnittlich guten Abschluss im Fach Kunstgeschichte vorweisen können. Kenntnisse der italienischen Sprache (neben Deutsch und Englisch) werden erwartet. Wünschenswert wären laufende oder bereits abgeschlossene Forschungen zu einem Thema im Bereich des Teilprojektes (https://www.sfb948.uni-freiburg.de/de/teilprojekte/foerderphase2/d4-grazia-und-terribilita/index.html?page=1).

Im DFG-geförderten SFB 948 arbeiten rund 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Literatur-, Geschichts-, Bild-, Gesellschafts- und Musikwissenschaften, darunter siebzehn Doktorandinnen und Doktoranden.
Nähere Informationen zum Forschungsprogramm des SFBs finden Sie unter: www.sfb948.uni-freiburg.de

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert ausdrücklich entsprechend qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen in schriftlicher und elektronischer Form bis spätestens 03.09.2018 unter der unten angegebenen Adresse. Bitte beachten Sie, dass die Vorstellungstermine voraussichtlich zwischen dem 10.9. und dem 14.9. stattfinden werden.

Prof. Dr. Anna Schreurs-Morét
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Kunstgeschichtliches Institut (KG III)
Platz der Universität 3
79085 Freiburg i. Brsg.
anna.schreurskunstgeschichte.uni-freiburg.de

Quellennachweis:
JOB: Wiss. Mitarbeit, Universität Freiburg. In: ArtHist.net, 16.07.2018. Letzter Zugriff 11.12.2018. <https://arthist.net/archive/18710>.

Beiträger: Andreas Plackinger

Beitrag veröffentlicht am: 16.07.2018

Empfohlene Zitation

Zu Facebook hinzufügen