Epistemische Schichten (Wolfenbüttel, 22-23 Feb 18)

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Bibelsaal der Bibliotheca Augusta, Lessingplatz 1, 22. - 23.02.2018

Epistemische Schichten. Weltsehen und Weltverstehen in der Frühen Neuzeit

Epistemische Bildwelten sind keineswegs als Sichtbarmachungen eines existenten Wissens zu verstehen, sondern generieren dieses Wissen aktiv mit. Die enorme Bild- und Textproduktion der Frühen Neuzeit schuf einen Experimentalraum von eigener Qualität, in dem ortsungebunden Erkenntnisse generiert und diskutiert werden konnten. Die Sicht auf Welt und Kosmos sowie das umfassende Verstehen ihrer wissenschaftlichen, sozialen und politischen Konfigurationen wurde nachhaltig durch den Akt der Visualisierung bestimmt. Das Arbeitsgespräch wird die Frage nach der Bedeutung eines frühneuzeitlichen Visualisierungsakts aus der Perspektive epistemischer Bilder diskutieren.

Eine Kooperation von
Herzog August Bibliothek
Research and Academic Program, The Clark Art Institute
CRASSH, University of Cambridge
Institut für Kunst- und Bildgeschichte, Humboldt-Universität

Informationen, Kontakt und Anmeldung (begrenztes Platzkontingent) via: pablo.schneiderrz.hu-berlin.de


PROGRAMM

Donnerstag, 22. Februar

10:30
Begrüßung: Volker Bauer / HAB
Einführung: Pablo Schneider

Sektion I
Moderation: Pablo Schneider

11:00
Beate Fricke (Bern)
"Bildraum und Horizont"

11:30 Pause

12:00
Elisabeth Oy-Marra (Mainz)
"Epistemische Objekte. Groteske Figurationen und das okkulte Wissen der Kulturen"

12:30
Jasmin Mersmann (Berlin)
"Leibhaftig. Zur Welt- und Selbsterfahrung eines malenden Teufelsbündlers"

13:00 Mittagspause


Sektion II
Moderation: Christopher Heuer

14:30
Frank Zöllner (Leipzig)
"Leonardo da Vinci und die Episteme des Bildes"

15:00
Katie Reinhart (Cambridge)
"Epistemic Images and Copying Practices in Early Modern Scientific Societies"

15:30 Pause

16:00
Pablo Schneider (Berlin)
"Das epistemische Dilemma. Sehen, Wissen und Entscheiden - zu Pieter de Hooch"

16:30
Alexander Marr und Richard Oosterhoff (Cambridge)
"The génie of time in Jean du Temps' organon"

19:30 gemeinsamer Empfang


Freitag, 23. Februar

Sektion III
Moderation Alexander Marr

9:30
Christopher Heuer (Williamstown)
"Cold Knowledge: Olaus Magnus, 1555"

10:00
Lorraine de la Verpillière (Cambridge)
"The Physiological Workings of Images: Epistemic Layers in Matthäus Greuter'sLe médecin guarissant (c. 1600)"

10:30 Pause

11:00
Sietske Fransen (Cambridge)
"Antoni van Leeuwenhoek's Correspondence with the Royal Society: A Visual Pursuit"

11:30 Resümee

Quellennachweis:
CONF: Epistemische Schichten (Wolfenbüttel, 22-23 Feb 18). In: ArtHist.net, 13.02.2018. Letzter Zugriff 20.02.2018. <https://arthist.net/archive/17364>.

Beiträger: Pablo Schneider

Beitrag veröffentlicht am: 13.02.2018

Empfohlene Zitation

Zu Facebook hinzufügen