Verkoppelte Räume (Rome, 7-8 Mar 18)

Rom, Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, 07. - 08.03.2018

Verkoppelte Räume – Die Kombination von Karte und Bildfolge als mediales Dispositiv

Die Tagung untersucht die systematische Verknüpfung zweier unterschiedlicher konventioneller Darstellungsformen: der Kopplung einer Landkarte mit einer Folge zumeist illusionistischer Ansichten, die sich auf denselben geographischen Raum beziehen. Während die Karte den Raum als Kontinuum konzipiert, fragmentieren die Ansichten ihn, lenken die Aufmerksamkeit der Betrachter*in auf einzelne Aspekte und lassen diese in räumliche und inhaltliche Bezüge zueinander treten. Erste Beispiele bilden frühneuzeitliche Sammelatlanten, in denen Übersichtskarten mit Einzelbildern – Stadtansichten, Festungsplänen, Darstellungen von antiquarischen oder botanischen Details oder lokalen Kostümen usw. – zu einem räumlichen Gesamtentwurf verbunden werden. Für zahlreiche andere Funktionszusammenhänge, etwa Reiseberichte, im frühen Tourismus oder der militärischen Ausbildung, lässt sich der Gebrauch dieses gekoppelten Formats nachweisen. Informationen und Bildkonventionen aus unterschiedlichsten Wissensfeldern werden dabei aufgerufen; in ihrer Kombination verdichten sich verschiedene Deutungshorizonte zu vielschichtigen Raumentwürfen.


PROGRAMM

Mittwoch, 7. März 2018

10.00
Ulrike Boskamp, Amrei Buchholz, Annette Kranen, Tanja Michalsky:
Begrüßung und Einführung


I. Schauplätze der Antike

10.30
Tanja Michalsky:
"Chronotopoi eines Humanisten. Flavio Biondos Verortung antiker Orte in mentalen Karten"

11.30
Annette Kranen:
"Antike Topographien. Einheit und Fragment in den Illustrationen zu Richard Pocockes 'A Description of the East'"

Mittagspause

14.00
Claudia Nordhoff:
"Jakob Philipp Hackert und die Villa des Horaz in den Sabinerbergen"


II. Reise und Mobilität

15.00
Amrei Buchholz:
"Heinrich Kellers Panorama des Rigi-Kulm"

Kaffeepause

16.15
Luisa Feiersinger:
"Travelling through the Stereoscope"

18.00
Abendvortrag
Felix Thürlemann:
"Unter dem wachsamen Auge Gottes sicher ans Ziel. Zur Bildrhetorik der Fluginformationssysteme"


Donnerstag, 8. März 2018

III. Geographie und Geschichte

10.00
Robert Felfe:
"Karte und Bildfolge im 17. Jahrhundert: Visuelle Zeitformen geografischer Räume"

11.00
Sebastian Fitzner:
"Ferne und Nähe. Zur Evidenz und Medialität kartographierter Baustile in Jean Antoine Coussins 'Du génie de l'architecture' (1822)"

12.00
Susanne Rau:
"Karten und Nebenkarten im Historisch-geographischen Atlas von Karl Spruner und Theodor Menke"

Mittagspause


III. Militär, Landschaft und Gelände

14.00
Ulrike Boskamp:
"Der Nutzen der Kunst für das Militär. Franz Conrad von Hötzendorfs Lehrmaterialien für den österreichischen Generalstab"

15.00
Steffen Siegel:
"Aufnehmen: Gelände, Bilder"

16.00 Abschlussdiskussion

Quellennachweis:
CONF: Verkoppelte Räume (Rome, 7-8 Mar 18). In: ArtHist.net, 13.02.2018. Letzter Zugriff 14.08.2018. <https://arthist.net/archive/17327>.

Beiträger: Caterina Scholl, Bibliotheca Hertziana

Beitrag veröffentlicht am: 13.02.2018

Empfohlene Zitation

Zu Facebook hinzufügen