Fotogeschichte, Heft 119, Frühjahr 2011

FOTOGESCHICHTE, Heft 119, Frühjahr 2011

Das komische Bild. Die Fotografie und das Lachen

Hg. von Jörn Glasenapp und Claudia Lillge

Die Fotopraxis kennt zahlreiche humoristische Bilder. Zu denken wäre in
diesem Zusammenhang etwa an entsprechende Aufnahmen von Weegee, Martin
Parr oder Elliott Erwitt, an die große Bedeutung komischer Fotos in der
Werbung, die humoristischen Postkarten, welche in großer Zahl in den
Drehständern zu finden sind, oder aber an die zum Teil heftigen
Lachsalven, die speziell private Schnappschüsse immer wieder auslösen.

Die Fototheorie hingegen hat sich bisher kaum mit dem komischen Bild
beschäftigt. "Humor", erklärt Roland Barthes in der/hellen Kammer/, "mag
ich weder in der Musik noch in der Photographie". Dieses Themenheft
unternimmt einen ersten fotowissenschaftlichen Vorstoß in das weite
Gebiet fotografischer Komik. Die einzelnen Beiträge belegen nicht
zuletzt die Anwendbarkeit klassischer komiktheoretischer Positionen, sei
es von Hobbes, Bergson oder Freud, bei der Auseinandersetzung mit Fotos.
Vor allem aber unterstreichen sie die Tatsache, dass der Blick auf das
Verhältnis von Fotografie und Komik erheblich lohnender ist, als es
Barthes' diesbezüglichen Ausführungen vermuten lassen.

BESTELLUNG UND ARCHIVSUCHE: www.fotogeschichte.info
<http://www.fotogeschichte.info>

BEITRÄGE:

Jörn Glasenapp, Claudia Lillge: Komische Interferenz. Bergson und der
fotografische sight gag

Nicole Wiedenmann: What happened to your face? Zur Grimasse in der
Fotografie

Stefanie Rinke: Affe mit Brille. Komische Tierfotos und ihre Beziehung
zum phylogenetischen Gedächtnis

Jörn Glasenapp: Der abwesende ,Führer'. Zur komischen
Herrscherprofanation in der Fotografie

Kay Kirchmann: "Die Entthronung des Ernstes". Martin Parr und die
Farbigkeit des /Camp/

//

REZENSIONEN:

Anton Holzer: Michel Frizot, Annie-Laure Wanaverbecq: André Kertész,
Ostfildern: Hatje Cantz, 2010

Anton Holzer: Werner Oechslin, Gregor Harbusch (Hg.): Sigfried Giedion
und die Fotografie. Bildinszenierungen der Moderne, Zürich gta Verlag, 2010

Gisela Steinlechner: Miroslav Tichý, New York: International Center of
Photography, Göttingen: Steidl, 2010

FORSCHUNG:

Nanni Baltzer: Fotomontage im Kontext faschistischer Propaganda im
Italien der Dreißigerjahre

Fiona Geuß Der Fotograf Giorgio Sommer sieht die Schweiz

Walter Moser: /Film Stills/ von Warren Lynch zu Erich von Stroheims
/Greed/ (1924) — Eine medientheoretische Untersuchung von Fotografie
und Film

Denise Wiedner: Polaroid zwischen Hilfswerkzeug und autonomem
künstlerischem Medium

BÜCHER, KURZ VORGESTELLT:

Václav Macek (Hg.): The History of European Photography: 19003—1938,
Bratislava: Central European House of Photography, 2010, 30 x 24 cm, 802
S. in zwei Teilbänden, gebunden, 99 Euro (+ 15 Euro Versand).
Bestellung: www.sedf.sk,infosedf.sk <http://www.sedf.sk,infosedf.sk>

Bernd Stiegler, Ann Wilde, Jürgen Wilde (Hg.): Albert Renger-Patzsch:
Die Freude am Gegenstand. Gesammelte Aufsätze zur Photographie, Reihe
photogramme — München: Wilhelm Fink Verlag, 2010

Matthias Schöning, Bernd Stiegler, Ann Wilde, Jürgen Wilde (Hg.): Ernst
Jünger — Albert Renger-Patzsch: Briefwechsel 1943—1966 und weitere
Dokumente, Reihe photogramme, München: Wilhelm Fink Verlag, 2010

Arno Fischer: Fotografie (deutsch-englisch), Ostfildern: Hatje Cantz, 2009

Ute Eskilsen, Museum Folkwang, Essen (Hg.): Photography Collection
Museum Folkwang, Göttingen: Steidl, 2010

Martha Caspers (Hg.): Abisag Tüllmann. 1935—1996. Bildreportagen und
Theaterfotografie. Ausstellungskatalog, Ostfildern: Hatje Cantz, 2010

Anton Holzer, Frauke Kreutler (Hg.): Trude Fleischmann. Der
selbstbewusste Blick. Ausstellungskatalog, Ostfildern: Hatje Cantz, 2010

Karin Hartewig: Wir sind im Bilde. Eine Geschichte der Deutschen in
Fotos vom Kriegsende bis zur Entspannungspolitik, Leipziger
Universitätsverlag, 2010

Wolfgang Maderthaner: Tolle Jahre. Sport, Gesellschaft, Politik in
Österreich. Der Fotograf Mario Wiberal, Wien: Album Verlag, 2011

Thomas Overdick: Photographing Culture. Anschauung und Anschaulichkeit
in der Ethnographie, Zürich: Chronos, 2010

Hans Rooseboom: What's wrong with Daguerre? Reconsidering old and new
views on the invention of photography, Amsterdam: Nescio, 2010

Rainer Rother, Judith Prokasky (Hg.): Die Kamera als Waffe.
Propagandabilder des Zweiten Weltkrieges, München: edition text +
kritik, 2010

Beatrix Ruf, Thomas Seelig (Hg.): Mark Morrisroe, Zürich: JRP Ringier
Kunstverlag, 2010.

Edward Steichen: Celebrity Design. Ausstellungskatalog, Göttingen:
Steidl/Edition Folkwang, 2010

Antonin Dufek: Vladimír Jindr(ich Bufka, Prag, Fototorst, 2010

Enrico Sturani: Cartoline. L'arte alla Prova della Cartolina, Taranto:
Edizioni Barbieri, 2010


Fotogeschichte
Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie
Redaktion:
Herbststraße 62/18
A-1160 Wien
+43-1-2186409
fotogeschichteaon.at
www.fotogeschichte.info

Reference:
TOC: Fotogeschichte, Heft 119, Frühjahr 2011. In: ArtHist.net, Apr 8, 2011 (accessed Feb 23, 2020), <https://arthist.net/archive/1189>.

Contributor: Anton Holzer

Contribution published: Apr 8, 2011

Recommended Citation

Add to Facebook