Zeitfragmente (Berlin, 1-2 Nov 13)

Berlin, Museum für Fotografie, 01. - 02.11.2013
Registration deadline: Oct 18, 2013

Zeitfragmente. Neue Tendenzen der Photographiegeschichte

Tagung der Sektion Geschichte und Archive der Deutschen
Gesellschaft für Photographie (DGPh) in Berlin, in Kooperation mit
dem Museum für Fotografie

Auf der Tagung wird neben einem Gang durch die Geschichte der
Photographie von 1850 bis heute ein Ausschnitt aus dem breiten
Spektrum an kunst- und kulturhistorischen, sozial- und
literaturwissenschaftlichen sowie wissenschaftshistorischen Themen der
eingereichten Arbeiten des DGPh-Forschungspreis für
Photographiegeschichte präsentiert werden.

Seit den 1990er Jahren hat sich die Forschung zur
Photographiegeschichte enorm erweitert, und dies nicht nur
quantitativ, sondern auch im Hinblick auf ihre Gegenstände und
Methoden. Längst richtet sie sich nicht mehr nur auf technische
Bedingungen der Bildproduktion, auf unterschiedliche
Präsentationsformen oder das Werk herausragender Photokünstler, deren
Bedeutung ohnehin von den wechselnden Konjunkturen eines schwankenden
Kunstmarktes abhängig ist. Photographie wird heute vielmehr als
konstitutiver Bestandteil vielfältiger Facetten der Gesellschaft
gesehen und von der Photogeschichtsschreibung entsprechend reflektiert.

Die Tagung Zeitfragmente. Neue Tendenzen der Photographiegeschichte
streift in ihrem Gang durch die Geschichte der Photographie zentrale
Themen der Entwicklung von 1850 bis heute, von der Photographie im
englischen Königshaus über die Stereoskopie zur Porträtphotographie
in Zentralafrika und in Pariser Ateliers, von photographischen
Ausstellungen über Photographie als wissenschaftliches Instrument zum
photographisch illustrierten Buch, und vom Polaroid über
zeitgenössische künstlerische Photographie zu modernen Bildarchiven.

Die Tagungsgebühr beträgt € 20 für DGPh Mitglieder und Studenten und
€ 25 für andere. Anmeldungen bis zum 18. Oktober online unter
http://www.dgph.de/sektionen/geschichte_archive
Weitere Informationen über die DGPh, die Pressemitteilung und
Photomaterial finden Sie unter http://www.dgph.de/presse_news


Programm

Freitag, 1. November 2013

13.30 Anmeldung

14.00 Begrüßung: Ludger Derenthal
Einführung: Marjen Schmidt

Moderation: Marjen Schmidt

14.15 Hans-Christian Adam: Beckers Alben. Aspekte des Photographischen
am britischen Hof

15.00 Franziska Brons: Der technische Grund der Bilder. Eindrücke von
der Internationalen Photographischen Ausstellung Dresden 1909

15.45 Kaffeepause

Moderation: Hans-Christian Adam

16.15 Christina Irrgang: Hoffmanns Bildindustrie. Über die narrative
Wirksamkeit des fotografischen Bildes in Heinrich Hoffmanns Propaganda-
Bildbänden 1932-1944

17.00 Manfred Heiting: „Autopsie“. Zur Forschung über das deutsch-
sprachige Fotobuch nach 1895

17.30 Bekanntgabe eines neuen DGPh-Stipendiums

18.00 Ende

19.00 Speakers’ Dinner

Samstag, 2. November 2013

10.00 Einführung: Dorothea Peters

10.15 Eva Wilson: Seeing double. Raum, Welt und Betrachter in der
frühen Stereoskopie

11.00 Stefanie Klamm: Mediale Entscheidungen auf Ausgrabungen und die
materielle Kultur der Fotografie

11.45 Kaffeepause

Moderation: Stefanie Grebe

12.00 Jürg Schneider: “We shall give you photographs that are
pictures”. Aus- und Rückblicke auf die Geschichte der Fotografie in
West- und Zentralafrika

12.45 Anja Herrmann: Imaginäre Flanerie. Das Fotoatelier als Ort der
Moderne

13.30 Mittagspause

Moderation: Jan von Brevern

15.00 Katharina Sykora: Ori Gersht und das photographische Dispositiv

15.45 Estelle Blaschke: “Making history a profitable thing”. Das
Bettmann Archiv und Corbis

16.30 Kaffeepause

16.45 Dennis Jelonnek: 'Instant Masterpieces'. Zur Reproduktion von
Kunstwerken im Polaroid Sofortbild

17.30 Abschlussdiskussion

18.00 Ende der Veranstaltung

Reference:
CONF: Zeitfragmente (Berlin, 1-2 Nov 13). In: ArtHist.net, Oct 9, 2013 (accessed Nov 26, 2020), <https://arthist.net/archive/6112>.

Contributor: Deutsche Gesellschaft für Photographie

Contribution published: Oct 9, 2013

Recommended Citation

Add to Facebook