JOB Jul 10, 2024

Konservator:in 20./21. Jahrhundert (m/w/d), Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Application deadline: Jul 28, 2024

ArtHist.net Redaktion
Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen ab Oktober 2024 für die Dauer von 7 Monaten, in Vollzeit, einen Konservator / eine Konservatorin 20./21. Jahrhundert (m/w/d) (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 13 TV-L) im Kupferstich-Kabinett. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 40 Wochenstunden.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 450 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Das Kupferstich-Kabinett als Museum für Zeichnung, Druckgrafik und Fotografie bewahrt mit über 500.000 Kunstwerken auf Papier den umfangreichsten Sammlungsbestand innerhalb der Museen der SKD, der in regelmäßigen Sonderausstellungen in den eigenen Räumlichkeiten im Residenzschloss gezeigt wird. Nicht nur der Umfang der Bestände vom Mittelalter bis heute, sondern auch deren künstlerische und kulturgeschichtliche Qualität sichern dem bereits 1720 gegründeten Museum seinen Rang unter den weltweit bedeutendsten Einrichtungen dieser Art. Neben der aktiven Vermittlung unserer Sammlung, getragen von dem Wunsch, jede:n einzelne:n Besucher:in zu erreichen, gilt der Forschung besonderes Augenmerk. Im öffentlichen Studiensaal sind die Werke kostenlos zugänglich. Bestandteil des Museums ist ebenfalls das Josef-Hegenbarth-Archiv, das neben den Arbeits- und Wohnräumen des Künstlers auch über Ausstellungsräume verfügt.

Ihre Aufgaben:

- konservatorische und kuratorische Betreuung der Bestände des Ressorts 20. und 21. Jahrhundert
- Projektmanagement für das museumsübergreifende Festival „William Kentridge und das Centre for the Less Good Idea in Dresden: Triumphe und Klagen“ in den SKD 2024/25
- Mitarbeit bei der Durchführung der Intervention von Carsten Nicolai im Kleinen Schlosshof, der Sonderausstellungen „Adrian Ghenie. Zeichnungen und Collagen“ und „Handwerk, Kunst und Hightech. -Papierrestaurierung im Kupferstich-Kabinett“ mit Begleitprogramm
- Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen im Studiensaal
- Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen und Betreuung von Besucherinnen im Studiensaal
- Übernahme von übergreifenden Aufgaben des Kupferstich-Kabinetts in den Bereichen Organisation, Programmplanung, Kommunikation, Digitalisierung der Bestände
- Abwesenheitsvertretung für die Konservator
innen des Kupferstich-Kabinetts

Ihr Profil:

- abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte (mind. Master, vorzugsweise mit Promotion) oder vergleichbare Qualifikation
- mindestens zweijährige Erfahrung in der Museumsarbeit und/oder dem Kulturbetrieb
- nachweisbare Erfahrung in der organisatorischen Betreuung von Ausstellungsprojekten
- sehr gute kunsthistorische Kenntnisse auf dem Gebiet der Zeichnung, Druckgrafik und Fotografie des 20. Jahrhunderts und insbesondere der Gegenwart
- Interesse an außereuropäischer Kunst, Kolonialgeschichte und der Institutionsgeschichte des Museums bis heute
- Freude an der gemeinsamen Umsetzung wissenschaftlicher Ideen und deren Vermittlung und an der Realisierung museums- und abteilungsübergreifender Initiativen (z.B. zur künstlerischen Forschung oder diskriminierungsfreien Sprache)
- überdurchschnittliches Maß an Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisations- und Koordinationsfähigkeit und Belastbarkeit
- sicherer Umgang mit digitalen Dokumentations- und Kommunikationsmitteln sowie sozialen Netzwerken
- sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch (Wort und Schrift), gute Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache
- grundlegende IT-Kenntnisse und Anwendungserfahrungen insbesondere im Umgang mit MS-Office-Produkten

Wir bieten:

- Arbeitsvertrag nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
- 30 Tage Urlaub, dienstfreie Tage am 24.12. und 31.12. sowie Jahressonderzahlung
- flexible Arbeitszeitgestaltung und Möglichkeit des mobilen Arbeitens lt. Dienstvereinbarung
- betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
- Job-Ticket oder Zuschuss Deutschlandticket
- kostenfreier Besuch der SKD-Museen und Sammlungen für alle Mitarbeitenden
- zahlreiche attraktive museumsinterne Veranstaltungen + Sonderausstellungen
- ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
- berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Abteilungen/Museen und im gesamten Verbund der SKD
- Angebote der Gesundheitsförderung
- sonstige Vergünstigungen bei lokalen Anbietern

Kontakt:

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914 3211.

Bewerbungen erfolgen über das Online-Portal:
https://jobs.skd.museum/Konservator-2021-Jahrhundert-mwd-de-j205.html

Reference:
JOB: Konservator:in 20./21. Jahrhundert (m/w/d), Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. In: ArtHist.net, Jul 10, 2024 (accessed Jul 23, 2024), <https://arthist.net/archive/42304>.

^