JOB May 17, 2024

Research Assistant, 18th/19th century, Frankfurt

Kunstgeschichtliches Institut der Goethe-Universität, Frankfurt/Main, Germany, Sep 1, 2024–Mar 31, 2027
Application deadline: May 31, 2024

Mechthild Fend

[English version below]

An der Professur für Kunstgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts (Prof. Dr. Mechthild Fend) am Kunstgeschichtlichen Institut des Fachbereichs Sprach- und Kulturwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt ist zum 01.09.2024 die Stelle für eine:n Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (m/w/d) (E 13 TV-G-U, 75%-Teilzeit) zunächst befristet bis zum 31.03.2027 (voraussichtlich mit Verlängerungsmöglichkeit um ein Jahr) zu besetzen.
Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).
Mit sechs Professuren und ebenso vielen wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen ist das Frankfurter Institut eines der größten Kunstgeschichtlichen Institute in Deutschland. Es bietet in seinen drei Studiengängen (Bachelor und Master Kunstgeschichte sowie Master Curatorial Studies) ein außergewöhnlich breites Lehrangebot, das die gesamte westliche Kunst- und Architekturgeschichte von Spätantike und Frühmittelalter bis zur Gegenwart umfasst und postkoloniale Perspektiven einbezieht. Eine Gemeinsamkeit ist unser Interesse an methodischer, theoretischer und fachgeschichtlicher Reflexion. Das KGI kooperiert mit zahlreichen nationalen und internationalen Universitäten sowie Forschungs- und Kultureinrichtungen und profitiert von seinen engen Verbindungen in die Frankfurter Museumslandschaft. Die Professur hat einen Schwerpunkt in der Frankreichforschung und ist sowohl an der Goethe-Universität als auch international vernetzt. Sie vertritt in der Forschung ein breites Spektrum an kritischen Fragestellungen und interdisziplinär ausgerichteten Themen, insbesondere im Bereich der historischen Bildwissenschaft, der Körpergeschichte und der kunstgeschichtlichen Gender Studies.

Aufgabengebiet:
Der Tätigkeitsbereich der zu besetzenden Qualifikationsstelle umfasst die Unterstützung der Forschung an der Professur sowie eine allgemeine Lehrverpflichtung von durchschnittlich drei Lehrveranstaltungsstunden pro Woche im Bereich Kunstgeschichte des 17. bis 19. Jahrhunderts (1-2 Seminare pro Semester mit je 2 Lehrveranstaltungsstunden). Wir erwarten, dass Sie sich ins Mittelbau-Team einbringen und anteilig Aufgaben in der Studienberatung übernehmen. Die Mitarbeit in den Gremien des Instituts und der Goethe-Universität ist erwünscht. Im Rahmen der Tätigkeit wird die Gelegenheit zu selbstbestimmter Forschung und zur wissenschaftlichen Qualifikation geboten.

Einstellungsvoraussetzungen:
• ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Kunstgeschichte oder Kunstwissenschaft sowie idealerweise eine Promotion
• ein bereits gut ausgearbeitetes Vorhaben zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung/Habilitation
• Teamfähigkeit
• organisiertes und strukturiertes Arbeiten
• gute Englischkenntnisse, sowie gute Kenntnisse einer weiteren lebenden Fremdsprache (vorzugsweise Französisch)
Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb besonders Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt.

Auskünfte erteilt Prof. Dr. Mechthild Fend (fendkunst.uni-frankfurt.de). Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Exposé des Habilitationsvorhabens) richten Sie bitte per E-Mail (eine PDF-Datei) bis zum 31.05.2024 unter dem Stichwort „Bewerbung Kunstgeschichte 18.-19. Jh“ an das Geschäftszimmer des Kunstgeschichtlichen Instituts: Frau Julia Müllers i.muellerskunst.uni-frankfurt.de.

---------------------------------------------------------------

The Art History Department (Prof. Dr Mechthild Fend, professor for 18th- and 19th-century art) of the Faculty of Linguistics and Cultural Studies at Goethe University Frankfurt/Main welcomes applications for the position of a Research Assistant (m/f/d) (equivalent to assistant professor/lecturer) (E 13 TV-G-U, 75%-part time) beginning 01.09.2024 and ending 31.03.2027 (probably with the possibility of a 1-year extension).
The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement applicable to Goethe University (TV-G-U).

With six full professors and an equal number of junior faculty the Frankfurt art history department is one of the largest in Germany. In its three degree-courses (BA and Master in Art History and Master in Curatorial Studies) it offers an exceptionally broad range of courses, covering the entire history of Western art and architecture from late antiquity and the early Middle Ages to the present day with a global and postcolonial perspective. Our shared interest lies in theoretical, methodological and historiographic concerns. The department cooperates with numerous national and international universities and research or cultural institutions, it also benefits from close ties with the Frankfurt museums. The professorship to which the position is tied has a specialization in French visual culture and represents a broad spectrum of critical research questions, in particular regarding the historical relations between art and science, in the fields of body history and gender studies.

Responsibilities:
The position includes support of research and teaching in the field of 17th-to 19 th century art (3 teaching hours per week, that is typically one or two courses per semester). We expect that you play a part in our junior faculty team and take a share in student advisory tasks. Willingness to participate in committee work on departmental and university level is desirable. The position offers the opportunity for independent research and further academic qualification.

Requirements:
• university degree in art history or related fields with above-average results, ideally a PhD
• a well-developed research project (for a German habilitation or a second book)
• ability to work in a team
• organized and structured working methods
• very good oral and written German language skills, as well as English and, ideally, another modern language (preferably French)
The Goethe University is committed to a policy of providing equal employment opportunities for both men and women alike, and therefore encourages particularly women to apply for the position/s offered. Individuals with severe disability will be prioritized in case of equal aptitiude and ability.

For further information, please contact Prof. Dr Mechthild Fend (she/her): fendkunst.uni-frankfurt.de. Please send your application (letter of motivation, CV, certificates, proposal for a research project) by email (one PDF-file) by 31.05.2024 quoting as subject header „Bewerbung Kunstgeschichte 18.-19. Jh” to the departmental administrator: Julia Müllers (she/her) i.muellerskunst.uni-frankfurt.de.

Reference:
JOB: Research Assistant, 18th/19th century, Frankfurt. In: ArtHist.net, May 17, 2024 (accessed Jun 25, 2024), <https://arthist.net/archive/41876>.

^