CONF Sep 28, 2021

Kunstfiguren (Bern, 21-22 Oct 21)

Hochschule der Künste Bern, Theater, Zikadenweg 35, 3006 Bern (Schweiz), Oct 21–22, 2021
Registration deadline: Oct 10, 2021

Fabiana Senkpiel, Hochschule der Künste Bern / Institut Praktiken und Theorien der Künste

Kunstfiguren – Ästhetische Strategien und performative Praktiken von künstlerisch gestalteten Identitäten

Interdisziplinäre Tagung am 21.‒22. Oktober 2021
Veranstaltungsort: Hochschule der Künste Bern, Theater, Zikadenweg 35, 3006 Bern

Künstlerisch gestaltete Identitäten, die von den jeweiligen Künstler:innen selber entwickelt und performt werden und sich von deren Alltagsidentität unterscheiden, können als Kunstfiguren bezeichnet werden. Darunter können zum Beispiel Ziggy Stardust von David Bowie, Conchita Wurst von Thomas Neuwirth sowie Lady Gaga von Stefani Joanne Angelina Germanotta oder Borat Sagdiyev von Sacha Baron Cohen ebenso wie Roberta Breitmore von Lynn Hershman Leeson oder Rrose Sélavy von Marcel Duchamp gezählt werden. Diese Auflistung ist nicht abschließend zu verstehen, vielmehr zeigt sie das breite Spektrum auf, das mit dem Begriff Kunstfigur verbunden werden kann. Künstler:innen nutzen für die Gestaltung ihrer Kunstfiguren u.a. Strategien der Comedy und der Pop-Kultur, können mit ihren Kunstfiguren in verschiedenen Medien auftreten und auch Social Media als Auftrittsplattformen einsetzen. Zudem verhandeln sie Zuschreibungen von Identitätsmerkmalen wie Gender und Ethnie.

Ausgehend von Erscheinungsformen aktueller Kunstfiguren ebenso wie von ihren künstlerischen Darbietungen macht es sich die interdisziplinäre Tagung zur bislang kaum erforschten Darstellungsform Kunstfigur zur Aufgabe, die ästhetischen Strategien und performativen Praktiken von künstlerisch gestalteten Identitäten zu diskutieren.

---

Programm

Donnerstag, 21. Oktober

13:30-14:15
Begrüssung und Vorstellung des SNF-Forschungsprojektes
Kunstfiguren - Gestaltungsprozesse fiktiver Identitäten
Fabiana Senkpiel, Mira Kandathil, Sibylle Heim

14:15-15:00
Prof. Dr. Stefan Krankenhagen (Universität Hildesheim)
Erkundigungen zwischen Star- und Kunstfigur: Buffalo Bill vs. Lady Gaga

15:00-15:45
Daniel Inäbnit (Universität Bern)
Die drag persona: Eine Kunstfigur?

15:45-16:15 Pause

16:15-17:00
Sibylle Heim (Hochschule der Künste Bern)
Die Kunstfigur als „Proxydentity“ – oder wie Fragen der Identität verhandelt werden

17:00-17:45
Mira Kandathil (Hochschule der Künste Bern/SINTA Universität Bern)
Identifiktion: forschen-spielen-handeln

17:45-18:30
Dr. Katarina Kleinschmidt (Universität Hildesheim)
Körper Technik Kunstfigur

Ab 18:30 Uhr Abendessen

20:00 Auftritt Idil Nuna Baydar

Freitag, den 22. Oktober

09:00 Begrüssung

09:15-10:15
Gespräch mit Idil Nuna Baydar und Semih Yavsaner

10:15-10:30 Pause

10:30-11:15
Marie-Charlotte Simons (Universität Hildesheim)
Real Fake. Kunstfiguren im Professional Wrestling

11:15-12:00
Dr. Fabiana Senkpiel (Hochschule der Künste Bern)
De-Maskierung und Selbst-Darstellung

12:00-12:45
Prof. Dr. Simon Dickel (Folkwang Universität der Künste Essen)
“I come to you as a myth”. Sun Ra und Afrofuturismus

Ab 12:45 Mittagssnack & Ausklang

---

Die Teilnahme erfolgt nur via Anmeldung bis spätestens zum 10. Oktober an fabiana.senkpielhkb.bfh.ch (Name, Vorname, Postadresse, E-Mail-Adresse und Telefon-Nummer sowie ggf. kulinarische Vorlieben [nicht-vegetarisch, vegetarisch oder vegan]; die Daten werden auch für das Corona Contact Tracing verwendet und 2 Wochen nach der Veranstaltung vernichtet.). Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie am:

-Donnerstag, den 21. Oktober und Freitag, den 22. Oktober ganztags [14.- CHF Essen und 25.-/15.- CHF Auftritt Idil Baydar]

oder am

-Donnerstag, den 21. Oktober:
nur an den Vorträgen (kostenlos);
an Vorträgen und Abendessen sowie am Auftritt von Idil Baydar [14.- CHF Essen + 25.-/15.- CHF Auftritt Idil Baydar] oder
an den Vorträgen und am Auftritt von Idil Baydar [25.-/15.- CHF für Auftritt Idil Baydar]

oder am

-Freitag, den 22. Oktober: an den Künstler:innen-Gesprächen und Vorträgen (kostenlos)

teilnehmen möchten.

Ein gültiges Covid-Zertifikat (geimpft, getestet, genesen) ist erforderlich.
Die Rahmenbedingungen im Umgang mit der Covid-Pandemie ändern sich stetig und müssen immer wieder der aktuellen Lage und Gesetzgebung angepasst werden, aktuelle Informationen zur Tagung finden Sie unter: https://hkb-iptk.ch/

Reference:
CONF: Kunstfiguren (Bern, 21-22 Oct 21). In: ArtHist.net, Sep 28, 2021 (accessed Jul 5, 2022), <https://arthist.net/archive/34922>.

^