CONF Sep 20, 2021

Das Glatte und das Raue (Düsseldorf, 30 Sep 21)

Kunstakademie Düsseldorf, Sep 30, 2021
Registration deadline: Sep 29, 2021
didaktik-der-bildenden-kuenste.de/kpt2021/

Sara Hornäk

Das Glatte und das Raue
Körper-, Material- und Raumerfahrungen in transmedialen Perspektiven
Kunstpädagogischer Tag

Inwiefern haben sich ästhetische Erfahrungen sowie Wahrnehmungen von Materialität, Körper und Raum in den letzten Jahrzehnten verändert? Welche Rolle spielt in diesem Kontext Digitalität?
Handelt es sich bei Prozessen fortschreitender Digitalisierung weiter Lebensbereiche zugleich um Entkörperlichungs-, Entmaterialisierungs- und Enträumlichungsprozesse oder verändert sich unser Bezug zu diesen drei Kategorien nur? Der Umgang mit Digitalem erscheint im sogenannten postdigitalen Zeitalter vielfach selbstverständlich. Doch wie verändert sich physische Präsenz im Spannungsfeld von Analogem und Digitalem?

Im Zentrum der Tagung steht das Ausloten des Verhältnisses des Arbeitens mit physisch präsentem Material und der Nutzung digitaler Medien und Verfahren innerhalb von künstlerischen Prozessen. Dabei geht um die Frage nach einem veränderten Zusammenspiel von Auge und Hand, Wahrnehmung und Erkennen, aus dem sich neue Aspekte ästhetischer Erkenntnis und ästhetischer Handlungsweisen ergeben, die diskutiert werden sollen.

Programm

9.30 – 9.50 Uhr Eröffnung der Tagung
Kunstakademie Düsseldorf, BDK NRW, Fachverband für Kunstpädagogik

9.50 – 10.15 Uhr
Sara Hornäk (Düsseldorf)
Taste und Tasten

10.15 – 10.45 Uhr
Susanne Henning (Düsseldorf)
Zurück in die Zukunft. Kunstpädagogik im Feld künstlerischer, sozialer und digitaler Entwicklungen

11.00 – 12.30 Uhr Workshops Block I

12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause und Kaffeetrinken

13.30 – 14.00 Uhr
Frank Jebe (Krefeld)
Wie frei ist die Smartness? Zur Bedeutung der kulturellen Dimension von Digitalität

14.00 – 14.30 Uhr
Sara Burkhardt (Halle)
„Dies ist mein Stein.“ Experiment, Narration und digitale Transformation im Kontext einer Materialbildung

14.30 – 16.00 Uhr Workshops Block II

16.00 – 17.00 Uhr Ausklang

Workshops
Heike Thienenkamp / Jutta Götze (Bielefeld): Auf dem Prüfstand – Tutorials zu künstlerischen Verfahren und Strategien
Robert Hausmann / Matthias Laabs (Halle): You can touch this. Materialübersetzungen zwischen analog und digital
Maria Jörgens / Stefanie Oelke (Düsseldorf): Zwischen Feldforschung und Kartierung
Anke Lohrer / Annette Hasselbeck (Düsseldorf/Siegen): Supports/Surfaces_2021. Zeichnung, Malerei und Künstler*innenbuch als digitale und analoge Vorhaben
Nadia Bader / Michaela Götsch (Freiburg (i.Br.)): Touching – Potenziale audio-visueller Aufzeichnungen materialbezogener, gestalterisch-künstlerischer Tätigkeiten
Lars Zumbansen (Bielefeld): Transmediale Zugänge zur Plastik – Der „Makerspace“ als Experimentierlabor agiler Kunstdidaktik
Martin Schepers (Düsseldorf): Ton, Steine, Handys
Tessa Knapp / Susanne Henning (Siegen/Düsseldorf): „Schalte Deine Sinne an“ – Wahrnehmungskompetenzen in mediatisierten Wirklichkeiten
Annika Plank / Tim Löhde (Düsseldorf): Museum going digital – die digitalen Angebote der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Tim Löhde / Peter Schüller (Düsseldorf): Kunstvermittlung im Museum – Zur Vermittlung von analogen und digitalen Ereignissen und Erfahrungen
Monique Breuer (Paderborn): Performance 2021. Transformationen der leiblichen Körper- und Raumerfahrung in digital erzeugte Bilder

Anmeldung per Mail an kunstdidaktikkunstakademie-duesseldorf.de
Organisatorinnen: Prof. Dr. Sara Hornäk und Dr. Susanne Henning
Website: http://didaktik-der-bildenden-kuenste.de/kpt2021/

Reference:
CONF: Das Glatte und das Raue (Düsseldorf, 30 Sep 21). In: ArtHist.net, Sep 20, 2021 (accessed Oct 28, 2021), <https://arthist.net/archive/34850>.

^