CFP Feb 2, 2021

Mirror in theory and practice (online, 17-18 Jun 21)

online / Alfter / Wien, Jun 17–18, 2021
Deadline: Mar 15, 2021

Maurice Saß

[English version below]

Spiegel in Theorie und Praxis. Neue Perspektiven auf alte Fragen

Workshop am Institut für philosophische und ästhetische Bildung der Alanus Hochschule in Alfter und am Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien

Veranstaltende: Ass.-Prof. Dr. Sandra Hindriks und Jun.-Prof. Dr. Maurice Saß

„Spieglein, Spieglein an der Wand...“ Seine Faszination ist ungebrochen und zweifelsfrei stellt der Spiegel eine der langatmigsten Metaphern für Fragen der Visualität, Bildlichkeit und Erkenntnis dar. Spiegel produzieren Bilder, multiplizieren Perspektiven und ermöglichen Erkenntnisse, welche die Selbst- und Fremdwahrnehmung betreffen. Die Geschichte der bisweilen diametralen Semantisierungen des Spiegels und seiner Spekulationen, species, und Reflexen fußt auf diesen Praktiken des Spiegelns und Bespiegelns, wie umgekehrt auch die Theorien des Spiegels und seiner Bildlichkeit die Weise geformt haben, in der Spiegel und artefaktische Bilder wahrgenommen wurden.

Dies ist keine neue Beobachtung. Im Gegenteil: Die Geschichte der kunst- und geisteswissenschaftlichen Erforschung des Spiegels ist lang. Vor diesem Hintergrund ist Idee des digitalen Workshops, aktuelle Forschungen zur Kulturgeschichte des Spiegels und seiner Metaphern zusammenzubringen. Der Werkstatt-Charakter der Veranstaltung sei dabei ernst genommen und ungeschliffene Thesen, unausgefeilte Fragen und unbearbeitetes Material in den Mittelpunkt gestellt. Die Veranstaltung ist daher als Klausur-Workshop geplant, bei dem interessierte Forscher*innen ohne eigenen Beitrag aber ebenfalls willkommen sind.

Wir freuen uns über Beiträge aus folgenden und anderen einschlägigen Bereichen:
- Objekt- und Technikgeschichte des Spiegels
- Historische Praktiken des Spiegelns
- Naturkunde des Spiegels
- Spiegel in Bild- und Kunsttheorie
- Metaphorologie des Spiegels

Der Workshop findet online am 17. und 18. Juni voraussichtlich via Zoom statt. Wir bitten um deutsche oder englische Abstracts von nicht mehr als 300 Wörtern für wahlweise einen 30- oder 20-minütigen Vortrag oder ein Kurzstatement zu oben genannten und anderen anschlussfähigen Themen bis zum 15. März 2021 an folgende Adressen: sandra.hindriksunivie.ac.at und maurice.sassalanus.edu

--------

Mirror in theory and practice. New perspectives on old questions

Workshop at the Institut für philosophische und ästhetische Bildung of the Alanus University in Alfter and the Department of Art History of the University of Vienna

Organizers: Ass.-Prof. Dr. Sandra Hindriks and Jun.-Prof. Dr. Maurice Saß

"Mirror, mirror on the wall..." The fascination is unbroken and without a doubt the mirror represents one of the most established metaphors for questions of visuality, imagery and cognition. Mirrors produce images, multiply perspectives, and enable insights that affect self-perception and the perception of others. The history of the sometimes diametric semantizations of the mirror and its speculations, species, and reflections rests on these practices of mirroring and reflecting, just as theories of the mirror and its imagery have shaped the ways in which mirrors and artifactual images have been perceived.

This is not a new observation. On the contrary, there is a long history of research on the mirror in the arts and humanities. Against this background, the idea of the digital workshop is to bring together current research on the cultural history of the mirror and its metaphors. The workshop character of the event thereby will be taken seriously in that rather raw theses, unpolished questions and new materials should to be the focus. The event is therefore planned as a closed workshop, but interested researchers without an own contribution are also welcome.

We ask for contributions from the following and other relevant fields:
- Object history and technical history of the mirror
- Historical practices of mirroring
- Natural history of the mirror
- Mirrors in image and art theory
- Metaphorology of the mirror

The workshop will take place in digital form on June 17 and 18, probably via Zoom. We ask for German or English abstracts of no more than 300 words for either a 30- or 20-minute talk or for a short statement on the above and other connectable topics by March 15, 2021 to the following addresses: sandra.hindriksunivie.ac.at and maurice.sassalanus.edu

Reference:
CFP: Mirror in theory and practice (online, 17-18 Jun 21). In: ArtHist.net, Feb 2, 2021 (accessed Dec 6, 2021), <https://arthist.net/archive/33324>.

^