CONF Mar 18, 2007

Was ist ein gutes Museum? (Linz 3-5 May 07)

Was ist ein gutes Museum?
Qualität im Museum
_______________________________________________

3.-5. Mai 2007, Linz (A)
Tagung und Workshop in Kooperation mit dem Österreichischen Museumsbund
und den Oberösterreichischen Landesmuseen

Ort: Schlossmuseum Linz, Tummelplatz 10, 4010 Linz

_______________________________________________

"Qualität" taucht im Zusammenhang mit Museen an vielen Stellen auf.
Beispielsweise als Frage effizienter Organisation, der Erfüllung
normierter Standards oder der Zufriedenheit von MitarbeiterInnen. Im
Benchmarking vergleichen sich Museen untereinander. Auszeichnungen,
Gütesiegel und Akkreditierungen sind Bewertungen, die das Museum zu seiner
Umwelt in Beziehung setzen.

Die Frage, was ein gutes Museum ausmacht, ist auch zum zentralen Thema von
Museumsorganisation geworden, weil sich Funktion und Wahrnehmung von
Museen verändert haben. Wie immer man hier "Qualität" bewertet, es
überwiegen formalisierbare Kriterien. Wir wollen in unserer Veranstaltung
aber beides reflektieren: Verfahren, Standards und Kriterien, aber auch
den gesellschaftlichen Rahmen, in dem die Frage nach der Qualität einen
anderen Sinn ergibt. Wir wollen über Methoden und Techniken informieren,
aber auch diskutieren, welches Museum gebraucht wird und welche "gute"
Museumsarbeit wünschenswert wäre.
_______________________________________________

mit:
Mag. Dr. Peter Assmann
Direktor Oberösterreichische Landesmuseen und Präsident des ÖMB

Dr. Anja Dauschek
Leiterin Planungsstab Stadtmuseum Stuttgart

MMag. Markus Enzinger
Prokurist und Departmentleiter Interne Dienste Landesmuseum Joanneum Graz

Dr. Gottfried Fliedl
Leiter Museumsakademie Joanneum Graz

M.A. Rainer Hofmann
Leiter Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld-Pottenstein

Mag. Paul Jandl
Kulturkorrespondent der Neuen Zürcher Zeitung in Wien

Prof. Dr. Reinhard Kannonier
Rektor der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz

Dr. Stefan Mackowski, MBA
Unternehmensberater Wien

Dr. Mirva Mattila
Coordinator, The National Board of Antiquities of Finland

Prof. Dr. Peter van Mensch
Professor für Heritage Studies, Dozent an der Reinwardt Academie Amsterdam

Stella Rollig
Direktorin Lentos Kunstmuseum Linz

Dr. Ernst Vitek
Naturhistorisches Museum Wien

Dr. Erich Watzl
Vizebürgermeister und Kulturreferent der Stadt Linz

_______________________________________________

Anmeldung: Für die Tagung und / oder den Workshop melden Sie sich bitte
bis zum 23. April 2007 schriftlich unter officemuseumsakademie-joanneum.at
oder per Fax +43 316 8017 9808 an.
_______________________________________________

Kosten: Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Die Kosten für den
Workshop betragen 140 Euro bzw. ermäßigt 100 Euro. Der Workshop ist für
das Abo der Museumsakademie anrechenbar.

_______________________________________________

PROGRAMM
_______________________________________________

TAGUNG
_____________________________________________

09:00-9:30
Begrüßung
Peter Assmann, Gottfried Fliedl

09:30-11:00
Eröffnungsvorträge:

Paul Jandl, Kulturkorrespondent der Neuen Zürcher Zeitung in Wien (A)
Klar Schiff zum Gefecht! Anmerkungen zum Kampf am internationalen Museumsmarkt

Peter van Mensch, Reinwardt Academie Amsterdam (NL)
Was ist ein gutes Museum?

11:00-11:30
Pause

11:30-12:30
Anja Dauschek, Leiterin Planungsstab Stadtmuseum Stuttgart (D)
Das EFQM-Modell als Grundlage für Qualitätsmanagement in Museen

Rainer Hofmann, Leiter Fränkische Schweiz-Museum (D)
Ansätze zur Qualitätssicherung in Museen im internationalen Vergleich

12:30-13:30
Mittagspause

13:30-15:00
Mirva Mattila, National Board of Antiquities of Finland (F)
Quality development in museums using the self-assessment model

Peter van Mensch, Reinwardt Academie Amsterdam (NL)
Qualität. Aktuelle Entwicklungen und Debatten in den Niederlanden

15:00-16:00
Ernst Vitek, Naturhistorisches Museum Wien (A)
Die Qualität von (Naturkunde-)Museen und deren Sammlungsmanagement.
Bericht aus dem Projekt SYNTHESYS

Stefan Mackowski, Unternehmensberater Wien (A)
Wessen Qualität? Museen und ihre Stakeholder

16:00-16:30
Pause

16:30-18:00
Podiumsdiskussion: Welches Museum braucht es?
Plan zur strategischen Ausrichtung der Museen der Stadt Linz

Einführung zum Projekt und Moderation: Gottfried Fliedl
am Podium: Peter Assmann, Reinhard Kannonier, Stella Rollig, Erich Watzl

_______________________________________________

Workshop
_______________________________________________

----> Freitag, 4. Mai 2007

10:00-10:30
Begrüßung und Vorstellungsrunde

10:30-12:30
Rainer Hofmann
Qualität im Museum - Ansätze für einen Kriterienkatalog für ein Gütesiegel
Einführung und Arbeit in Gruppen

12:30-14:00
Mittagspause

14:00-15:00
Rainer Hofmann
Präsentation der Arbeitsergebnisse und Diskussion

15:00-15:30
Pause

15:30-17:30
Stefan Mackowski
"Moments of truth." Modell zur wahrgenommenen Qualität
Eingangspräsentation und Gruppenarbeit zu den Phasen des Museumserlebnisses

----> Samstag, 5. Mai 2007

10:00-12:00
Markus Enzinger
Benchmarking - Lernen von den Besten.
Entwicklung eines Kriterienkatalogs, um Museen sinnvoll vergleichen zu können

12:00-13:30
Mittagspause

13:30-15:30
Anja Dauschek
Kollegiale Beratung als Methode zur Weiter-Entwicklung von Qualität
Einführung, experimentelles Erproben des Konzepts in Gruppen und Diskussion

15:30-16:00
Abschlussrunde

--

Reference:
CONF: Was ist ein gutes Museum? (Linz 3-5 May 07). In: ArtHist.net, Mar 18, 2007 (accessed Jul 20, 2024), <https://arthist.net/archive/29133>.

^