STIP Jul 23, 2002

Graduiertenkolleg 'Imaginatio borealis' (Kiel)

Anna Minta

Verlaengerung der Bewerbungsfrist bis 20.10.2002

An der Philosophischen Fakultaet der Christian-Albrechts-Universitaet
zu Kiel tritt zum WS 2002/03 das Graduiertenkolleg

"Imaginatio borealis. Perzeption, Rezeption und Konstruktion des Nordens"

in seine zweite Bewilligungsphase. Im Rahmen des Kollegs sind ab dem
1.10.2002 zunaechst

9 Doktorandenstipendien
2 Postdoktorandenstipendien

fuer die Dauer von 2 Jahren zu vergeben. Am Kolleg sind die Faecher
Geschichte der Fruehen Neuzeit, Klassische Philologie, Mittlere und
Neuerer Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Neuere deutsche
Literaturwissenschaft, Neuere skandinavische Literaturwissenschaft,
Osteuropaeische Geschichte, Romanische Philologie, Sklavische
Philologie, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und
Volkskunde/Europaeische Ethnologie beteiligt.

Das Programm des Kollegs beruht auf dem Gedanken, daß die
aesthetische und diskursive Formation bzw. Transformation der
Vorstellungen vom ,Norden' fuer das Selbst- und Fremdverstaendnis der
europaeischen Kulturen von der Antike bis in die aktuellen
Europa-Debatten hinein eine bedeutsame Rolle spielt. Im Mittelpunkt
sollen vor allem folgende Untersuchungsfelder stehen: a) Die
Ausdifferenzierung von imaginaeren und konkreten Raeumen im
historischen Verlauf, b) Die Funktion von Nordimagines fuer die
Ueberlagerung, Abloesung und Umdeutung anderer Identitaetskonzepte
(z.B. Konfession, Nation, Rasse), c) Die Funktionalisierung von
,Noerdlichkeit' als Gegenraum insbesondere im Zusammenhang mit der ab
der zweiten Haelfte des 18. Jh.s einsetzenden Kultur- und
Modernitaetskritik.

Bewerbungen mit den ueblichen Unterlagen sind bis zum 20.10.2002 zu
richten an den Sprecher des Kollegs:

Prof. Dr. Olaf Moerke
Historisches Seminar
der Christian-Albrechts-Universitaet zu Kiel
GK ,Imaginatio borealis'
24098 Kiel

Naehere Informationen unter der Internetadresse: www.uni-kiel.de/imaginatio

--

Reference:
STIP: Graduiertenkolleg 'Imaginatio borealis' (Kiel). In: ArtHist.net, Jul 23, 2002 (accessed Feb 7, 2023), <https://arthist.net/archive/25112>.

^