JOB Nov 3, 2001

Wiss. Mitarb. "Schule des Sehens", München

Katja Kwastek

Stellenausschreibung

Das Institut für Kunstgeschichte der LMU München

sucht zum 01.01.2002 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (BATII/2,
beschränkt auf 12 Monate) zur Konzeption und Realisierung von virtuellen
Lehrangeboten im Rahmen des
BmBF-Projektes "Schule des Sehens"

Voraussetzungen:
Gute Bildbearbeitungs- und HTML-Kenntnisse
Abgeschlossenes Hochschulstudium

Wünschenswert:
Erfahrungen im Bereich E-Learning, CBT, virtuelle Seminare etc.
Interesse an den Inhalten der Kunstgeschichte

Das Projekt "Schule des Sehens - Neue Medien der Kunstgeschichte" ist
eine Kooperation der Kunstgeschichtlichen Institute in Berlin, Dresden,
Hamburg, Marburg, München und
Bern. Gemeinsam werden Konzepte zur multimedialen Präsentation von
Lerninhalten entwickelt und realisiert, die auf einem zentralen Portal
zur Verfügung gestellt werden sollen.
Finanziert wird das auf 2 1/2 Jahre angelegte Projekt durch das
Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 23.11.2001 an den
geschäftsführenden Direktor des Instituts für Kunstgeschichte der LMU
München, Prof. Dr. Hubertus Kohle
(hubertus.kohlelrz.uni-muenchen.de, Georgenstr. 7, 80799 München).

Reference:
JOB: Wiss. Mitarb. "Schule des Sehens", München. In: ArtHist.net, Nov 3, 2001 (accessed Oct 3, 2022), <https://arthist.net/archive/24713>.

^