Q Jul 29, 2001

Re: Q: Erfahrungsaustausch: Diathek und Bilddatenbank

Fless

Sehr geehrter Herr Leach,

ueber meinen Kollegen erreichte mich die Mail ueber den
Erfahrunsaustausch mit Diatheks- und Bilddatenbanken. In Leipzig baut
das Archaeologische Institut eine Diatheksdatenbank auf, die wiederum
auf eine Datenbank aufbaut, die das Forschungsarchiv fuer Antike
Plastik in Koeln, wo ich Assistentin war, seit Jahren schon aufbaut.

Da Koeln nun nahe bei Duesseldorf liegt, ist es bei allen
traditionsreichen Animositaeten beider Staedte wohl sinnvoller sich
die Arbeit des Forschungsarchivs im Internet: http://www.uni-
koeln.de/phil-fak/ai/mar/forindex.htm oder direkt vor Ort
anzuschauen, als in den wilden Osten zu schweifen.

Dennoch einige Technische Angaben zu unserer Datenbank. Sie laeuft auf
File Maker Pro mit einer recht professionellen Bildverwaltungssoftware
auf FileMaker- Basis: ImVisier, die Dr. Martin Langner programmiert
hat und fuer sehr wenig Geld anbietet (mlangne2gwdg.de). Momentan
laeuft hier die Dtaenbank mit ca. 33000 Bildern, die an einem Diapult
in Doppelprojektion sortiert werden koennen und mit Beamer projeziert
werden koennen. Da ich die Datenbank selber gestrickt habe, hat sie so
ihren Macken, die noch ausgebuegelt werden muessten.

Ansonsten gibt es ja noch das ebenfalls in Koeln von den
Kunsthistorikern konzipierte Prometheus-Programm. Ueber dies werden
sie aber wohl gut infomiert sein, so dass ich mir weitere Kommentare
ersparen kann. Wenn nicht, dort waere die Ansprechpartnerin:
ute.verstegenuni-koeln.de.

Mit herzlichen Gruessen

Friederike Fless
--
PD Dr. Friederike Fless
Archaeologisches Institut der
Universitaet Leizig
Ritterstrasse 14
04109 Leipzig
Tel. 0341/9730704

flessrz.uni-leipzig.de

------------
Am 29.6. schrieb Dawn M. Leach :

Sehr geehrte Listenmitglieder, im Fachbereich Kunstbezogenen
Wissenschaften an der Kunstakademie Duesseldorf wollen wir im
Wintersemester 2001/02 sowohl Dias wie auch digitale Bilder im
Unterricht verwenden. Zwei konkrete Entscheidungen stehen an: 1.
Ersatzsystem fuer die guten alten Glasdias - unser Beduerfnis nach 6
Zeilen von Information auf dem Diarahmen ist das Problem 2.
Bildmedien Datenbank bzw. Manager Software (fuer Serverspeicherung
und Videoprojektionsanlage) - bislang scheint ThumbsPlus2000 sowohl
leicht zu bedienen als auch genuegend Funktionen anzubieten. Wir
bitten um Hinweise und Erfahrungsberichte.
Dr. phil. habil. Dawn M. Leach PD Leitung des Archivs mit Sammlungen
Kunstakademie Duesseldorf Eiskellerstrasse 1 40213 Duesseldorf

Reference:
Q: Re: Q: Erfahrungsaustausch: Diathek und Bilddatenbank. In: ArtHist.net, Jul 29, 2001 (accessed Oct 3, 2022), <https://arthist.net/archive/24563>.

^