Ein anderer Blick auf Raffael (Rome, 5-7 Mar 20)

Rom und Vatikanstadt, 05. - 07.03.2020
www.goerres-gesellschaft-rom.de/news-termine/vortraege-tagungen/685-5-7-maerz-tagung-zum-500-todestag-von-raffael.html

Himmlische und irdische Liebe / L’Amore divino e profano
Ein anderer Blick auf Raffael / Uno sguardo diverso su Raffaello

Campo Santo Teutonico, Città del Vaticano
und Università degli Studi di Roma “La Sapienza”


Anlässlich des 500. Todestages Raffaels soll ein neuer Blick im Sinne einer Transdisziplinarität auf das Schaffen des Künstlers gerichtet werden. Die Tagung wird von Dr. Claudia Bertling Biaggini (Zürich), Dr. Yvonne Dohna Schlobitten (Rom) und Mons. Prof. Stefan Heid (RIGG, Vatikan) organisiert.

Die Tagung widmet sich der sakralen und der paganen Kunst Raffaels sowie der spirituellen Praxis am Papsthof. Im ersten Teil steht die kunsthistorische, ästhetische und ikonographische Analyse von Raffaels ‘Transfiguration’ oder ‚Verklärung Christi’ (Vatikan, Pinakothek) im Vordergrund, als theologische Botschaft dieses Werkes für die Kathedrale von Narbonne als bildhafte Wiedergabe der Liebe Gottes zu den Menschen. Neben ikonographischen Deutungen werden theologische Schriften und christlich-platonische Einflüsse auf die ‘Transfiguration Christi’ thematisiert werden. Der Entstehungsprozess des Werkes anhand von Zeichnungen sowie stilistisch-kompositorische Analysen und Fragen nach Form und Funktion werden diesen Kongressteil abrunden. In einem zweiten Tagungsteil geht es um die Götterliebe und die 'Bellezza'. Es soll der ‘stumme Poet’ Raffael anhand seiner teils profanen, teils erotischen Kunst in mythologischen und paganen Bildthemen der Villa Farnesina (u.a. Christoph Luitpold Frommel) und im Apostolischen Palast näher analysiert werden.

Nach einem Einführungsvortrag am Campo Santo Teutonico in das Schaffen Raffaels (Claudio Strinati) wird im ersten Teil eine Vorstellung ästhetisch-liturgischer Zugänge (Albert Gerhards) unter theologisch-spirituellen Aspekten der ‘Transfiguration’, dem letzten Auftragswerk Raffaels, erfolgen. Der erste Abendvortrag (Mons. Timothy Verdon), im Konvent (Refektorium) von SS. Trinità dei Monti, ist dem ‚Credo‘ Raffaels widmet. Den abschliessenden Festvortrag am Samstagabend wird Hans Belting über Raffael in Goethes Dichtung halten, eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut in Rom. Vorgesehen ist zudem (am Freitag) ein gemeinsamer Besuch der letzten Ruhestätte Raffaels mit einer musikalischen Messe im Pantheon.

Die Tagung findet im Rahmen der nationalen Festlichkeiten ‚Raffael 2020‘ statt.


TAGUNGSPROGRAMM:

Giovedì / Donnerstag 5.3.2020
Città del Vaticano /Vatikanstadt, Campo Santo Teutonico

14.00 Benvenuto / Begrüßung: Mons. Stefan Heid, Claudia Bertling Biaggini, Yvonne Dohna Schlobitten

14.15 Claudio Strinati: Il Primato di Raffaello Sanzio

15.00 Pausa / Pause

Presidenza / Vorsitz: Marina Vicelja
15.15 Giuseppe Bonfrate: Veritatis Gaudium e l’immaginazione
15.45 Albert Gerhards: Raffaello e l’educazione liturgica-estetica
16.15 Yvonne Dohna Schlobitten: Guardini e Raffaello – Il credo dello sguardo
16.45 Discussione / Diskussion

Roma / Rom, SS. Trinità dei Monti, Réfectoire des Minimes
19.00 Benvenuto / Begrüßung Yves Teyssier d’Orfeuil (Ambasciata di Francia presso la Santa Sede) e Pierre de Montessus
Jacques Michaud: La Cathédrale de Narbonne
Mons. Timothy Verdon: Il Credo di Raffaello


Venerdì / Freitag 6.3.2020
Pantheon, Sancta Maria ad Martyres

9.00 Santa Messa con Mons. Stefan Heid/ Messe im Pantheon mit Mons. Stefan Heid
Vitaliano Tiberia: La Tomba di Raffaello nel Pantheon
Luigi Bravi: L’Accademia Raffaello di Urbino e la nuova ricerca
Rossano Zas Friz De Col: Dalla mozione spirituale all’ispirazione artistica

Università Sapienza, Piazzale Aldo Moro, 5, Aula Adolfo Venturi
11.30 Benvenuto / Begrüßung: Alessandro Zuccari

Presidenza / Vorsitz: Albert Gerhards
11.45 Marina Vicelja: La Trasfigurazione di Raffaello tra iconografia e iconologia oggi
12.15 Stefania Pasti: La Trasfigurazione e L'Apocalypsis Nova: verità e invenzione
12.45 Discussione / Diskussion

13.00 Pausa / Pause

Presidenza / Vorsitz: Alessandro Nova
14.30 Claudia Cieri Via: La forza delle immagini nella Trasfigurazione di Raffaello
15.00 Michael Rohlmann: Form, Funktion, Kontext - Neues zu Raffaels Transfiguration?
15.30 Discussione / Diskussion

16.00 Pausa / Pause

Presidenza / Vorsitz: Kia Vahland
16.15 Anna Cerboni Baiardi: La Trasfigurazione di Raffaello tra progettazione e divulgazione
16.45 Costanza Barbieri: Raffaello e Sebastiano: Galatea, dell’amore e della bellezza
17.15 Discussione / Diskussion

Villa Farnesina, Via della Lungara, 230 (Eintritt 15 €)
19.00 Christoph Luitpold Frommel: Raffaello: Amor sacro e amor profano
19.45 Luisa Barucci, Sul restauro degli affreschi della Loggia di Psiche


Sabato / Samstag 7. 3.2020
Città del Vaticano /Vatikanstadt, Campo Santo Teutonico

9.00 Benvenuto / Begrüßung Barbara Jatta (Musei Vaticani)

Presidenza / Vorsitz: Guido Cornini
9.15 Marzia Faietti: Raffaello – poeta mutolo
9.45 Claudia Bertling Biaggini: Götterliebschaften in der Stufetta Bibbiena
10.15 Discussione / Diskussion

10.30 Pausa / Pause

Presidenza / Vorsitz: Michael Rohlmann
11.00 Semjon Aron Dreiling: Raffaels Parnass – Himmlischer Musenhort versus furor eroticus
11.30 Matthias Wivel: Sebastiano del Piombo’s Raising of Lazarus
12.00 Discussione / Diskussion
12.15 Christoph Luitpold Frommel: Parole di chiusura / Schlusswort

12.45 Pausa / Pause

Città del Vaticano / Vatikanstadt, Campo Santo Teutonico
18.00 Benvenuto / Begrüßung: Joachim Bernauer (Direktor Goethe Institut Italien)
Hans Belting: Raffael in Goethes Dichtung. Die Präsenz der Sixtinischen Madonna


Partner der Tagung sind u.a. die Französische Botschaft beim Heiligen Stuhl, die Schweizerische Botschaft beim Heiligen Stuhl, die Accademia Raffaello und die Università degli Studi di Roma “La Sapienza”. Die Schirmherrschaft übernimmt die Deutsche Botschaft in Rom.

Die Kongresssprachen sind deutsch und italienisch. Die Teilnahme ist unentgeltlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Trotzdem wäre es schön, wenn Interessierte sich anmelden, um die Teilnehmerzahl besser einschätzen zu können. Zur Teilnahme und zum besseren Eintritt im Vatikan ist es indes hilfreich, das Programmheft mitzubringen bzw. auszudrucken.

Mehr Informationen zur Tagung finden Sie auf der Homepage der Görres-Gesellschaft in Rom unter folgendem Link:
https://www.goerres-gesellschaft-rom.de/news-termine/vortraege-tagungen/685-5-7-maerz-tagung-zum-500-todestag-von-raffael.html

Reference:
CONF: Ein anderer Blick auf Raffael (Rome, 5-7 Mar 20). In: ArtHist.net, Feb 3, 2020 (accessed Apr 2, 2020), <https://arthist.net/archive/22548>.

Contributor: Dr. Claudia Bertling Biaggini

Contribution published: Feb 3, 2020

Recommended Citation

Add to Facebook