Co-Leitung des Fachteams Veranstaltung (m/w/d) bei der Stiftung Stadtmuseum Berlin

Berlin
Application deadline: May 17, 2019

Das Stadtmuseum Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden) die

Co-Leitung des Fachteams Veranstaltung (m/w/d)

Entgeltgruppe 12 TVöD/Tarifgebiet Ost

Das Stadtmuseum Berlin ist eines der größten kulturgeschichtlichen Museen Deutschlands. In derzeit fünf Häusern und einem Zentraldepot bewahren und vermitteln ca. 300 Menschen Berliner Kultur und Geschichte von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart. Die einzigartige Sammlung umfasst mehrere Millionen Objekte zur Kunst, Kultur und Geschichte der Stadt.

Mit der Eröffnung des Humboldt Forums wird die Stiftung Stadtmuseum Berlin die Berlin Ausstellung betreiben. Die Ausstellung wird Berlin in der Welt zum Thema machen und ein Ort voller Entdeckung, Kommunikation und Partizipation sein.

Ihre Aufgaben
Die künftige Leitung des Fachteams Veranstaltungen wird von zwei Co-Leiter*innen wahrgenommen, die in einem engen Zusammenwirken das gesamte Veranstaltungsprogramm des Stadtmuseums verantworten. Der Aufgabenschwerpunkt der zu besetzenden Position liegt in der Koordination und Umsetzung der vielfältigen Veranstaltungsformate in Kooperation mit den anderen Fachteams des Stadtmuseums. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Veranstaltungsangebot am neuen Standort im Humboldt-Forum zu, das vor allem in Abstimmung mit den Kurator*innen der Berlin Ausstellung sowie dem Fachteam Outreach und Vermittlung zu entwickeln und zu realisieren ist.

- Vertrauensvolles Zusammenwirken mit der gleichgestellten Co-Leiterin im Sinne des agilen Managements in der Organisation des Stadtmuseums
- Leitung des operativen Veranstaltungsmanagements im Stadtmuseum einschließlich der Verantwortlichkeit für die gesamte Durchführung des Programms sowie der Implementierung effizienter Prozesse für die Veranstaltungen, auch im Sinne eines Qualitätsmanagements
- Enge Zusammenarbeit mit den Fachteams im Stadtmuseum in den entscheidenden Phasen der Veranstaltungsproduktion und -organisation
- Kooperation und Netzwerkarbeit mit diversen Partnern im Humboldt Forum
- (Weiter-)Entwicklung der Instrumente für eine optimale Veranstaltungsproduktion
- Drittmittelakquise

Ihre Erfahrungen
- Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Kulturmanagement oder Wirtschaft idealerweise mit den Schwerpunkten Projekt-/Eventmanagement bzw. vergleichbare Qualifikationen
- Fünfjährige Berufserfahrung im Veranstaltungsmanagement mit Führungsverantwortung, möglichst in einer Kulturinstitution
- Fundierte Kenntnisse und Expertise in der Budgetplanung und
-steuerung, im Veranstaltungscontrolling sowie im Umgang mit Vergaberecht und -verfahren
- IT- Kompetenz (Office-Anwendungen, Datenbanken, Präsentationstechnik u. a.)
- Hohe Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität, Teamfähigkeit
- Diversitätskompetenz, Bewusstsein und Sensibilität für Diskriminierung
- Verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift
- Kenntnisse zur Steuerung von Prozessen in der Veranstaltungsproduktion gestützt auf ausgeprägten Erfahrungen im Bereich Veranstaltungstechnik und -sicherheit (ggf. Nachweis „Aufsicht führende Person / Sachkundige Aufsichtsperson (SAUP)für den Betrieb von kleinen Versammlungsstätten nach Betriebsordnung von Berlin, s. ab § 23)

Was wir Ihnen bieten
- eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im öffentlichen Dienst
- tarifliche Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 TVöD Ost – VKA (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes –Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände), die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen
- einen modernen Arbeitsplatz in Berlin-Mitte

Wen wir besonders zur Bewerbung auffordern
Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Persönlichkeiten mit einer eigenen und/oder familiären Einwanderungsgeschichte, wir begrüßen die Bewerbungen von Schwarzen Menschen und People of Color, weshalb Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die genannten Anforderungen erfüllen, ausdrücklich erwünscht sind.

Die Stiftung Stadtmuseum Berlin gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Berliner Landesgleichstellungsgesetz.
Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie darauf (unter Angabe des GdB) ggf. bereits in der Bewerbung darauf hin. Die Standorte des Stadtmuseums Berlin sind nur teilweise barrierefrei.

Wie Sie sich bewerben
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form möglichst zusammengefasst in einer pdf-Datei an die von uns beauftragte Personalberatung KULTUREXPERTEN Dr. Scheytt GmbH bis zum 17.05.2019: bewerbungenkulturexperten.de.
Durch die Bewerbung entstehende Reisekosten werden nicht erstattet.
Für Rückfragen stehen Ihnen Prof. Dr. Oliver Scheytt und Lisa Höhne unter +49 201 822 891 61 gerne zur Verfügung.

Reference:
JOB: Co-Leitung des Fachteams Veranstaltung (m/w/d) bei der Stiftung Stadtmuseum Berlin. In: ArtHist.net, Apr 18, 2019 (accessed May 24, 2019), <https://arthist.net/archive/20674>.

Contributor: Lisa Höhne

Contribution published: Apr 18, 2019

Recommended Citation

Add to Facebook