CONF Dec 15, 2017

Objekte und Eliten in Hildesheim (Hildesheim, 22–23 Feb 18)

Dommuseum Hildesheim, Joseph-Godehard-Saal, Feb 22–23, 2018
Registration deadline: Feb 12, 2018
objekte-und-eliten.de/abschlusstagung/

Dr. Gerhard Lutz

Innovation und Tradition. Objekte und Eliten in Hildesheim 1130 – 1250

Abschlusstagung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF geförderten Verbundprojekts „Innovation und Tradition. Objekte und Eliten in Hildesheim, 1130–1250“, an dem neben dem Dommuseum Hildesheim die Universitäten Bonn, Kiel, Osnabrück und Potsdam beteiligt sind.


PROGRAMM

Donnerstag 22.2.2018

14:00 – 14.30 Anne Südbeck (Osnabrück): Die weltliche Elite im Hildesheim des 13. Jahrhunderts

14.30 – 15.00 Claudia Hefter (Potsdam): "Zwischen aulicus scriba doctus und ruina mundi. Bemerkungen zu Karrierewegen von Hildesheimer Domschülern“

15.00 – 15.45 Diskussion

Kaffeepause

16.15 – 16.45 Michael Brandt (Hildesheim) & Martina Giese (Potsdam): Die Schatzverzeichnisse des Domes und von St. Michael in Hildesheim

16.45 – 17.15 Claudia Höhl (Hildesheim): Zwischen Kult und Politik. Die Große Goldene Madonna im 13. Jahrhundert

17.15 – 18.00 Diskussion

19.00 Öffentliche Abendveranstaltung:

Thomas Vogtherr (Osnabrück): Interdisziplinär und überörtlich - Bemerkungen am Ende eines Forschungsprojektes zur Hildesheimer Kunstgeschichte des 12. und 13. Jahrhunderts

Martina Giese (Potsdam): Zwei Fuder Roggen für die Biblia Bernwardi. Über die Plünderung des Michaelisklosters im 16. und 17. Jahrhundert

Joanna Olchawa (Osnabrück): "Von Hildesheim bis nach Sibirien. Bronzekunst des Mittelalters als Prestige- und Luxusgut"


Freitag 23.2.2018

9.00 – 9.30 Esther-Luisa Schuster (Bonn): Das Bild als Kommentar. Das Wandmalereiprogramm aus dem ehemaligen Hildesheimer Dom-Westbau

9.30 – 10.00 Harald Wolter- von dem Knesebeck (Bonn): Objekt- und Bildform der Hildesheimer Holzdecke und der Hildesheimer Klerus

10.00 – 10.45 Diskussion

10.45 – 11.15 Kaffeepause

11.15 – 11.45 Dorothee Kemper (Berlin / Kiel): Tradition in neuem Glanz? Hildesheimer Grubenschmelzwerkstätten des Mittelalters

11.45 – 12.15 Klaus Gereon Beuckers (Kiel): Bemerkungen zur Historizität der mit Bischof Bernward verbundenen Goldschmiedearbeiten des 12. Jahrhunderts

12.15 – 12.45 Klaus Niehr & Joanna Olchawa (Osnabrück): Bronze ohne Ende

12.45 – 13.30 Diskussion


Tagungsort
Dommuseum Hildesheim, Joseph-Godehard-Saal

Teilnahme frei, aber Anmeldung erforderlich!

Anmeldeschluss
12. Februar 2018

Kontakt
Dommuseum Hildesheim
Domhof 18–21
31134 Hildesheim
Telefon 05121 307-760
dommuseumbistum-hildesheim.de
www.dommuseum-hildesheim.de
www.objekte-und-eliten.de

Reference:
CONF: Objekte und Eliten in Hildesheim (Hildesheim, 22–23 Feb 18). In: ArtHist.net, Dec 15, 2017 (accessed Sep 27, 2021), <https://arthist.net/archive/16998>.

^