JOB Aug 30, 2005

Konservator, Koeln

Zeit Stellenmarkt

Stellenausschreibung Stadt Köln

Bei der Stadt Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt
die Stelle der / des

Leiterin / Leiters der Dienststelle Konservator

zu besetzen.

Einsendeschluss: 30. September 2005

Der Konservator ist Fachdienststelle der Stadt Köln für den Aufgabenbereich
Baudenkmalschutz und
Baudenkmalpflege; er ist gleichzeitig Untere Denkmalbehörde. In dieser Funktion
hat der Konservator
die Aufgabe, Denkmäler zu erfassen, zu erforschen, zu schützen und für ihre
Pflege und sinnvolle
Nutzung zu sorgen. Weiterhin wacht er darüber, dass die Belange des
Denkmalschutzes bei öffentlichen
Planungen und Maßnahmen angemessen berücksichtigt werden.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:
- die Leitung der Dienststelle mit z. Zt. 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
- den Einsatz und die Entwicklung moderner Führungs- und Steuerungselemente zur
Wahrung der Belange
des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege gemäß Denkmalschutzgesetz
Nordrhein-Westfalen
einschließlich der Planung, Beratung und Überwachung von denkmalpflegerischen
Maßnahmen
- die Koordination und aktive Wahrnehmung der wissenschaftlichen Erforschung,
Bestandsaufnahme,
Bewertung und Unterschutzstellung der Baudenkmale
- die aktive Mitwirkung an städtebaulicher Planungsarbeit innerhalb und
außerhalb der Stadtverwaltung
- die Einwerbung von Sponsoren- und sonstigen Drittmitteln
- die Herausgabe von wissenschaftlichen Publikationen
- die Kooperation mit Universitäten, Forschungseinrichtungen, den die
Denkmalschutzbelange
berührenden kulturellen Fördervereinen der Stadt und weiteren Institutionen.

Gesucht wird eine wissenschaftlich qualifizierte Persönlichkeit mit fundierten
Kenntnissen aller
Bereiche der profanen und sakralen Denkmalpflege sowie städtebaulicher
Zusammenhänge, besonders auf
dem Gebiet der Stadt Köln (Nachweis auch von einschlägigen Publikationen),
kombiniert mit
Kenntnissen der Baugeschichte und der allgemeinen Geschichte, auch mit
besonderem Bezug auf Köln und
das Rheinland. Voraussetzung ist ein Studium der Kunstgeschichte oder der
Architektur, verbunden
jeweils mit Zusatzausbildungen im Bereich Denkmalpflege (oder vergleichbare
nachgewiesene Erfahrung
in der praktischen Denkmalpflege) und dem Abschluss Promotion. Darüber hinaus
werden
Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen, Führungsqualitäten, soziale
Kompetenz, Verhandlungs- und
Organisationsgeschick sowie ein sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit
erwartet.

Erwünscht sind große Leistungsbereitschaft und einschlägige
Verwaltungserfahrung.

Die Bereitschaft, die Arbeitszeit entsprechend der Aufgabenstellung flexibel zu
gestalten und somit
auch zu unüblichen Zeiten dienstliche Aufgaben wahrzunehmen bzw. im Bedarfsfall
über die regelmäßige
Arbeitszeit hinaus tätig zu sein, wird vorausgesetzt. Vor diesem Hintergrund
ist eine
Teilzeitbeschäftigung nicht möglich.

Die Stelle ist entsprechend der Besoldungsregelung in Nordrhein-Westfalen nach
A 16 BBO bzw.
Bundesangestelltentarif VGr. 1, Fallgruppe 1 a ausgewiesen. Bewerbungen von
Persönlichkeiten, die
diesen Anforderungen entsprechen, werden an die untenstehende Adresse erbeten.

Weitere Auskunft erteilt Herr Conrads, Telefon: 0221 / 221-234 60.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Bei gleicher Eignung und
Befähigung werden Frauen
nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen und des Frauenförderplans der Stadt
Köln bevorzugt.
Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug. Eine persönliche
Vorstellung ist nur auf
besondere Einladung möglich.
Stadt Köln
Personalamt, 112/3

Stadthaus Deutz
50605 Köln

Bewerbungsschluss: 30.09.2005
Erschienen in DIE ZEIT
vom 25.08.2005

Reference:
JOB: Konservator, Koeln. In: ArtHist.net, Aug 30, 2005 (accessed May 24, 2024), <https://arthist.net/archive/27437>.

^