JOB Jul 14, 2002

Zeit Stellenmarkt 13.7.2002 (3 Stellen)

H-ArtHist (Godehard Janzing)

ZEIT-Stellenmarkt vom Sat Jul 13 17:24:25 2002
H-ArtHist Auswahl

Weitere Stellenangebote im Internet finden Sie mit Hilfe des ZEIT-Robot, der
Suchmaschine fuer Stellenanzeigen: http://www.jobs.zeit.de/

3 offene Stellen:

---------------------------------
Vonderau Museum, Fulda

eine Museologin/einen Museologen

Das Vonderau Museum ist das kulturgeschichtliche Museum der Stadt Fulda und
der Region. Seine Bestaende umfassen deshalb Objekte einer Vielzahl
kulturgeschichtlich aussagefaehiger Gattungen von der Vorgeschichte bis in
die Neuzeit. Daneben besteht eine naturkundliche Abteilung mit regionaler
Ausrichtung. Fuer unser Museum suchen wir daher zum naechstmoeglichen
Zeitpunkt eine Museologin/einen Museologen fuer die Objektdokumentation, die
Mitwirkung bei der Inventarisierung, fuer die Magazinverwaltung und die
qualifizierte Mitarbeit an der Realisierung des Ausstellungsprogramms.
Voraussetzung fuer die Stellenbesetzung ist das abgeschlossene Studium der
Museologie oder eine vergleichbare Ausbildung. Museumserfahrung und
Erfahrungen in der EDV-Systemadministration sind von Vorteil. Erwartet wird
die konstruktive Mitarbeit im Team des Museums. Die Verguetung richtet sich
nach Verguetungsgruppe IV b Bundesangestelltentarifvertrag. Daneben
gewaehren wir die im oeffentlichen Dienst ueblichen Sozialleistungen. Fuer
Rueckfragen steht der Leiter des Kulturamtes, Herr Kirchhoff, Tel. 0661/1
02-14 40, gerne zur Verfuegung. Interessentinnen/Interessenten, die die
geforderten Qualifikationen erfuellen, richten bitte ihre vollstaendigen
Bewerbungsunterlagen (Lichtbild, Lebenslauf, Zeugnisse, lueckenloser
Taetigkeitsnachweis) bis zum 9. 8.2002 an:

Magistrat der Stadt Fulda, Haupt- und Personalamt Schlossstrasse 1 36037
Fulda Ansprechpartner: Personalabteilung, Herr Kirchhoff, Tel.:
0661/102-1440

---------------------------------

Der Verein zum Erfassen, Erschliessen und Erhalten der historischen
Sachkultur im Weser-Ems-Gebiet e.V. bietet KUNSTHISTORIKER/-INNEN,
HISTORIKER/-INNEN, VOLKSKUNDLER/-INNEN, KULTURWISSENSCHAFTLER/-INNEN
erstmals eine Einfuehrung in die kulturtouristische Vermarktung von Museen
in der Region Weser-Ems. Das Weiterbildungsprojekt REGIALOG wird in der Zeit
vom 1. 10. 2002 bis 30. 9. 2003 am Landesmuseum fuer Kunst und
Kulturgeschichte Oldenburg, Niedersaechsischen Freilichtmuseum Cloppenburg,
Kunsthalle Emden, Ostfriesischen Landesmuseum Emden, Schlossmuseum Jever,
Historischen Museum Aurich, Verbund der Emslaendischen Landschaft sowie an
den regionalen Tourismuseinrichtungen durchgefuehrt. Eine Anerkennung und
Foerderung durch das Arbeitsamt wird kurzfristig erwartet. Wenn Sie
Interesse haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 8. 8. 2002 mit den
ueblichen Unterlagen an:

o. g. Verein,
Geschaeftsstelle Musealog,
Rathaus am Delft
26721 Emden
Tel.: 0171/4366038

---------------------------------
Staatliche Museen Kassel

Projektmanager/in (Verg.-Gr. Ila BAT)

Bei den Staatlichen Museen Kassel ist zum naechstmoeglichen Zeitpunkt,
zunaechst befristet fuer die Dauer von fuenf Jahren, die Stelle einer
Projektmanagerin oder eines Projektmanagers (Verg.-Gr. Ila BAT) zu besetzen.
Das Aufgabengebiet umfasst die Planung, Koordinierung, Steuerung und
UEberwachung von museumsbezogenen Projekten mit folgenden Schwerpunkten: -
mittel- und langfristige Planung und Vorbereitung des
Wechselausstellungsprogramms - organisatorische, konzeptionelle und
wissenschaftliche Begleitung der Wechselausstellungen - Implementierung und
Betreuung der Objekt-Datenbank - Steuerung von Einzelprojekten innerhalb der
Fachsammlungen - Koordinierung der Zusammenarbeit mit externen
Projektpartnern - Planung, Koordinierung und Realisierung von
sammlungsuebergreifenden Projekten Voraussetzungen - abgeschlossenes
Hochschulstudium in einem den kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen
der Staatlichen Museen Kassel nahe stehenden Fachgebiet und/oder im Bereich
Museumsmanagement, - mehrjaehrige Berufserfahrung in den oben beschriebenen
Arbeitsgebieten, - einschlaegige Museumserfahrung (wissenschaftliches
Museumsvolontariat, mehrjaehrige Projektarbeit auch an verschiedenen
Institutionen) Die Staatlichen Museen Kassel sind ein grosses Verbundmuseum
mit neun Sammlungen in fuenf Museumsgebaeuden. Innerhalb ihrer Organisation
ist die zu besetzende Position als sammlungsuebergreifende Stabsstelle dem
Direktor zugeordnet. Die Taetigkeit erfordert kunst- und
kulturgeschichtliche Fachkenntnisse, Kenntnisse im Museums- und
Ausstellungswesen sowie Kenntnisse im Bereich Projektmanagement. Eine
ausgepraegte Organisations-, Kommunikations- und Teamfaehigkeit,
Belastbarkeit sowie ein ueberdurchschnittliches Mass an Eigeninitiative und
Durchsetzungsvermoegen werden erwartet. Ebenso notwendig sind sehr gute
Kenntnisse in der Anwendung von Office-Standardprodukten und Erfahrungen mit
Museums-Datenbanken sowie die Bereitschaft zur Mitarbeit bei der Umsetzung
der Neuen Verwaltungssteuerung (NVS). Nach dem Hessischen
Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in
Bereichen mit Unterrepraesentanz zu erhoehen. Bewerbungen von Frauen sind
daher besonders erwuenscht. Die Stelle ist grundsaetzlich teilbar.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Bewerbungsunterlagen werden nur zurueckgesandt, wenn ein adressierter und
ausreichend frankierter Rueckumschlag beigefuegt ist. Bewerbungskosten
werden nicht erstattet. Bewerbungen mit den ueblichen Unterlagen sind bis
zum 31. August 2002 unter Angabe des Kennwortes 1537 - 42201 - 10/02 an die

Staatlichen Museen Kassel,
Personalverwaltung
Postfach 410420
34066 Kassel

Reference:
JOB: Zeit Stellenmarkt 13.7.2002 (3 Stellen). In: ArtHist.net, Jul 14, 2002 (accessed Feb 7, 2023), <https://arthist.net/archive/25120>.

^