ANN Dec 10, 2001

Sehepunkte - Online-Rezensionsjournal fuer historische Faecher

Hubertus Kohle

Sehepunkte - neues Online-Rezensionsjournal fuer historische Faecher

Unter dem Namen sehepunkte (ISSN 1618-6168; http://www.sehepunkte.de) ist am
15. November 2001 am Historischen Seminar der
Ludwig-Maximilians-Universitaet (LMU) Muenchen ein neues
Online-Rezensionsjournal gestartet. Das von der Deutschen
Forschungsgemeinschaft (DFG) gefoerderte Projekt der sehepunkte hat ebenso
wie der seit Dezember 1999 von der DFG gefoerderte 'Server Fruehe Neuzeit'
(http://www.sfn.uni-muenchen.de)
Pilotcharakter.

Herausgeber der sehepunkte sind PD Dr. Gudrun Gersmann, Dr. des. Peter
Helmberger vom Historischen Seminar, Abt. Fruehe Neuzeit der LMU und Dr.
Matthias Schnettger vom Institut fuer Europaeische Geschichte, Mainz. Das
Projekt der sehepunkte wird kritisch begleitet und evaluiert durch einen aus
renommierten Fachwissenschaftlern bestehenden Beirat, dem u.a. Prof. Dr. Kai
Brodersen (Mannheim), Prof. Dr. Frank Buettner (Muenchen), Prof. Dr. Heinz
Duchhardt (Mainz), Prof. Dr. Helmuth Trischler (Muenchen), Prof. Dr. Wolfram
Siemann (Muenchen), Prof. Dr. Helga Schnabel-Schuele (Trier) und Prof. Dr.
Winfried Schulze (Muenchen) sowie Dr. Hermann Leskien, Generaldirektor der
Bayerischen Staatsbibliothek, angehoeren.

Die sehepunkte bauen auf den mehrjaehrigen Erfahrungen und der Infrastruktur
des Servers Fruehe Neuzeit auf, richten sich aber inhaltlich an ein
groesseres Publikum. Das monatlich erscheinende Online-Journal ist
interdisziplinaer und epochenuebergreifend angelegt und bietet jeweils 30 -
50 Buchbesprechungen zu Neuerscheinungen aus allen Epochen (von der Alten
Geschichte bis zur Zeitgeschichte) und Teildisziplinen (von der
Medizingeschichte bis zur Umwelt- und Wirtschaftsgeschichte) der
Geschichtswissenschaften.

Teil der sehepunkte ist auch "Kunstform", das vor eineinhalb Jahren
gestartete Rezensionsjournal fuer die Kunstgeschichte der Fruehen Neuzeit.
Mittelfristig ist auch hier eine Erweiterung auf den gesamten Bereich des
Faches geplant.

Das neue Journal sehepunkte wird unterstuetzt vom Historischen Seminar und
der Fakultaet fuer Geschichts- und Kunstwissenschaften der LMU sowie
weiteren Forschungsinstitutionen; von der Bayerischen Staatsbibliothek und
von der Deutschen Forschungsgemeinschaft durch die Finanzierung einer
koordinierenden Zentrale.

Kontaktadresse der Redaktion:

Dr. des. Peter Helmberger,
LMU, Historisches Seminar, Fruehe Neuzeit

Geschwister-Scholl-Platz 1
D-80539 MUeNCHEN

Tel.: +49 (0)89/ 2180 - 5552
Fax: +49 (0)89/ 2180 - 5663

Email: Peter.Helmbergerlrz.uni-muenchen.de
http://www.sehepunkte.de

Beste Gruesse Ihr

Hubertus Kohle
Institut fuer Kunstgeschichte der LMU Muenchen
Georgenstr. 7
80799 Muenchen
Tel: 089 21805317
Fax: 089 21805316

Reference:
ANN: Sehepunkte - Online-Rezensionsjournal fuer historische Faecher. In: ArtHist.net, Dec 10, 2001 (accessed May 19, 2024), <https://arthist.net/archive/24758>.

^