Wiss. Referentin/wiss. Referent für Bauforschung und Inventarisation, Münster

Münster, 01.09.2018 - 28.02.2019
Bewerbungsschluss: 04.05.2018

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe ist in der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen in Münster zum 01.09.2018 eine Stelle

einer wissenschaftlichen Referentin / eines wissenschaftlichen Referenten

mit 34,50 Wochenstunden in den Sachbereichen Bauforschung und Inventarisation befristet bis zum 28.02.2019 zu besetzen.

Die LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen ist ein unabhängiges Fachamt und hat eine gesetzliche Mitwirkungspflicht bei allen Aufgaben des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege als gutachtende und beratende Institution.

Ihre Aufgaben

• Konzeption, Durchführung und Auswertung bauhistorischer Untersuchungen
• Erstellung von bauhistorischen Fachgutachten und Bauaufnahmen
• Erstellung von denkmalkundlichen Fachgutachten und Benehmensherstellungen
• Unterstützung und Beratung der Unteren Denkmalbehörden bei Themen der Bauforschung und Inventarisation
• Erarbeitung von wissenschaftlichen Beiträgen zur Öffentlichkeitsarbeit sowie Vorbereitung von und Teilnahme an Fachtagungen

Ihr Profil

• ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom bzw. Magister oder Master) der Kunstgeschichte, Architektur, Volkskunde oder einer benachbarten Disziplin mit bauhistorischem Schwerpunkt vorzugsweise mit Promotion
• wünschenswert ist ein Aufbaustudium Denkmalpflege und/oder ein einschlägiges Volontariat
• Berufserfahrung auf dem Gebiet der Bauforschung/Historischen Hausforschung und auf dem Gebiet der Inventarisation
• Kenntnisse im Umgang mit CAD (u. a. AutoCAD)
• Führerschein Klasse III mit Bereitschaft zu und körperlicher Eignung für regelmäßige(n) Dienstreisen als Selbstfahrer
• körperliche Eignung für umfassende Gebäudebegehungen (z. B. Schwindelfreiheit)

Unser Angebot

• ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe
• Fortbildungs- und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten
• eine Vergütung nach EG 14 TVöD

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Huyer (0251 591-4084) als zuständiger Referatsleiter bei der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie diese unter Angabe der Kennnummer 21/18 bis zum 04.05.2018 (Eingangsstempel LWL) an den

Landschaftsverband
Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

Quellennachweis:
JOB: Wiss. Referentin/wiss. Referent für Bauforschung und Inventarisation, Münster. In: ArtHist.net, 14.04.2018. Letzter Zugriff 20.07.2018. <https://arthist.net/archive/17852>.

Beiträger: Dr. Michael Huyer

Beitrag veröffentlicht am: 14.04.2018

Empfohlene Zitation

Zu Facebook hinzufügen