Architekturfotografie der Spätmoderne (Berlin, 31 May 18)

Museum für Fotografie, Jebensstraße 2, 10623 Berlin, 31.05.2018

Symposium "Architekturfotografie der Spätmoderne"

Die Vielschichtigkeit moderner Architektur der 1960er Jahre zeigt international ein großes Spektrum unterschiedlicher formaler und intellektueller Ansätze. Auseinandersetzungen mit Strukturen, Systemen, plastischen Formen und neuen Techniken bestimmen die Architektur dieser Zeit genauso wie eine Hinwendung zu Fragen des Sozialen und der Gemeinschaft. Auch in der Bundesrepublik Deutschland lassen sich derartige Tendenzen vor dem Hintergrund internationaler Entwicklungen beobachten.

In der Architekturfotografie dieser Jahre spiegeln sich die ästhetischen Debatten der Architektur in verdichteter Form. Die zahlreichen Architekturzeitschriften, die in den Jahren nach dem Weltkrieg verlegt wurden, öffneten sich sukzessive Darstellungsformen und Themen jenseits sachlicher und objektbezogener Darstellung. Lebensnähere Darstellungen von Architekturen und die Berücksichtigung von Stadt als Lebensraum wurden aus der Reportage- und Magazinfotografie in die Darstellung von Architektur übernommen und gehörten Anfang der 1970er Jahre zum Repertoire der Architekturdarstellung.

Das Symposium ist ein erster Einblick in Konvention und Wandel in der Architekturfotografie in den 1960er Jahren. Anlässlich der Ausstellung zum Werk Sigrid Neuberts werden Themen und Bildstrategien in (West-)Deutschland, Österreich und in den USA diskutiert. Herausgearbeitet werden soll, in welchem intrinsischen Zusammenhang Architektur- und bildliche Vermittlungsformen dieser Zeit stehen.

PROGRAMM

Donnerstag, 31. Mai 2018

14:00 Ludger Derenthal, Berlin
Begrüßung, mit einem Hinweis auf Ludwig Windstosser

14:30 Gabriele Hofer-Hagenauer, Linz
Lucca Chmel. Bildkonzeptionen zwischen Kontinuität und Neubeginn

15:15 Frank Seehausen, Berlin/München
Sigrid Neuberts Architekturfotografie in den 1960er Jahren

16:00 Pause

16:45 Ulrike Kohl, Berlin
Fotografie als Architekturkritik. Der rhetorische Blick von Elisabeth Niggemeyer auf West-Berlin der 1960er Jahre

17:30 Claire Zimmerman, Ann Arbor
Hidden in Plain Sight: Architectural Photography and the United States “military-industrial complex”

18:15 Jutta v. Zitzewitz, Berlin
The New American Monumentality. Die US-amerikanische Fotografie und die Architekturen der Mobilität


Kontakt:
Ludger Derenthal
Museum für Fotografie
Jebensstraße 2
10623 Berlin
mfsmb.spk-berlin.de

Quellennachweis:
CONF: Architekturfotografie der Spätmoderne (Berlin, 31 May 18). In: ArtHist.net, 15.05.2018. Letzter Zugriff 16.07.2018. <https://arthist.net/archive/18131>.

Beiträger: Ludger Derenthal

Beitrag veröffentlicht am: 15.05.2018

Empfohlene Zitation

Zu Facebook hinzufügen